Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Portugals Star Cristiano Ronaldo erzielte vier Treffer gegen die Serben.
(Bildquelle: Predrag Milosavljevic/XinHua)
 
Mittwoch, 11. September 2019
Ronaldo-Show: Dank Viererpack nun Rekord-Schütze

Vilnius (dpa) - Cristiano Ronaldo blieb nach seiner Rekord-Show von Vilnius ganz bescheiden.

«Mir geht es nicht um persönliche Ehrungen, auch wenn sie schön sind. Aber sie sind immer eine Folge dessen, was wir gemeinsam als Team gewinnen», sagte der Superstar von Juventus Turin über seinen zweiten Karriere-Viererpack beim 5:1 (1:0) von Europameister Portugal in Litauen.

Mit seinen Treffern 22, 23, 24 und 25 avancierte der 34 Jahre alte Topstürmer von Juventus Turin zum neuen Rekord-Schützen in der EM-Qualifikation vor dem Iren Robbie Keane (23) und jagt nun mit insgesamt 93 Länderspieltoren den Weltrekord des früheren iranischen Bundesligaprofis Ali Daei (109). «Es gibt kein Stadion auf der Welt, in dem man Ronaldo nicht applaudiert. Er ist der Beste der Welt. Das hat er wieder bewiesen», schwärmte Portugals Trainer Fernando Santos über die Tore-Gala von CR7.

Dabei hatte Keane den fünfmaligen Welt-Fußballer vor der Partie noch um vornehme Zurückhaltung beim Toreschießen gebeten. «Glaubst du nicht, dass du schon genug Rekorde hast?» postete er auf Instagram. Doch Ronaldo kannte keine Gnade: Weder mit Keane, noch mit den überforderten Litauern. Erst besorgte er per Foulelfmeter die frühe Führung (7. Minute), dann legte er in der zweiten Halbzeit innerhalb von nur 14 Minuten (62./65./76.) einen lupenreinen Hattrick nach.

«Ich genieße diesen Moment natürlich. Aber nicht nur, weil ich die Tore geschossen habe. Sondern auch, weil ich das Niveau sehe, auf dem wir seit einigen Jahren spielen», frohlockte Ronaldo. «Am wichtigsten ist mir, dass es mit der Nationalmannschaft so weitergeht.» Mit acht Punkten aus vier Spielen ist der schwach gestartete Titelverteidiger und Nations-League-Gewinner als Tabellenzweiter der Gruppe B hinter der Ukraine (13/5) damit wieder auf Kurs EURO 2020.

Ronaldos Auftritt in Litauen war auch eine klare Botschaft an alle Zweifler, die aufgrund seines fortgeschrittenen Alters in naher Zukunft einen Sturz des stolzen Vaters von vier Kindern vom Fußball-Olymp erwarten. «Die Leute denken, dass es mit dem Toreschießen bald vorbei ist. Aber sie müssen vorsichtig sein, denn er hört niemals damit auf», sagte Santos über Ronaldo. «Ich fände es ungewöhnlich, wenn er nicht trifft.»

Portugals Trainer kennt den Ausnahmefußballer, dem 2016 beim 6:0 gegen Andorra erstmals vier Tore gelangen und der in seinen bisher 160 Länderspielen zudem sieben Dreier- und 14 Doppelpacks schnürte, schon seit dessen ersten Schritten bei Sporting Lissabon. «Damals hatte ich einen Jungen vor mir, der heute CR7 ist», sagte Santos und lobte den Superstar: «Er ist fit und trainiert immer am Limit.»

Doch auch wenn der Galaktische zum wiederholten Male alle und alles überstrahlte, wollte der Coach die Leistung von Ronaldos Teamkollegen nicht außer Acht lassen. «Ein Spieler hängt immer von der Mannschaft ab», betonte Santos. «Nur wenn die Mannschaft hilft, kann Cristiano solche außergewöhnlichen Dinge machen.»


Tags:
Fußball EM-Qualifikatio Cristiano Ronaldo Deutschland Europa Portugal



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Verkehrsunfall in Babenhausen - Sachschaden in Höhe von über 20.000 Euro
 Am Mittwoch, 18.09.2019 gegen 16:55 Uhr ereignete sich in der Ulmer Straße in Babenhausen ein Verkehrsunfall. Eine 38-Jährige wollte mit ihrem Audi vom ...
Jugendliche aus Memmingen verprügeln Rentner - Mann forderte Jungs auf, Katze in Ruhe zu lassen
Am Mittwoch, 18.09.2019 gegen 15:20 Uhr beobachtete ein 74-jähriger Mann am Ziegeltörle in Memmingen, wie zwei Jugendliche eine Katze schikanierten und ...
Bad Wörishofen: Goldschmuck im Wert von 50.000 Euro entwendet - Täter gibt sich als Sohn der Frau aus
Am Mittwoch, den 18.09.2019, wurde eine 63-jährige Frau Opfer eines sogenannten „Schockanrufes“. Hierbei gelang es den Tätern Goldschmuck im Wert ...
Hacker hacken sich in Kunden-Login-Daten ein - Eine der vier Fake Auslieferungen wurde versendet
Eine SMS seines Telefonanbieters über das Versenden von fünf iPhone machte einen 25-jährigen Mann stutzig. Er hatte keines dieser hochwertigen ...
Kaufbeuren: Versuchter Diebstahl nach Streit - 26-jährige versucht Geld zu klauen
Für einen Polizeieinsatz sorgte eine 26-jährige Frau in einem Geschäft im Forettle-Center. Die Dame wollte in dem Geschäft einen Kopfhörer, ...
Baby stirbt nach Unfall im Unterallgäuer Mattsies - Missglückter Überholvorgang zerstört Familienglück
Am Mittwochabend kam es auf der Kreisstraße MN 6 zwischen Mindelheim und Mattsies im Unterallgäu zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei ist ein Baby ums ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum