Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Die betroffene Filiale von Juwelier Müller in der Pfarrstraße in Oberstdorf
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Mittwoch, 1. März 2017
Bewaffneter Raubüberfall auf Juwelier in Oberstdorf
Großfahndung nach vier bislang unbekannten Tätern

Bewaffneter Raubüberfall heute Nachmittag in einem Juwelier in der Fußgängerzone im oberallgäuer Oberstdorf. Vier Täter sind flüchtig, so die Pressestelle der Allgäuer Polizei am Abend gegenüber Radio AllgäuHIT. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz. Zunächst war von zwei Tätern die Rede.

Betroffen ist die Filiale des Juwelier Müller in der Pfarrstraße. Kurz nach 15.30 Uhr meldete die Mitarbeiterin des Juweliergeschäfts einen Überfall. Die mindestens vier bisher unbekannten Täter betraten nach jetzigem Kenntnisstand zunächst das Geschäft und attackierten sofort einen Angestellten mittels Pfefferspray. Zusätzlich bedrohten sie alle drei Angestellten mit einer schwarzen Kurzwaffe. Anschließend schlugen sie eine Vitrine ein und entnahmen mehrere hochwertige Uhren und Armbänder im Wert von mehreren tausend Euro.

Die Täter flüchteten nach Schilderungen einer Augenzeugin anschließend die Oststraße in Richtung Marktplatz hinunter. Dort verliert sich ihre Spur. Sofort wurden Polizeikräfte aus dem gesamten Oberallgäu und aus Kempten zum Einsatzort geschickt. Die Beamten sperrten sämtliche Ausfahrstraßen und kontrollierten alle Autos, die aus Oberstdorf in Richtung Norden fahren wollten. Ein Polizeihubschrauber kreiste über der südlichsten Marktgemeinde Deutschlands. Zudem kam ein Personensuchhund zum Einsatz. Zur Betreuung der Angestellten wurde ein Kriseninterventionsteam hinzugezogen.

Vor Ort war die Kriminalpolizei auch am Abend noch damit beschäftigt Spuren zu sichern. Aufwändig wurde nach Fingerabdrücken und mehr gesucht. Die Kriminaltechnik war sowohl innerhalb als auch außerhalb des Gebäudes im Einsatz. Im betroffenen Gebäude sind auch Ferienwohnungen untergebracht. Gäste konnten für einige Stunden nicht in ihre Wohnungen. Erst nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durften sie in ihre Urlaubsunterkünfte zurück.

Urlauber und Einheimische zeigten sich erschüttert, dass so etwas ausgerechnet in dem beliebten Urlaubsort passieren könne und dann auch noch am hellichten Tag, so Passanten vor Ort gegenüber Radio AllgäuHIT.

Unterdessen wurde auch die Feuerwehr Oberstdorf verständigt, um der Kriminaltechnik entsprechende Bereiche auszuleuchten. Videomaterial der Überwachungskameras wird von der Kripo ausgewertet.

Die Beschreibung von zwei der vier Täter ist weiter aktuell:

  • Täter #1: 1,90 m, schwarz gekleidet, gestrickte Mütze, weiße Sonnenbrille;
  • Täter #2: 1,75 m, stämmig, schwarz gekleidet, weiße Mütze.

Wahrscheinlich trägt einer der Täter eine Waffe bei sich. Sprechen Sie diese auf keinen Fall direkt an! Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Kempten unter Telefonnummer 0831-99090 oder die Polizeiinspektion Oberstdorf (08322-96040) entgegen. Auch über die Notrufnummer 110 ist die Abgabe von Hinweisen möglich! (Update: 19:28 Uhr)

Am Nachmittag meldete sich Radio AllgäuHIT via Facebook live direkt vom Einsatzort:


Tags:
überfall fahndung juwelier allgäu


© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Robbie Williams
Party Like a Russian
 
Train
50 Ways To Say Goodbye
 
Camila Cabello feat. Young Thug
Havana
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
bio
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
DLRG
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall Erkheim
 
 
 
Radio einschalten