Allgäu Comets müssen in Marburg ran - Kemptener Footballer erwarten schweres Auswärtsspiel | Radio AllgäuHIT
Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Heimspiel der Allgäu Comets (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kempten
Freitag, 8. Juni 2018
Allgäu Comets müssen in Marburg ran
Kemptener Footballer erwarten schweres Auswärtsspiel

Die Allgäu Comets müssen am Sonntag den langen Weg zum Auswärtsspiel zu den Marburg Mercenaries antreten. Die Begegnung in Nordhessen wird für die Comets immens wichtig, sollte man sich doch keine Niederlage erlauben um nicht im Rennen um die vorderen Play-Off-Plätze, die im Viertelfinale Heimrecht bedeuten ins Hintertreffen zu geraten. Spielbeginn ist am Sonntag um 16:00 Uhr.

Stan Bedwell und sein Trainerteam haben diese Woche sehr intensiv mit der Mannschaft gearbeitet da im letzten Spiel in Stuttgart einige ungewohnte Schwächen zu sehen waren. Einerseits benötigte die Offense viel Zeit um sich auf besser auftretende Stuttgarter einzustellen, andererseits war die Defense bei Passspielen nicht immer im Bilde. Trotzdem sollten die zuletzt drei Siege nun für mehr Sicherheit sorgen.

Die Comets hatten im vergangenen Jahr in Marburg gewonnen und die Hessen werden sicher alleas daran setzen sich nicht nochmals die Butter vom Brot nehmen zu lassen. Besonderes Augenmerk sollten die Allgäuer hierbei auf die US-Amerikaner Silas Nacita und Andrecus Lindley legen die beide sowohl für spektakuläre Lauf- wie Passspiele gut sind. Da Marburg die Quarterback-Position mit dem Österreicher Alex Thury besetzt hat, können die Hausherren beide stets einsetzen.

Auch die Defense der Hessen ist bekanntlich nicht von Pappe und daher wird auf die Comets sicherlich in beiden Mannschaftsteilen Schwerstarbeit zukommen. Vor allem aber die Lines werden gut funktionieren müssen. Einerseits um den gegnerischen QB unter Druck zu setzen, andererseits um die schnellen Verteidiger der Marburger von Sottilaire fern zu halten.

Die Comets sollten dieses Spiel auch gewinnen um eine gute Chance zu haben in der Südstaffel der Bundesliga weiter ein gehöriges Wort auch um die Vergabe des zweiten Platzes im Play-Off-Bereich mitreden zu können. Im Lager der Kemptener ist man aber guter Dinge an der Lahn eine entsprechende Leistung abrufen zu können. Zwar stellen sich die Gegner nun auch mit zunehmender Zeit auf die extreme Passlastigkeit der Comets ein, jedoch ist das Spiel nur zu unterbinden, wenn man den Quarterback massiv unter Druck setzt.

Für Kempten geht es dann nach drei Wochen am 17.6. dann wieder zu einem Heimspiel. Hier empfangen die Allgäuer den überraschend stark gestarteten Aufsteiger Kirchdorf Wildcats. Der Spielbeginn wurde hier auf 14:00 Uhr vorverlegt um dem Fussballspiel Deutschland gegen Mexico aus dem Weg zu gehen.


Tags:
football gfl allgäu sport



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Night Race der Nordischen Kombinierer in Oberstdorf - Allgäuer Johannes Rydzek mit Titelchancen
Der FIS Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombination von Donnerstag bis Samstag in Oberstdorf kann wieder zum Triumph für das deutsche Team um Lokalmatador Johannes ...
Segelboote stoßen im bayerischen Bodensee zusammen - Mastbruch aber immerhin keine Verletzten
Am Samstagnachmittag kollidierten vor dem Sportboothafen Nonnenhorn zwei Segelboote. Die beiden Boote aus Österreich segelten und hatten den Wind von verschiedenen ...
Johannes Rydzek gewinnt ersten Sommer Grand-Prix - Oberstdorfer in Oberwiesenthal vorn
Glänzender Auftakt in die Sommer Grand-Prix Serie der Nordischen Kombination für den zweifachen Olympiasieger und Sportler des Jahres, Johannes Rydzek. Der ...
Hohe Niederlage für Allgäu Comets in Schwäbisch Hall - Kemptener Footballer in GFL Süd auf Platz drei
Die Allgäu Comets haben in der American Football Bundesliga am Samstagabend in Schwäbisch Hall mit 23-65 eine deutliche Niederlage hinnehmen müssen. In ...
Frau baut Unfall bei Nesselwang mit 1,5 Promille - Mann kommt ebenfalls betrunken zur Unfallstelle
Am frühen Samstagmorgen kam es in Nesselwang zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Kleintransporter. Nach ersten Ermittlungen fuhr die ...
Max Holzmann bleibt Co-Trainer beim EV Füssen - Wegen Beruf: Nachwuchs und sportliche Leitung abgegeben
Als hauptamtlicher Nachwuchstrainer und sportlicher Leiter stand Max Holzmann auf Grund seines Wunsches nach beruflicher Veränderung nicht mehr zur Verfügung. ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Folkshilfe
Mir Laungts
 
Justin Timberlake feat. Chris Stapleton
Say Something
 
Lena
Wild & Free
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Oberstaufen-Konstanzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Seenoteinsatz Bodensee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwarzstörche
 
 
 
Radio einschalten