EV Füssen blickt auf erfolgreiche Saison zurück - Von Rekorden und Zukunftsplänen | Radio AllgäuHIT
Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Füssen
(Bildquelle: AllgäuHIT | Thomas Häuslinger)
 
Ostallgäu - Füssen
Samstag, 19. März 2016
EV Füssen blickt auf erfolgreiche Saison zurück
Von Rekorden und Zukunftsplänen

Eine aufregende Spielzeit ist für unsere erste Mannschaft mit dem Aufstieg in die Landesliga sowie dem Gewinn der Meisterschaft der bayerischen Bezirksligen zu Ende gegangen. Grund genug, um diese erfolgreiche Saison in einem kleinen Rückblick noch einmal Revue passieren zu lassen.

 

Es war am 18. September 2015, als der neugegründete Eissportverein Füssen sein erstes Spiel absolvierte. Im Test beim klassenhöheren ERC Oberstdorf gab es einen 4:2-Erfolg, den ersten Treffer für den neuen EVF erzielte der 16-jährige Marvin Schmid. Der Start in die Liga erfolgte Ende Oktober, und man war gespannt, wie die Zuschauerresonanz in der untersten Spielklasse sein würde. Viele rechneten mit Zahlen zwischen 100 und 300 Besuchern, doch gegen die SG Lindenberg/Lindau 1b passierten 820 Zuschauer die Stadiontore. Sie sahen einen deutlichen 11:1-Erfolg der heimischen Vertretung, und allen, Anhängern und Verantwortlichen, war nach diesem erfolgreichen Start deutlich ein Stein vom Herzen gefallen. Noch Stunden nach der Partie wurde zusammen ausgiebig gefeiert. Auch das erste Auswärtsspiel des EVF in der Liga endete zweistellig, in Buchloe gab es ein 12:1. Am folgenden Wochenende platzte die Halle 1 des BLZ dann im Ostallgäuderby gegen den ERC Lechbruck sogar aus allen Nähten. Mit 1490 Besuchern war das Stadion beim erneut deutlichen 11:1-Sieg ausverkauft, mit so einer überwältigenden Resonanz hatten selbst die größten Optimisten nicht gerechnet.

Bis Weihnachten gestalteten die Füssener auch alle weiteren Partien siegreich, darunter das erste Freiluftspiel in Türkheim, mussten aber auch einen Rückschlag verzeichnen. So verletzte sich Ende November Stürmer Maximilian Schorer, der bis dahin Topscorer des Teams war, schwer, und fiel bis Saisonende aus, nachdem ein Comebackversuch scheiterte. 

Am zweiten Weihnachtsfeiertag stand dann die Begegnung mit dem Tabellenführer Buchloe auf dem Programm. Unter dem Motto „3000 für Füssen“ wurde diese Partie in der größeren Arena des BLZ ausgetragen, und tatsächlich gelang es, mit 3021 Zuschauern einen neuen Rekord für die Bezirksliga aufzustellen. Mit einem 7:3-Sieg ging der EVF bereits einen Tag später in das Spitzenspiel beim HC Maustadt, dem Expertenmeinungen zufolge größten Gegner im Kampf um den ersten Platz. Rund 600 Anhänger begleiteten ihr Team nach Memmingen, wo durch ein 11:3 erstmals die Tabellenführung übernommen und bis zum Ende auch nicht mehr abgegeben werden sollte. Zuvor war der EVF immer in der Rolle des Jägers gewesen, da andere Teams zum Teil deutlich mehr Spiele absolviert hatten. Unschön: Nach einem Foul fiel mit Marvin Schmid der zweite junge Stürmer bis Saisonende aus.

Vor 1250 Zuschauern gab es Anfang Januar im Rückspiel gegen den HC Maustadt ein weiteres Saisonhighlight. 9:5 siegten die Schwarz-Gelben auch hier, und hatten damit eine weitere schwere Hürde gemeistert. Sieben weitere Erfolge schlossen sich bis zum Ende der Hauptrunde an, wobei vor allem das „Winterclassic“ im ausverkauften Lechparkstadion des ERC Lechbruck ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten war. Im offenen Rund und bei zum Teil starkem Schneefall zeigten sich die Füssener durch ein 7:2 auch bereit, mit schwierigen äußeren Bedingungen umzugehen. Es war für den späteren Tabellenzweiten übrigens die einzige Heimniederlage der Saison.

Die Meisterschaft war dem EVF dann am 5. Februar nach dem Sieg gegen Schlusslicht Senden sicher. Am Ende gewann die Mannschaft um Kapitän Eric Nadeau die Gruppe West der Bezirksliga mit 13 Punkten Vorsprung und 228 zu 30 Toren. Natürlich war der Eissportverein als Favorit in die Runde gestartet, einen solchen Durchmarsch muss man jedoch erst einmal schaffen, zumal das Team auch völlig neu formiert war und es erst gelingen musste, aus den Routiniers und vielen sehr jungen Spielern eine Einheit zu formen.

