Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Christian Prokop hadert mit dem Spiel seiner Mannschaft gegen Lettland.
(Bildquelle: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa)
 
Dienstag, 14. Januar 2020
Ansprüche an deutsche Handballer bei EM zu groß?

Trondheim (dpa) - Als kleine Belohnung für den Einzug in die EM-Hauptrunde durften die deutschen Handballer den letzten Abend in Trondheim mit Burgern ausklingen lassen.

Doch auch beim von Teamkoch Nils Walbrecht zubereiteten Abendessen dürften Bundestrainer Christian Prokop und seinen Spielern noch viele Fragen durch den Kopf gegangen sein. Denn trotz des Einzugs in die nächste Turnierphase gab auch der mühsame 28:27-Sieg gegen Außenseiter Lettland Rätsel auf. Vor dem Abflug nach Wien am heutigen Dienstagmorgen warnte der Bundestrainer daher erneut vor einer zu hohen Erwartungshaltung. Und der Kapitän will sogar die Ansprüche runterschrauben.

ZIELKORREKTUR? «Ich möchte nicht von den Zielen abrücken, weil es die Mannschaft verdient, dass wir daran glauben», betonte Prokop nach dem Zittersieg gegen die Letten. Doch dann kam die Einschränkung: «Aber ich habe darum gebeten, dass die Erwartungshaltung realistisch bleibt. Und das haben wir natürlich auch jetzt in der Vorrunde gezeigt bekommen.» Kapitän Uwe Gensheimer sagte sogar, man müsse die Ansprüche runterschrauben. Das Halbfinale war das Ziel der DHB-Auswahl vor der EM. Warum es derzeit nicht danach aussieht, die Runde der besten vier Teams erreichen zu können, hat Gründe.

KADER ZU SCHWACH? «Natürlich sieht man auch, dass wir noch nicht in den Leistungssphären sind, die man für ein Halbfinale bräuchte», sagte Prokop. Man sehe, dass die Mannschaft Defizite habe. «Das ist auch nicht unerklärlich. Wir haben einige Absagen», ergänzte der 41-Jährige. Allein im Rückraum fehlen etliche Spieler, angesichts des bisher dürftigen Turniers wies der Bundestrainer nun erstmals während der EM explizit auf die Verletzungssorgen hin. «Das ist jetzt nicht überall erste Wahl auf den Positionen, das ist klar. Aber das sind gute Jungs.»

UND NUN? Am Donnerstag geht es gegen Weißrussland weiter. Als weiterer Gegner in der Hauptrunde steht auch Kroatien fest. «Natürlich sind wir im Moment noch nicht in der Lage, Spanien oder Kroatien zu schlagen», sagte Prokop. «Aber vielleicht sind wir das in zwei Spielen.» Der Coach und seine Spieler setzen darauf, dass in der Wiener Stadthalle mehr deutsche Fans sein werden als bei den Partien in Trondheim. «Wir haben alle gesehen, was letztes Jahr bei der WM in Deutschland los war. Gerade Wien ist natürlich ein Standort, wo viele Deutsche hinkommen werden», sagte Julius Kühn.


Tags:
Handball EM Männer Nationalmannschaft Deutschland Lettland Norwegen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Rauschgift-Razzia im Westallgäu - Zahlreiche Betäubungsmittel und Falschgeld sichergestellt
In den frühen Morgenstunden des Freitag wurden von der Polizeiinspektion Lindenberg in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizeistation Lindau und unter Hinzuziehung ...
Tiere aus Messie-Wohnung gerettet - Mehrere Tiere verendet in Terrarien aufgefunden
Am Freitagnachmittag wurde die Polizeiinspektion Füssen über eine Wohnungsöffnung informiert. Hierbei handelte es sich um eine Wohnung, deren Mieterin ...
Ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss unterwegs - 41-Jähriger flüchtet vor Polizeibeamten
Am 18.01.2019 gegen 01.40 Uhr wollte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kaufbeuren einen 42-jährigen Pkw Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle ...
15 Fahrzeuge durch geplatzten Reifen beschädigt - Reifenteile waren kaum sichtbar über die Fahrbahn verteilt
Am gestrigen Morgen, gegen 06.30 Uhr, war ein 24-jähriger Lenker eines Silo-Zuges auf der A 7 in Richtung Füssen unterwegs. Kurz nach der Rastanlage Illertal ...
Betrunkene Autofahrerin geht auf Streifenbeamte los - Widerstand, Beleidigung und Einweisung in die Psychiatrie
Am frühen Freitagabend meldeten Pkw-Fahrer auf der Autobahn, BAB A 7, ein schlangenlinienfahrendes Fahrzeug in nördlicher Fahrtrichtung. Eine Streife konnte ...
Frontalzusammenstoß bei Immenstadr - 65-Jähriger überseiht entgegenkommendes Auto
Am Freitag, gegen 05.45 Uhr, befuhr ein 51-jähriger Pkw-Fahrer die Staatstraße 2006 von Immenstadt aus kommend in Fahrtrichtung Rettenberg. Auf Höhe der ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum