Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Blick in ein Zimmer der neuen Intensivstation
(Bildquelle: Berchtold)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Dienstag, 8. Dezember 2015
Klinik Immenstadt: Tag der offenen Tür begeistert
Besucher schwärmen von gigantischem Ambiente

Rundum begeistert zeigten sich die Besucher beim Tag der offenen Tür von der neuen Klinik Immenstadt. Zuvor war der 13-Millionen-Anbau mit moderner Intensivstation, Anästhesie-Ambulanz, erweiterter Zentraler Notaufnahme und  ovalem Empfangsbereich seiner Bestimmung übergeben worden.

„Eine derart ansprechende Intensivstation mit so viel Licht, harmonischen Farben und großen Bergblumen-Fotografien haben wir bisher nicht gesehen“, sagten Erika Hafner und Anne Gebhard aus Sonthofen. Den Krankenschwestern im Ruhestand gefiel zudem, dass es jetzt Einzelzimmer für nahezu alle Überwachungspatienten des Intensivbereiches gibt. Dieser wurde um sechs Betten ergänzt.

Von einem „gigantischen Ambiente“  schwärmte Marianne Specht. „Diese Intensivstation versprüht eine heilsame Atmosphäre“, meinte sie. Beeindruckend sei die moderne Innenarchitektur mit farbigen Wänden, Fußböden in Holzoptik, großflächigen Fototapeten und Unterhaltungselektronik in jedem Zimmer. „Toll“ fand die Immenstädterin, dass  Angehörige mittels  USB-Stick nun Familienfotos oder Filme auf die Bildschirme projizieren können. Der pflegerische Leiter der neuen Intensivstation, Helmut Vogler, freute sich mit seinem Team über die attraktiven, selbst mitgestalteten Arbeitsplätze.  

Hochleistungsmedizin hautnah
Auch die Räume der erweiterten Notaufnahme stießen auf Gefallen. Dort wurden die Untersuchungsplätze von drei auf sechs verdoppelt, alle Untersuchungs- und Behandlungsräume vergrößert und zusätzlich eine 24-Stunden-Überwachungsstation eingerichtet. Viel Zuspruch gab es zudem für die architektonisch anspruchsvolle Empfangshalle mit Dorfplatz-Charakter. Diese erwies sich als perfekte Bühne für  die Musiker der „Happy Mountain Stompers“. Im attraktiven Rahmenprogramm erlebten die Besucher in medizinischen Vorführungen Hochleistungsmedizin hautnah. So durften sie etwa selbst an Modellen operieren oder Demonstrationen der Beatmungstherapie miterleben. Viele nutzten auch die Gelegenheit, mit Ärzten und Pflegekräften ins Gespräch zu kommen.

Rasante Entwicklung
„Die Klinik Immenstadt als Teil des Klinikverbundes Kempten-Oberallgäu konnte in den letzten Jahren immer mehr Hilfebedürftigen eine Versorgung ermöglichen“, betonte bei der Eröffnungsfeier Geschäftsführer Michael Osberghaus vor 180 geladenen Gästen. Jährlich werden dort über 11.000 Patienten mit hoher medizinischer Qualität  behandelt. Geschäftsführer Andreas Ruland verwies auf  die „rasante Entwicklung“ des Klinikstandortes Immenstadt: In sieben Jahren verzeichnete die Schwerpunktklinik des südlichen Oberallgäus eine Leistungssteigerung von 30 Prozent. Aufsichtsratsvorsitzender Gebhard Kaiser blickte auf die Historie des erfolgreichen Klinikverbundes, der seit Jahren schwarze Zahlen schreibt. 

Landrat Anton Klotz lobte die hochkarätige medizinische Versorgung in der Tourismusregion Oberallgäu ebenso wie die beiden Geschäftsführer. Diese seien nicht nur beruflich, sondern auch musikalisch ein „hervorragendes Team“. Teilweise begleitet von der Klinikband, umrahmten Michael Osberghaus (Violine) und Andreas Ruland (Piano) die Eröffnungsfeier musikalisch. Ärztlicher Direktor, Prof. Dr. Jan Torzewski freute sich über die „tolle neue Intensivstation und die tolle neue Klinik Immenstadt“. Auch in der Zukunft habe man dort noch viel vor.                                                                                                                        


Tags:
klinik allgäu notaufname intensivstation



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Kradfahrer stürzt im Kreisel bei Oberstdorf - 17 Jähriger muss in Klinik behandelt werden
Am frühen Montagabend kam ein Kradfahrer am Kreisel in der Sonthofener Straße in Oberstdorf zu Fall. Der 17-jährige Schüler war mit seinem ...
Tödlicher Unfall: Wagen prallt in Radlader bei Bad Oberdorf - Für Beifahrer kommt jede Hilfe zu spät
Ein Toter (46) und ein Schwerstverletzter (41) ist die Bilanz eines Zusammenstoßes zwischen einem Auto und einem Radlader bei Bad Oberdorf im Oberallgäu. Der ...
Familien bei Unfall in Kempten nur leicht verletzt - Rotlicht-Verstoß endet glimpflich
Am Samstag ereignete sich gegen 12:20 Uhr ein Verkehrsunfall mit Personenschaden in der Bahnhofstraße in Kempten. Vor der Einmündung in den Schumacherring ...
14-Jähriger bedroht Konrektor in Kempten - Schulverweis und Unterbringung in Klinik
Am Freitag wurde die Polizei zu einer Schule in Kempten gerufen. Die Schulleitung hatte die Polizei informiert, da ein Gespräch zwischen einem 14-jährigen ...
Schwerer Verkehrsunfall auf der B16 - Zwei Personen mussten von Feuerwehr befreit werden
Am Mittwochmorgen kam es auf der B16 zwischen Steinbach und Stötten am Auerberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 49-jährige Fahrzeuglenkerin kam ...
Mehrere Verletzte bei Unfall auf B16 bei Stötten - Vier Fahrzeuge beteiligt: Personen eingeklemmt
Bei einem Unfall auf der B16 bei Stötten am Auerberg im Ostallgäu sind am Mittwochmorgen mehrere Personen schwer verletzt worden. Die Strecke wurde komplett ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Eurythmics
Sweet Dreams (Are Made Of This)
 
Andreas Bourani
Auf anderen Wegen
 
Nico & Vinz feat. Kid Ink & Bebe Rexha
That´s How You Know
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hergensweiler: Auto überschlägt sich
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1. FC Sonthofen - TSV Kottern
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
 
 
Radio einschalten