Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
Sendung: Heute im Allgäu
 
 
drogenkonsum
(Bildquelle: AllgäuHIT | Andreas Reimund)
 
Kempten
Donnerstag, 1. Dezember 2016
Groß angelegte Rauschgiftermittlungen in Kempten
Unterbindung des Drogenhandels in Asylbewerberheimen

Im Zuge eines seit Monaten andauernden Rauschgiftermittlungsverfahrens wurden heute zeitgleich mehrere Wohnungen in Asylbewerberheimen durchsucht. Den acht Hauptverdächtigen wird die Rauschgiftabgabe überwiegend an Minderjährige zur Last gelegt.

Die Wohnungen, die sich aufgeteilt in zwei Kemptener Asylbewerberheimen befanden, wurden heute Mittag durch eine Vielzahl von Polizeibeamten durchsucht. Grundlage hierfür ist ein Strafverfahren, welches seit Sommer dieses Jahres von der Staatsanwaltschaft Kempten und Polizeiinspektion Kempten geführt wird. In dieses sind auch Beamte der Kriminalpolizei, der Operativen Ergänzungsdienste Kempten, des Bayer. Landeskriminalamtes, sowie der Bayer. Bereitschaftspolizei eingebunden.

Diese wurden wieder aufgenommen, nachdem bereits im Februar dieses Jahres ein umfangreiches Verfahren gegen einen 22-jährigen Senegalesen erfolgreich geführt wurde. Er wurde zwischenzeitlich vom Landgericht Kempten zu drei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt, weil ihm eine hohe Anzahl von Drogenverkäufen an Minderjährige nachgewiesen werden konnte. Bereits damals hob Polizeidirektor Günter Hackenberg hervor, dass „seine Beamten einen bedeutenden Beitrag zur Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität leisteten. Insbesondere die Abgabe an Minderjährige wiegt ganz besonders schwer“, so der Kemptener Polizeichef.

Trotz dieses damaligen Ermittlungserfolges erlangten die Beamten erneut Kenntnis vom Rauschgifthandel durch Bewohner zweier Kemptener Unterkünfte, woraufhin gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Kempten im Juli erneut umfangreiche Ermittlungen eingeleitet wurden.
Die bis heute und verdeckt geführten Ermittlungen führten dazu, dass sich acht Männer im Alter von 21 bis 31 Jahren herauskristallisierten, die meist aus den Unterkünften heraus mit Drogen handelten. Abnehmer der großteils geringen Mengen Marihuana waren in aller Regel Jugendliche und junge Erwachsene. Die heutigen Durchsuchungen markieren den Übergang in die offen geführten Ermittlungen gegen die Beschuldigten. 

Mit Stand heute 19 Uhr, sind die Durchsuchungsmaßnahmen noch nicht beendet. Es ergaben sich im Laufe des Nachmittages weitere Erkenntnisse, die Anschlussdurchsuchungen notwendig machten. Daneben wird der Kreis der Beschuldigten erweitert werden müssen. Daher wird erst im Laufe des morgen Tages ein belastbares Ergebnis veröffentlich werden können.

„Wir gehen nicht davon aus, dass wir erhebliche Mengen Rauschgift sicherstellen werden. Uns geht es bei diesem Ermittlungskomplex auch um eine Erkenntnisgewinnung zur örtlichen Rauschgiftszene aber primär um die Unterbindung des Handels, vor allem an Minderjährige“, sagt Günter Hackenberg weiter. 
(PP Schwaben Süd/West, 19 Uhr, ce)


Tags:
Drogen Handel Asyl Polizei



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Schwerer Verkehrsunfall in Leutkirch im Allgäu - 86-Jähriger überquert Ampel trotz Rotlicht und wird von Pkw erfasst
Nach Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am vergangenen Freitagabend, gegen 18.00 Uhr, in der Lindauer Straße ereignet hat und bei ...
FN: Kletterhalle und Gesamtschule schwer beschädigt - Unbekannte überfluten Heizraum und werfen Scheiben ein
Auf ca. 4.000 Euro wird der Sachschaden an einer Kletterhalle an der Vogelsangstraße beziffert, den Unbekannte zwischen Samstagnachmittag und ...
Lindauer Bundespolizei verhaftet Schleuser im Fernbus - Tickets zwischen den Sitzen versteckt
Lindau - Die Bundespolizei hat am Sonntag (22. Januar) in Lindau in einem Fernbus aus Italien neun Personen festgestellt, die sich nicht ordnungsgemäß ...
Brand in Stiefenhofen endet tödlich - Rentner kommt bei Schwelbrand ums Leben
Bei einem Brand in einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen im westallgäuer Stiefenhofen ist heute Morgen ein 82-Jähriger Rentner ums Leben ...
Dreiste Diebin in Pfronten erwischt - 43-Jährige entwendet Schlüsselbund einer Bankangestellten
PFRONTEN. Bereits am vergangenen Donnerstagnachmittag hat eine 43-jährige Frau in einer Bankfiliale in Pfronten einen Schlüsselbund einer Bankangestellten ...
Ski-Unfall im Ofterschwanger Skigebiet - 21-Jährige wird von Unbekanntem umgefahren
Sonntagnachmittag kam es auf einer Abfahrtsstrecke im Bereich des Ofterschwanger Skigebietes zu einem Sturz, bei dem eine 21-jährige Skifahrerin im Hüftbereich ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
ALLGÄUHIT WHATSAPP NEWSLETTER
 
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Rea Garvey
Armour
 
Jesse McCartney
Just So You Know
 
Olly Murs
You Don´t Know Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verkehrsunfall A96
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brennender LKW auf B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Großbrand Bauernof Buflings
 
 
 
Radio einschalten