Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Das Monumental-Gemälde „Heinrich der Kempter“ von Franz Sales Lochbihler, 1844 ein Geschenk an seine Heimatstadt Kempten
(Bildquelle: Theater Kempten gGmbH)
 
Kempten
Mittwoch, 4. April 2018
Heinrich von Kempten auf der Bühne
Zwischen Ideal und Wirklichkeit

Wer kennt nicht sein nacktes Bildnis auf dem Kemptener Rathaus? Das Theater in Kempten bringt die Geschichte des Ritters Heinrich von Kempten nach dem Versepos von Konrad von Würzburg auf die Bühne des Stadttheaters. Premiere der Inszenierung von Kemptens Theaterdirektorin Silvia Armbruster ist am Donnerstag, 12. April, 20 Uhr, im THEaterOben.

Heinrich zieht laut Legende seinen jähzornigen Kaiser buchstäblich über den Tisch, um ihm Jahre später nackt aus dem Badezuber springend das Leben zu retten. Er ist ein Ritter, der sich bei aller Derbheit richtig und vorbildlich, selbstbewusst, mutig und treu – ja tugendhaft – verhält, fast eine Art Kemptener „Michael Kohlhaas“.

Für Silvia Armbruster „eine Geschichte zwischen tragischem Ernst und burlesker Ironie“, auf die sie aus Sicht der Witwen Heinrichs (Julia Jaschke) und seines Kaisers Otto (Annette Wunsch) musikalisch begleitet (Rainer von Vielen, Michael Schönmetzer) zurückblickt.

Im Zentrum steht das Ziel des Maßhaltens, das von allen Beteiligten mehr oder weniger bewusst verletzt wird. Diese Missachtung des rechten Maßes zeitigt furchtbare Folgen: Schuld ruft neue Schuld hervor, Gewalt erzeugt Gegengewalt. Erzählt mit befreiendem Humor gibt es doch ein versöhnliches und heiteres Ende.

Eine Geschichte über die testosterongeschwängerte Ritterwelt vor 750 Jahren und die Diskrepanz zwischen Ideal und Wirklichkeit. Voll von narrativem Schwung mit großer Kunstfertigkeit gedichtet vom mittelalterlichen Dichter Konrad von Würzburg, von dem es hieß: „Er hat alles versucht und alles gekonnt“.

 

Informationen kompakt:

Heinrich von Kempten

Nach dem Versepos von Konrad von Würzburg

Premiere | Do. 12.4. | 20 Uhr | THEaterOben | Einführung 19.15 Uhr

T:K-Eigenproduktion

Inszenierung: Silvia Armbruster // Mit Julia Jaschke, Annette Wunsch

Dramaturgie: Wolfgang Seidenberg

Ausstattung: Michael S. Kraus

Live-Musik: Rainer von Vielen, Michael Schönmetzer

Unterstützt vom Allgäuer Überlandwerk (AÜW)

Gefördert von der Bezirk-Schwaben-Stiftung für Kultur und Bildung

Altersempfehlung: Ab 12 Jahren

Karten: 27 Euro

 

 

Weitere Vorstellungen im THEaterOben

14. April 2018 | 19 Uhr

19. April 2018 | 10 Uhr – geschlossene Schulvorstellung

19. April 2018 | 20 Uhr

20. April 2018 | 10 Uhr – geschlossene Schulvorstellung

20. April 2018 | 20 Uhr

25. April 2018 | 10 Uhr – geschlossene Schulvorstellung

25. April 2018 | 20 Uhr

26. April 2018 | 10 Uhr – geschlossene Schulvorstellung

 

Einführung jeweils 45 Minuten vor den Abendvorstellungen.

 

Theatercafé mit Gerhard Köpf im THEaterOben

Der Allgäuer Autor Gerhard Köpf liest seinen Essay „Heinrich von Kempten oder Die Unschamkeuschheit“. Abgedruckt finden Sie den Essay in unserem Jahrbuch 2017/18.

So. 8.4. | 11 Uhr | Eintritt frei

 

Abendkasse ab eine Stunde vor Vorstellungsbeginn im Stadttheater.
www.theaterinkempten.de


Tags:
heinrichvonkempten theater legende allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Demenzberatung in Mindelheim - Offene Gruppe für Angehörige
Die Stadt Mindelheim bietet in Zusammenarbeit mit der Familiengesundheit 21 e.V. pflegenden Angehörigen regelmäßig die Möglichkeit, sich in kleiner ...
Demenzbegleiter in Kempten und im Oberallgäu - Schulungen für Angehörige
Der Umgang mit demenzkranken Menschen erfordert Feingefühl und ist für die Betreuungsperson mitunter sehr belastend. Wissen über die Krankheit und ...
Tim Fischer endlich zurück in Lindau - Entertainer von Weltformat mit neuem Programm „Absolut“ am Theater
Tim Fischer ist mit seinem neuen Programm absolut bei sich angekommen. Er ist schrille Diva und dünnhäutiger Chansonnier par excellence, der mit jedem Lied ein ...
Dichterwettstreit im Stadttheater Mindelheim - Die Slammer kommen zurück
Nach dem großen Erfolg der ersten beiden Slams, kommen am Freitag 13. April um 20 Uhr bereits zum dritten Mal in Folge Slam-Poeten und -Poetinnen aus dem ganzen ...
Theater Lindau: Jeanne d’ArPpo - Die tapfere Hanna - Eine Wäscherin, die von großen Heldentaten träumt
Clownin Gardi Hutter führt als Hanna einen die Lachmuskeln strapazierenden Kampf gegen Dreckwäsche, Seife und Engländer. Hanna, zerzaust und versponnen, ...
Kurs für pflegende Angehörige am Klinikum Kempten - Lehrgang „Kinästhetics“ vermittelt individuelle Bewegungsunterstützung
Wer Angehörige pflegt, bewältigt im Alltag große Herausforderungen. Damit verbunden sind auch körperliche Anstrengungen. Um diese leichter zu ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Frans
If I Were Sorry
 
LaBrassBanda
Nackert
 
Felix Jaehn feat. Marc E. Bassy & Gucci Mane
Cool
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Inselhalle Lindau
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Frundsbergfest
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
B310 Schulbusunfall Oy
 
 
 
Radio einschalten