Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Memmingen
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Dienstag, 10. Juni 2014
Gegen Transatlantisches Freihandelsabkommen
Bündnis STOPP TTIP Memmingen-Unterallgäu gegründet

In Memmingen ist ein regionales Bündnis zum Stopp des Transatlantischen Freihandelsabkommens zwischen den USA und der Europäischen Union gegründet worden.

Die Initiatoren waren  positiv überrascht. Der Einladung zur Gründung eines Bündnisses waren mehr als 50 interessierte Frauen und Männer gefolgt. Zivilgesellschaftliche Bündnisse seien notwendig, so Rupert Reisinger von attac Memmingen-Illerwinkel, da nur über die Vorteile des weitestgehend im Geheimen verhandelten Abkommens informiert werde. Er kritisierte die geplante umfangreiche Deregulierung und das Sonderklagerecht für Investoren. Sog. Schiedsgerichte könnten ohne demokratische Legitimation Staaten auf Schadenersatz verklagen, wenn deren nationale Gesetze Gewinnerwartungen zunichte mache. Haften müsse der Steuerzahler. Rechtsmittel gegen Entscheidungen dieser „Parallel-gerichtsbarkeit“ seien nicht vorgesehen. In weiteren Redebeiträgen wurde in die Problematik eingeführt. Gerd Hoffmann von Mehr Demokratie betonte die hohen Risiken für den Fortbestand der Demokratie durch Abbau von Bürgerrechten und die Entmachtung nationaler Parlamente.

Harald Ruck, Bund Naturschutz, sieht die hohen europäischen Umwelt- und Verbraucherschutzstandards gefährdet. Unbestreitbar würde die größte Freihandelszone der Welt zu mehr klimaschädlichem Wachstum, zu mehr Transporten und zur Ausweitung umweltschädlicher Automobil-, Energie-, Chemie-, Gentechnik- und Agrarproduktion führen. Corinna Steiger, Stadträtin Bündnis 90/Die Grünen, kritisierte den Angriff auf Arbeitnehmerrechte. Sie sprach sich vehement dagegen aus, dass  US-Fracking-Konzerne über das Freihandelsabkommen schneller Exportlizenzen für verflüssigtes Fracking-Gas nach Europa erhalten. Das umstrittene „Fracking“, die unkonventionelle Gewinnung von Erdgas aus Tiefengesteinsschichten unter Einsatz hochgiftiger Wasser-, Sand- und Chemiecocktails werde vehement abgelehnt.

Gabriela Schimmer-Göresz, ÖDP, referierte, dass mit dem Abkommen eine umfassende Liberalisierung des internationalen Dienstleistungshandels angestrebt werde. Dies hätte weitreichende Folgen auf die kommunale Planungs- und Gestaltungshoheit und berühre nahezu alle Bereiche der kommunalen Daseinsfürsorge, wie Wasser, Energie, Verkehr, Krankenhäuser, planerische Klimaschutzregeln und Umweltauflagen. Selbst die Förderung von Kultur und Freizeit wäre betroffen. Dass einmal erfolgte Privatisierungen nicht mehr rückgängig gemacht werden könnten, sei die besondere Tragik hinter den verdeckten Absichten.

Kai Kaiser, KAB, erläuterte die Haltung seines Verbandes. Bei diesem Freihandelsabkommen gebe ich nicht nur Gewinner, sondern es mache alle nicht beteiligten Länder zu Verlierern und verschärfe die Armutssituation in den Schwellenländern. Er fordert daher einen fairen Welthandel für Alle, statt Freihandel für Wenige.

Nach intensiver Diskussion wurde das „Bündnis STOPP TTIP“ Memmingen-Unterallgäu gegründet, dem bisher Organisationen wie das Agrarbündnis Memmingen-Unterallgäu, attac, Bündnis 90/Die Grünen,  Bund Naturschutz ,  Die Linke, KAB, Mehr Demokratie, Naturheilverein Memmingen und Umgebung, ÖDP, Piratenpartei,  REWig Allgäu sowie Nachhaltiges Allgäu, Weltladen und Einzelpersonen angehören. Angefragt sind Gewerkschaften, wie DGB, GEW und verdi und weitere Verbände, vor allem aus dem Bereichen Jugend, Kirche und Landwirtschaft.

Das Bündnis ist offen für alle, die ein Ende der Verhandlungen erreichen wollen. In wöchentlichen Info-Ständen und zahlreichen Aktionen soll ein Bewusstsein für die Gefahren durch TTIP geschaffen werden. Für den 25. Juni ist die erste große Informationsveranstaltung mit Roman Huber von Mehr Demokratie, einen fundierten Kenner der Thematik, geplant.

Zu Sprechern wurden gewählt: Rupert Reisinger (Sprecher, attac), Gabriela Schimmer-Göresz (stv. Sprecherin, ÖDP), Christian Haas (Kasse, Piraten), Gerd Hoffmann (Kontakte, Mehr Domkratie), Dieter Klamert (Presse) und Jochen Diefenthaler (Internet, Bündnis 90/Die Grünen).


Tags:
politik bündnis ttip widerstand



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Haftbefehl mit Auswirkungen in Memmingen - Vollstreckung eines Haftbefehls und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Die Polizeiinspektion wurde letzten Sonntag in den frühen Abendstunden zu einer randalierenden Person gerufen.     Es war bekannt, dass gegen ...
Thomas Kreuzer bleibt CSU-Fraktionsvorsitzender - 97,5 Prozent der Abgeordneten Stimmen für Kemptener
Thomas Kreuzer bleibt Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. Die neuen und wiedergewählten Abgeordneten der künftigen Fraktion bestätigten ...
Oberallgäuer Grüne zufrieden mit ihrem Wahlergebnis - Die Oberallgäuer bedanken sich bei den Wählern für das Wahlergebnis
Die Oberallgäuer Grünen freuen sich außerordentlich über das Wahlergebnis und bedanken sich bei Ihren Wählerinnen und Wählern für das ...
Streiterei am Bahnhof legt Zugverkehr lahm - Am Bahnhof in Memmingen gab es eine Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Erwachsenen
Gestern gegen 21.45 Uhr wurde am Bahnhof eine Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern mitgeteilt. Um die Situation zu bereinigen, forderten Beamten der ...
Alexander Hold könnte Justizminister werden - Ulrike Müller verhandelt mit CSU über Koalition
Noch nicht einmal 48 Stunden nach der Landtagswahl in Bayern wird über erste Personalien einer CSU/Freie Wähler- Koalition spekuliert. So könnte der ...
Nach der Landtagswahl: Allgäuer Abgeordnete stehen fest - CSU und Freie Wähler stärker vertreten
Zwei Tage nach der Landtagswahl in Bayern stehen die regionalen Landtagsabgeordneten fest, die aus dem Allgäu in den Bayerischen Landtag entsandt werden. Das geht ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Wincent Weiss
Regenbogen
 
The Night Game
Once In A Lifetime
 
Genesis
That´s All
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hergensweiler: Auto überschlägt sich
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1. FC Sonthofen - TSV Kottern
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
 
 
Radio einschalten