Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Matthias Forster (links) kommt vom DEL2-Club Heilbronner Falken zum ERC Sonthofen
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Mittwoch, 21. Juni 2017
Heilbronner Falken neuer Partner des ERC Sonthofen
Kames verlängert, Stürmer Forster und Noack neu verpflichtet

Mit den Heilbronner Falken hat der ERC Sonthofen am Mittwochabend einen neuen und weiteren Kooperationspartner vorgestellt. Der Eishockey Oberligist aus dem Allgäu präsentierte diese Neuigkeit bei einem Fanstammtisch in der vereinseigenen Gaststätte Overtime in der Sonthofer Eissporthalle.

Darüber hinaus verlängerte Vladimir Kames seinen Vertrag bei den Bulls. Er war bereits eine große Stütze der vergangenen Saison und engagierte sich auch im Nachwuchs. „Ich konnte mich hundertprozentig auf ihn verlassen, er war sich für keine Arbeit zu Schade und hat um jeden Zentimeter Eis gekämpft“. Insgesamt hatte der absolute Teamplayer für seine Mannschaftskameraden 26 Treffer vorbereitet.

Mit Matthias Forster holt der ERC Sonthofen ein echtes „Schwergewicht“ an die Hindelanger Straße. Der Stürmer kommt eigentlich als Center zum Einsatz, kann aber auch als Verteidiger auflaufen. Der 32-Jährige bestritt 69 Spiele in der höchsten deutschen Eishockey-Spielklasse, der DEL, für die Eisbären Berlin und die Hamburg Freezers. In den vergangenen Jahren kamen 579 Spiele in der zweiten Bundesliga dazu, zuletzt für die Heilbronner Falken. Davor lief der in Königsbrunn bei Augsburg lebende Forster auch bei Bremerhaven, Schwenningen und Crimmitschau auf.

"Er hat eine große Erfahrung, passt charakterlich und vor allem auch menschlich voll in unser Konzept und ist ein absoluter Führungsspieler, zu dem gerade unsere jungen Spieler aufschauen können.", so Trainer und sportlicher Leiter Heiko Vogler.

An Jörg Noack, der vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Oberallgäuern wechselt, kann sich der eine oder andere treue Fan des ERC Sonthofen sicher noch erinnern. In der Spielzeit 2014/2015 hatte er schon einmal das Trikot der Bulls getragen. Auch er ist wie Forster ein Center, der flexibel auch als Außenstürmer zum Einsatz kommen kann. Er hatte letzte Saison ein durchwachsenes Jahr, allerdings kennt Heiko Vogler ihn noch aus seiner aktiven Zeit und hat vollstes Vertrauen in sein Können:

"Ich weiß, was er im Stande ist zu leisten. Ich würde mich festlegen und sagen, dass wenn er sein großes Potential abruft, dass er ein absoluter Ersatz für Benjamin Kronawitter ist und jeder weiß, was der für uns in der vergangenen Saison geleistet hat.", so Vogler.

Noack ist 24 Jahre alt und passe genau in die Struktur des ERC mit jungen, hungrigen Spielern, so der sportliche Leiter und Trainer weiter.

Heilbronner Falken werden neuer Kooperationspartner
Der ERC Sonthofen kann mit den Heilbronner Falken einen neuen, zusätzlichen Kooperationspartner aus der zweiten Eishockey-Bundesliga präsentieren. Heilbronn ist nicht nur Heiko Voglers Eishockey-Heimat, der sportliche Leiter und Trainer des ERC lernte hier das Eishockeyspielen und stand auch später in der zweiten Bundesliga und der Oberliga auf dem Eis. Darüber hinaus hat er noch immer beste Kontakte zu seinem Ex-Club. Welche Spieler die Falken zu den Bulls aus dem Allgäu abstellen, wird sich in den kommenden Wochen zeigen - Ebenfalls wer aus dem ERC-Kader für einen Einsatz bei Heilbronn in Frage kommt.

Vorbereitungsspiele gegen DEL2-Vizemeister und weitere Topteams
Der ERC Sonthofen wird nach dem Sommertraining Ende August mit dem Eistraining in Füssen beginnen. Erst ab Mitte September können die Bulls auf das Eis in der heimischen Eissporthalle in Sonthofen. Daher ist auch klar, dass die ersten Vorbereitungsspiele nicht in der oberallgäuer Kreisstadt, sondern in Oberstdorf ausgetragen werden müssen.

Bereits am Freitag, 1. September um 20 Uhr kommen die Heilbronner Falken zum ersten Testspiel ins dortige Eissportzentrum, weiter geht es gleich einen Tag später (Samstag, 2.9., 20 Uhr, Oberstdorf) mit einer Partie gegen Zell am See. Die Österreicher spielen in der Punkterunde in der so genannten Alpenliga. Nach einem Auswärtsspiel beim Oberligisten EC Peiting am 8. September um 19:30 Uhr kommt am Sonntag, 10. September kein geringerer als der amtierende Vizemeister der DEL2, die Bietigheim Steelers, nach Oberstdorf. Das erste „echte“ Heimspiel findet dann am Freitag, 15. September um 20 Uhr gegen die Lindau Islanders und damit gegen einen weiteren Ligakonkurrenten in der Eissporthalle statt. Auch am Sonntag, 17. September um 18 Uhr wird Eishockey in Sonthofen gespielt. Der ERC empfängt dann den langjährigen Bayernliga-Konkurrenten ESV Buchloe.

Am Freitag, 22. September findet ab 18 Uhr die Saisoneröffnungsfeier in der Eissporthalle statt. Hier plant der ERC Sonthofen eine Veranstaltung direkt für die Fans, wie es sie so noch nicht zuvor im Oberallgäu gegeben hat. Details sollen im Laufe des Sommers bekanntgegeben werden.

Der nächste Fanstammtisch findet am Mittwoch, 19. Juli um 19:30 Uhr in der Stadiongaststätte Overtime, direkt in der Eissporthalle Sonthofen statt, teilte der ERC Sonthofen mit. (pm)


Tags:
eishockey allgäu ercsonthofen sport



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
AfD, CSU und FDP vertreten das Oberallgäu in Berlin - Müller muss um Bundesminister-Posten bangen
Das Oberallgäu kann nach der Bundestagswahl 2017 drei Abgeordnete nach Berlin entsenden. Neben dem bisherigen Bundesminister Dr. Gerd Müller (CSU) schaffte ...
Beste Stimmung bei Showtraining des ERC Sonthofen - Teaminterner Wettkampf in der Eissporthalle Sonthofen
Der ERC Sonthofen hat am Freitagabend eine echte Premiere gefeiert. Statt der herkömmlichen Mannschaftspräsentation bei einem Sponsor erlebten die Fans ein ...
Bundestagswahl live bei Radio AllgäuHIT - Ergebnisse der regionalen Kandidaten im Mittelpunkt
Radio AllgäuHIT sendet am Sonntagabend ab 18 Uhr eine Sondersendung zur Bundestagswahl. Neben aktuellen Prognosen und Hochrechnungen stehen vor allem die Ergebnisse ...
EV Lindau: Heimdebüt endet 5:6 gegen Memmingen - 400 Zuschauer bei Heimpremiere der Islanders
Das erste Heimspiel der neuen Eishockey-Saison endete für die EV Lindau Islanders mit einer knappen 5:6 (1:2, 3:2, 1:2) Niederlage gegen den ECDC ...
Kaufbeuren: Porsche steht in Vollbrand - Gesamtschaden über 40.000 Euro
Am Nachmittag des 22.09.2017 stand in der Perlengasse ein Pkw der Marke Porsche im Vollbrand. Aus bislang ungeklärtem, technischem Defekt fing das Heck des ...
Beim FC Memmingen wird es Zeit, dass sich was dreht - Vorbericht zum Bayernspiel
„Zeit, dass sich was dreht“. Dieser Song von Herbert Grönemeyer würde angesichts der sportlichen Misere gut ins musikalische Kabinenprogramm des ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Eros Ramazzotti
Il Tempo Non Sente Ragione
 
Unheilig
Grosse Freiheit
 
Adel Tawil
Ist da jemand
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Falschfahrer A7
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwabentag
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundestagswahl 2017
 
 
 
Radio einschalten