Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Die Slowakin Petra Vlhova hat den Slalom in Flachau gewonnen.
(Bildquelle: Georg Hochmuth/APA/dpa)
 
Dienstag, 14. Januar 2020
Vlhova gewinnt Duell mit Shiffrin - Deutsche enttäuschen

Flachau (dpa) - Die deutschen Slalom-Fahrerinnen haben beim Nachtrennen von Flachau eine herbe Enttäuschung hinnehmen müssen.

Beim Sieg der Slowakin Petra Vlhova kam Christina Ackermann im Finallauf schon nach wenigen Toren aus dem Tritt und gab auf. Beste Deutsche war die von einem Infekt geschwächte Lena Dürr auf dem 25. Rang, Marina Wallner kam auf Platz 27.

Im Duell um den Ski-Weltcupsieg fügte Vlhova der viermaligen Slalom-Weltmeisterin Mikaela Shiffrin die zweite Niederlage nacheinander zu. Die 24-Jährige setzte sich knapp mit 0,10 Sekunden Vorsprung gegen die Schwedin Anna Swenn Larsson durch. US-Star Shiffrin blieb nur Rang drei (+0,43). Wie im Vorjahr war die Slowakin nicht zu schlagen und machte in der Disziplinwertung 40 Punkte auf die noch führende Amerikanerin durch, die nur noch 80 Zähler Vorsprung hat. In den 25 Slalom-Rennen seit dem Sieg von Frida Hansdotter im Januar 2017 in Flachau gab es keine andere Gewinnerin als Vlhova (6 Siege) oder Shiffrin (19).

Nach einer starken Slalom-Saison hatte sich vor allem Ackermann viel vorgenommen für das mit rund 174.000 Euro Preisgeld höchstdotierte Damen-Rennen der Saison. Dann aber brachte sie sich schon im ersten Lauf um alle Chancen auf eine vordere Platzierung. «Das war zum Vergessen», sagte sie. «Was genau los war, weiß ich auch nicht.» Im Finale patzte Ackermann schon nach wenigen Toren, kam aus dem Rhythmus und gab entnervt auf.

«Jetzt haben wir über einen Monat Zeit bis zum nächsten Slalom. Da kann man ein bisschen üben und an ein paar Schrauben drehen», fasste Dürr den «enttäuschenden Tag» für die DSV-Damen zusammen. «Wir können es besser als wir es heute gezeigt haben.» Immerhin konnte sie selbst als Erklärung vorbringen, leicht erkrankt angetreten zu sein. «Die Spritzigkeit war sicher nicht da. Ich bin jetzt drei Tage im Bett gelegen, das hat es sicher nicht gefördert», sagte sie. Trotzdem ärgerte es sie, nicht mehr attackiert zu haben. «Es war im ersten Lauf wirklich ein Kurs zum Gas geben. Das ist mir gar nicht gelungen. Der Zweite war ganz anders. Der hat brutal gedreht.» Am Ende war sie aber sogar beste DSV-Läuferin.


Tags:
Ski alpin Weltcup Slalom Damen Wintersport Österreich Deutschland



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Rauschgift-Razzia im Westallgäu - Zahlreiche Betäubungsmittel und Falschgeld sichergestellt
In den frühen Morgenstunden des Freitag wurden von der Polizeiinspektion Lindenberg in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizeistation Lindau und unter Hinzuziehung ...
Tiere aus Messie-Wohnung gerettet - Mehrere Tiere verendet in Terrarien aufgefunden
Am Freitagnachmittag wurde die Polizeiinspektion Füssen über eine Wohnungsöffnung informiert. Hierbei handelte es sich um eine Wohnung, deren Mieterin ...
Ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss unterwegs - 41-Jähriger flüchtet vor Polizeibeamten
Am 18.01.2019 gegen 01.40 Uhr wollte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kaufbeuren einen 42-jährigen Pkw Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle ...
15 Fahrzeuge durch geplatzten Reifen beschädigt - Reifenteile waren kaum sichtbar über die Fahrbahn verteilt
Am gestrigen Morgen, gegen 06.30 Uhr, war ein 24-jähriger Lenker eines Silo-Zuges auf der A 7 in Richtung Füssen unterwegs. Kurz nach der Rastanlage Illertal ...
Betrunkene Autofahrerin geht auf Streifenbeamte los - Widerstand, Beleidigung und Einweisung in die Psychiatrie
Am frühen Freitagabend meldeten Pkw-Fahrer auf der Autobahn, BAB A 7, ein schlangenlinienfahrendes Fahrzeug in nördlicher Fahrtrichtung. Eine Streife konnte ...
Frontalzusammenstoß bei Immenstadr - 65-Jähriger überseiht entgegenkommendes Auto
Am Freitag, gegen 05.45 Uhr, befuhr ein 51-jähriger Pkw-Fahrer die Staatstraße 2006 von Immenstadt aus kommend in Fahrtrichtung Rettenberg. Auf Höhe der ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum