Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Thomas Bach ist der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).
(Bildquelle: Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dpa)
 
Donnerstag, 24. September 2020
IOC-Chef Bach zu Olympia in Tokio: Lassen uns nicht hetzen

Tokio (dpa) - Die Organisatoren der auf das nächste Jahr verschobenen Olympischen Spiele in Tokio wollen sich bei der Ausarbeitung der Maßnahmen zum Schutz gegen die Corona-Pandemie nicht unter Druck setzen lassen.

«Niemand kann von uns erwarten, dass wir bereits genau wissen, was in zehn Monaten zu tun ist, um sichere Umgebungen für jeden zu gewährleisten», sagte der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, zum Auftakt zweitägiger Beratungen der IOC-Koordinierungskommission. Eine Taskforce soll verschiedene Szenarien für eine mögliche Veranstaltung der Sommerspiele entwickeln. Man stehe jetzt an einer weiteren «Wegmarke», sagte der per Video in Tokio zugeschaltete Bach weiter.

Man werde zu einem angemessenen Zeitpunkt die richtigen Entscheidungen treffen, um so Vertrauen der Athleten wie auch der japanischen Bevölkerung zu schaffen, so Bach weiter. IOC-Vizepräsident John Coates hatte jüngst erklärt, dass die Spiele definitiv ausgetragen würden, auch wenn die Pandemie noch nicht überwunden sei. Neuer Termin für die Eröffnung ist der 23. Juli 2021. Bach bezeichnete es erneut als ermutigend, dass die Erforschung von Impfstoffen gegen das Coronavirus offensichtlich vorangehe.

Oberste Priorität habe auch für die japanischen Gastgeber, dass für alle Teilnehmer der Spiele eine sichere Umgebung geschaffen werde, so Bach. Wie nie zuvor in der Olympia-Geschichte gehe es jetzt darum, verschobene Spiele so zu organisieren, dass sie «fit für die Nach-Corona-Welt» seien, so Bach weiter. Die wachsende Zahl von Live-Sportveranstaltungen sei dabei ein ermutigendes Zeichen. Dies zeige, dass «wir sichere Sportereignisse organisieren können».

Japans Olympia-Macher arbeiten an Plänen für eine Vereinfachung der Spiele, um die wegen der Verschiebung steigenden Kosten einzugrenzen. Bach versicherte, gemeinsam werde man die Tokio-Spiele «zu einem Erfolg machen».

© dpa-infocom, dpa:200924-99-690356/2


Tags:
Olympia Sportpolitik 2021 IOC Corona Covid-19 Thomas Bach Japan International


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum