Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
v.l.): 2. Bürgermeister Feistle, 3. Bürgermeister Rauscher, Bürgermeisterin Hofer und Landrätin Zinnecker am Ursprung der östlichen Günz Bildquelle: Landratsamt Ostallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT/Landratsamt Ostallgäu)
 
Ostallgäu - Günzach
Freitag, 4. August 2017
Landrätin Maria Rita Zinnecker besucht Günzach
Günzach wird von Gewerbegebiet nachhaltig profitieren

Einen konstruktiven und interessanten Gemeindebesuch hat Landrätin Maria Rita Zinnecker in Günzach erlebt. Die kleine Gemeinde im Westen des Landkreises präsentierte bei Kaiserwetter ihre Vorzüge. Zinnecker: „Ich bin jedes Mal beeindruckt zu sehen, wie lebendig die Gemeinden im Landkreis sind. Ein Pluspunkt in Günzach ist die Entwicklung des Gewerbegebiets in Immenthal, welches sich nach und nach mit Leben füllt.“

In diesem Gewerbegebiet angesiedelt hat sich auch die Käserei Gmeiner mit einer Lagerhalle. Mehrere Tausend Käselaibe in 15 verschiedenen Sorten durchlaufen hier den Reifeprozess, bevor sie den Weg in den Handel oder direkt zum Verbraucher finden. Die Produktionsstätte mit Verkaufsladen befindet sich wenige Kilometer entfernt im Ortsteil Sellthüren. Hier werden rund 2,3 Millionen Liter Milch jährlich angeliefert und verarbeitet: Neben Bio- und konventioneller Milch aus der Region auch Ziegenmilch. Landrätin Zinnecker: „Es ist ein starkes Zeichen, wenn sich ein heimischer Betrieb mit regionalen und innovativen Produkten durch eine solche Investition klar und nachhaltig zum Standort bekennt.“ Weitere Besichtigungsorte waren der Kindergarten „Die Fußstapfen“, dessen Erweiterungsbau Anfang 2016 in Betrieb genommen wurde sowie der Ursprung der 17 Kilometer langen östlichen Günz: ein landschaftliches Kleinod.

Ausweisung von Baugebieten brennt unter den Nägeln

An den Überblick über die Gemeinde, den Bürgermeisterin Wilma Hofer im Beisein ihrer Stellvertreter Michael Feistle und Rudolf Rauscher gegeben hatte, schloss sich eine rege Diskussion zu aktuellen Themen in der Gemeinde an, insbesondere was die bauliche Entwicklung anbelangt. Bürgermeisterin Hofer: „Die Gemeinde Günzach verfügt leider über keine Möglichkeiten, Baugrund auszuweisen, und hat es damit schwer, junge Menschen im Ort zu halten.“ Landrätin Zinnecker zeigt sich auf der einen Seite beeindruckt davon, dass es nahezu keinen Leerstand innerorts gebe. Auf der anderen Seite bestehe jedoch das Manko hinsichtlich der Ausweisung von Baugebieten. Die Landrätin will zeitnah eine gemeinsame Besprechung mit den Verantwortlichen der Gemeinde organisieren. „Das Beratungsangebot der Fachbehörden im Landratsamt kann gerne und jederzeit in Anspruch genommen werden“, sagte Zinnecker.

 


Tags:
Günzach Gewerbegebiet Landratsamt Ostallgäu Allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Entlastung für Memminger Autobahnkreuz - Umbaumaßnahmen nördlich des Kreuzes gestartet
Bei einem Pressetermin im Rathaus stellte Dr. Olaf Weller, Baudirektor der Autobahndirektion Südbayern, Dienststelle Kempten, die Umbaumaßnahmen der A7 Ulm - ...
Waffen in Bad Wörishofen sichergestellt - 76-jähriger bei Verkehrskontrolle erwischt
Die Sicherstellung zweier scharfer Schusswaffen, Munition und eines verbotenen Messers ist das Fazit einer Verkehrskontrolle vom Dienstagmittag im Gewerbegebiet. ...
Mehr Grünflächen in Lindau - Vollzug der Grünordnungspläne ist vielfach mangelhaft
Kommunen im Landkreis Lindau (Bodensee) stellen alljährlich eine größere Anzahl Bebauungspläne für Wohn- und Gewerbegebiete auf. Nach ...
Lasertag-Anlage in Memmingen geschlossen - Inhaber erhebt harsche Vorwürfe gegen Stadtverwaltung
Rund um die Schließung einer Lasertag-Anlage in Memmingen gibt es Gesprächsbedarf von Seiten des Stadtratsmitglieds Thomas Mirtsch von der CRB. Er hat sich in ...
Bürgerentscheid: Kaufbeuren lehnt Moschee-Neubau ab - Fast 60 Prozent der Stimmen gegen islamisches Gotteshaus
Kaufbeuren sagt "Nein" zum Neubau einer Moschee in einem Gewerbegebiet. Das hat ein Bürgerentscheid am Sonntag ergeben. Dabei entschieden 59,63 Prozent ...
Schrauben auf gesperrter Straße in Türkheim verteilt - Polizeiinspektion Bad Wörishofen ermittelt
Ein Unbekannter Täter hat im Zeitraum von Dienstag bis Mittwoch, 10.-11.07.2018, weit über 100 Schrauben auf einem für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrten ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Armin van Buuren
This Is What It Feels Like
 
Alvaro Soler
La Cintura
 
FlowRag
Dann Kommt Die Musik
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hergensweiler: Auto überschlägt sich
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1. FC Sonthofen - TSV Kottern
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
 
 
Radio einschalten