Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Das Logo der Pirates
(Bildquelle: ESV Buchloe)
 
Ostallgäu - Buchloe
Montag, 23. Januar 2017
ESV Buchloe unterliegt Oberligisten Lindau mit 1:5
Piraten gehen am Wochenende leer aus

Buchloe (chs) Nichts Zählbares zu holen gab es für den ESV Buchloe am Auftaktwochenende in der Verzahnungsrunde der Eishockey Bayernliga. Nachdem die Freibeuter am Freitag in Erding mit 2:6 verloren, zog man auch am Sonntag beim ersten Heimauftritt gegen den EV Lindau mit 1:5 (0:0, 1:3, 0:2) den Kürzeren. Während die Rot-Weißen im Startabschnitt noch recht gut gegen den klassenhöheren Kontrahenten dagegenhalten konnten, setzte sich über die komplette Spielzeit doch die Qualität des Oberligisten durch.

Dabei hielten die Hausherren trotz einiger schmerzhafter Ausfälle in den ersten 20 Minuten noch richtig gut mit. "Wir sind etwas schwierig ins Spiel gekommen", bestätigte auch Lindaus Coach Dustin Whitecotton. So waren die Islanders zwar vom Startbully weg die spielbestimmende Mannschaft, doch anfangs standen die Buchloer hinten kompakt und ließen somit nicht all zu viel zu. Das lag einerseits daran, dass die Gäste in manchen Situationen schlichtweg zu verspielt wirkten und andererseits an der aufmerksamen Defensive um den wachsamen Tormann Alexander Reichelmeir. Dieser rettete bei einigen Versuchen und hielt so bis zur ersten Pause die Null und das obwohl die Piraten zwischenzeitlich sogar eine doppelte Unterzahl zu überstehen hatten. Und auch wenn die Mannen vom Bodensee in der Offensive die aktivere Mannschaft waren, hatten die Buchloer die beste Gelegenheit des Auftaktdrittels. Ein verdeckter Schuss von Max Hofer landete aber nur am Pfosten (18.), sodass es folglich torlos in die Kabinen ging.

Im Mittelabschnitt wurden die Islanders dann zielstrebiger vor dem Tor. Sekunden nach Wiederbeginn scheiterte Jeffrey Smith zwar noch, als er die Scheibe gefährlich vors Tor brachte. Doch nur drei Minuten später ging der Favorit dann in Front. Petr Heider hatte Reichelmeir mit einem ansatzlosen Schuss zum 0:1 überwunden (24.). Und der Oberligist legte umgehend mit zwei Powerplaytoren nach: Erneut Heider mit einem abgefälschten Schuss (26.) und Jeffrey Smith (29.) ließen den Vorsprung des EVL auf komfortable drei Tore anwachsen. Die Piraten mühten sich zwar gegen die individuelle Klasse der Gäste anzukommen, doch offensiv blieb man oftmals nur im Ansatz gefährlich. Dies lag sicherlich auch dran, dass ESV-Trainer Topias Dollhofer mit Oliver Braun, Christopher Götz, David Vycichlo, Alexander Schönberger und dem kurzfristig ausgefallenen Topscorer Alexander Krafczyk auf gleich fünf Angreifer verzichten musste. Kurz vor der zweiten Pause konnten die Freibeuter dann aber doch noch verkürzen. In Überzahl netzte Rückkehrer Max Dropmann zum 1:3 ein und brachte somit zumindest wieder etwas Hoffnung für den Schlussabschnitt zurück (37.).

Allem Bemühen zum Trotz trafen dort allerdings nur noch die Gäste, wohingegen die Hausherren immer wieder am guten Lindauer Schlussmann Josef Mayer scheiterten. So war das 1:4 im Powerplay durch Michal Mlynek nach 47 Minuten fast schon eine kleine Vorentscheidung. Zumal die Buchloer nun auch des Öfteren mit der ein oder anderen Schiedsrichterentscheidung haderten. Denn auch beim 1:5 durch Mlynek war zuvor wieder einmal ein Buchloer Akteur auf die Strafbank gewandert (51.). Zu allem Überfluss handelte sich Verteidiger David Strodel kurz darauf nach zwei Zehn-Minuten-Strafen auch noch die automatische Spieldauer ein, nachdem er sich bei einer Entscheidung der Unparteiischen zu sehr beschwert hatte. Spielerisch hatte die Partie in der Folge nur noch einen Höhepunkt zu bieten, als Torwart Mayer mit einem klasse Fanghandsave gegen Lukas Hruzik eine weitere Ergebniskosmetik des ESV verhinderte (59.). Letztlich blieb es also beim 1:5, weshalb die Buchloer auch das zweite Spiel des Wochenendes trotz ordentlicher kämpferischer Leistung verloren.


Am kommenden Wochenende erwarten die Piraten am Freitag dann ab 20 Uhr den Nachbarn Landsberg zum Derby in der Buchloer Sparkassenarena, bevor es am Sonntag nach Miesbach geht (18 Uhr).  


Tags:
ESV Buchloe Eishockey Niederlage EV Lindau



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Penaltyschießen verhilft ERC Sonthofen zum Sieg - Kein glänzendes Spiel vor weniger als 600 Zuschauern
Der ERC Sonthofen kommt in der Eishockey-Oberliga weiter nur wenig in Schwung. Im Heimspiel am Sonntag gegen den Tabellenletzten aus Waldkraiburg reichte es am Ende zwar ...
Der EV Füssen verlor sein erstes Saisonspiel - EV Füssen gegen TSV Peißenberg: fünfte Niederlage
Mit einem etwas unglücklichen 2:3 im Penaltyschießen verlor der EV Füssen sein erstes Saisonspiel in der Bayernliga, gleichzeitig war es in der ...
Drei späte Überzahltore retten den ESV - Buchloer Piraten mühen sich gegen Fürstenfeldbruck zu umkämpftem Heimsieg
Ein ganz hartes Stück Arbeit hatten die Buchloer Piraten am frühen Sonntagabend zu verrichten, um den zweiten Heimerfolg der noch jungen Landesligasaison ...
Ein intensives Wochenende für die Allgäu Strom Volleys - Die Allgäu Strom Volleys spielen ein Pokal-Match und haben eine Bundesligabegegnung
Mit der Bundesligabegegnung in Neuwied am Samstag (19 Uhr) und dem Pokal-Match in Grimma am Sonntag (16 Uhr) haben die AllgäuStrom Volleys ein intensives Wochenende ...
Lokalderby Memmingen gegen Illertissen am 19.10.2018 - Memmingen seit fünf Spieltagen onhe Sieg
Die Vorzeichen vor dem Lokalduell in der Regionalliga Bayern zwischen dem FC Memmingen und dem FV Illertissen sind dieses Mal andere als bisher. Wenn das ...
ERC Sonthofen gegen Höchstadt und Waldkraiburg - Bulls erhoffen sich bessere Ausgangsposition
Für den ERC Sonthofen geht es an diesem Wochenende auswärts zu den Höchstadt Alligators und am Sonntag daheim gegen die die Löwen aus Waldkraiburg. ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Revolverheld
Immer noch fühlen
 
Sheppard
Geronimo
 
Jess Glynne
Don´t Be So Hard On Yourself
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hergensweiler: Auto überschlägt sich
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1. FC Sonthofen - TSV Kottern
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
 
 
Radio einschalten