Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 

Bodenseeairport bekommt Lufthansa-Streik zu spüren
21.04.2013 - 10:16
Heute läuft alles nach Plan am Bodensee-Airport in Friedrichshafen, doch morgen bekommt der Regionalflughafen die Auswirkungen der Warnstreiks bei der Lufthansa zu spüren.
Betroffen sind jeweils die drei ankommenden und abgehenden Flüge am frühen Montagmorgen, dem Vormittag, Nachmittag und Abend. Die Lufthansa schafft in Friedrichshafen mit ihren Maschinen an normalen Tagen eine Anschlussverbindung zum Drehkreuz nach Frankfurt.

Insgesamt werden von über 1.650 Kurzstreckenflügen nur 20 stattfinden. Auch die große weite Welt ist betroffen: Von über 1.700 Abflügen aus Deutschland werden wohl nur knapp über 30 überhaupt abheben. Hintergrund sind Warnstreiks, nachdem die Fluggesellschaft ein aus Sicht der Gewerkschaft Verdi unangemessenes Angebot zur Erhöhung der Löhne und Gehälter vorgelegt hat.

Betroffene Passagiere können kostenlos umbuchen oder bei gestrichenen Flügen kostenlos stornieren. Innerhalb Deutschlands können die Flugreisenden auch mit der Bahn fahren.

Foto: Screenshot / Symbolfoto bodenseeairport.de

 
Radio einschalten