Das erste Ziel war damit erreicht, die Aufstiegsrunde zur Landesliga. Hier warteten die Meister der anderen Gruppen, und mit dem TSV Farchant bekam es der EVF im Halbfinale mit dem wohl schwersten Gegner zu tun. Alle Akteure der Garmischer spielten im Nachwuchs hochklassig, und was die Anzahl an absolvierten DEL- und Zweitligapartien betrifft, hatte der TSV durch einige ehemalige Profis sogar deutlich die Nase vorn. In zwei fairen und spannenden Begegnungen setzen sich die Füssener aber mit 4:1 und 3:1 durch, und konnten damit den Aufstieg in die Landesliga feiern. Jeweils rund 2500 Zuschauer bei den Heimspielen beider Teams waren dabei für die Bezirkliga geradezu sensationell. Dazu kamen Grußbotschaften von DEB-Präsident Franz Reindl, NHL-Stürmer Erik Condra, Skistar Felix Neureuther oder den Spielern Michael Wolf, Tobias Wörle, Maximilian Kastner und Ulrich Maurer von Red Bulls München. Wann haben Partien in der untersten Spielklasse schon jemals solche Aufmerksamkeit auf sich gezogen?

Im Finale trafen die Füssener dann quasi auf einen weiteren ehemaligen Landesligisten (Farchant war Nachfolger des SC Riessersee 1b). Die Black Bears Freising spielten jahrelang in dieser Klasse, zogen sich aber auf Grund einer unglücklichen Gruppeneinteilung vor der Saison in die Bezirksliga zurück. Dementsprechend wurde die Abwehr des EVF in den beiden Finalspielen auch gefordert, und das Team bekam einen guten Vorgeschmack auf die nächste Saison. Offensiv waren die Füssener aber weiterhin eine Klasse für sich und auch von den Black Bears nur schwer zu stoppen. Durch ein 11:5 in Freising sowie ein 6:4 vor 1100 Besuchern im abschließenden Spiel in Füssen sicherte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Zellhuber nach dem Aufstieg auch noch die Meisterschaft der Spielklasse, welcher ausgelassene Feierlichkeiten folgten.

Damit ist der Eissportverein Füssen neben den Eifel-Mosel Bären Bitburg aus der Rheinland-Pfalz Liga der einzige Verein in Deutschland, der die vergangene Saison im offiziellen Spielbetrieb der jeweiligen Verbände ohne jeglichen Punktverlust abschließen konnte. Mit 252 erzielten Treffern stellten die heimischen Cracks zudem einen neuen Rekord für die Bezirksliga auf. 

Der Blick ist nun aber bereits auf die nächste Saison gerichtet, und neben der kürzlich erfolgten Vertragsverlängerung mit Thomas Zellhuber können schon bald weitere Personalien vermeldet werden.


Tags:
füssen eishockey allgäu landesliga



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
FC Memmingen erneut im Pokaleinsatz - Landesligist SC Ichenhausen wartet
Nach dem knappen Weiterkommen steht für den FC Memmingen bereits am Dienstagabend (18.15 Uhr) das zweite Hauptrunden-Spiel im BFV-Toto-Pokal an. Es geht zum ...
ESV Kaufbeuren siegt im ersten Testspiel zur DEL2 - 3:2- Erfolg gegen Lustenau vor 1.866 Zuschauer
Richtiges Sommer Eishockey bekamen die 1.866 Zuschauer beim ersten Testspiel des DEL2-Clubs ESV Kaufbeuren in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit 2018/2019 in der ...
Max Holzmann bleibt Co-Trainer beim EV Füssen - Wegen Beruf: Nachwuchs und sportliche Leitung abgegeben
Als hauptamtlicher Nachwuchstrainer und sportlicher Leiter stand Max Holzmann auf Grund seines Wunsches nach beruflicher Veränderung nicht mehr zur Verfügung. ...
EV Lindau Islanders verpflichten Kanadier Milan - Zweiten Importspieler unter Vertrag genommen
Die EV Lindau Islanders haben ihren zweiten Importspieler unter Vertrag genommen. Von den Pensacola Ice Flyers kommt der Kanadier Garrett Milan an den ...
Waldbrand in Weizern bei Füssen gerade noch verhindert - Feuerwehren löschen leichtes Feuer
Am Mittwochnachmittag wurde im sogenannten „Bahnhofsmoos“ in Weizern im dichten Gestrüpp ein Glutnest entdeckt. Der Waldbesitzer versuchte noch ...
13-jähriger stiehlt Spielzeugautos in Füssen - Junge wurde während des Diebstahls beobachtet
Am Dienstagmittag ereignete sich ein Diebstahl von Spielwaren in einem örtlichen Supermarkt in Füssen. Ein 13-Jähriger war zusammen mit seiner ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Bruno Mars
The Lazy Song
 
Kygo feat. Parson James
Stole The Show
 
Revolverheld
Immer noch fühlen
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Oberstaufen-Konstanzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Seenoteinsatz Bodensee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwarzstörche
 
 
 
Radio einschalten