Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Frischer Hering (r) und Scholle sind bei einem Großhändler im Fischmarkt Hamburg-Altona im Angebot.
(Bildquelle: Christian Charisius)
 
Mittwoch, 14. August 2019
Verbraucher in Deutschland essen mehr Fisch

Hamburg (dpa) - Fisch wird in der heimischen Küche seltener zubereitet, aber im Restaurant immer beliebter.

Der Pro-Kopf-Verzehr erhöhte sich nach vorläufigen Schätzungen im vergangenen Jahr von 14,1 auf 14,4 Kilogramm, teilte das Fisch-Informationszentrum (FIZ) in Hamburg mit. «Damit bleibt die Wertschätzung für Fisch und Meeresfrüchte auf hohem Niveau», sagte FIZ-Vorsitzender René Stahlhofen.

Der Zuwachs der Nachfrage gehe allerdings im wesentlichen auf den Außer-Haus-Verkauf zurück, also etwa in Restaurants oder Fischimbissen. Die von den privaten Haushalten gekaufte Menge an Fisch und Meeresfrüchten ging dagegen um drei Prozent zurück.

Mit 3,9 Milliarden Euro gaben die Haushalte mehr Geld für Fisch aus als je zuvor, eine Steigerung von 0,2 Prozent. Die Branche rechnet in diesem Jahr mit einem weiteren Anstieg.

Darauf wiesen die Ergebnisse des ersten Halbjahres hin, die laut Daten der GfK einen knapp sechs Prozent höheren Durchschnittswert je Einkauf zeigten, sagte Stahlhofen.

Besonders Räucherfisch hätten die Kunden nach einem Preisrutsch bei Lachs deutlich stärker nachgefragt. Eine generelle Tendenz für die Fischpreise ist in der Regel kaum auszumachen; zu stark unterscheiden sich Fischarten und Fanggebiete. Teurer wurden zum Beispiel Tiefkühl-Fisch und Marinaden.

Im internationalen Vergleich verzehren die Verbraucher in Deutschland eher wenig Fisch und haben ihr Konsumverhalten über die vergangenen Jahre auch nicht wesentlich verändert. Der Weltdurchschnitt liegt mit 19,3 Kilogramm pro Kopf um rund fünf Kilogramm höher als in Deutschland. In Ländern wie Großbritannien, den USA oder Italien werden mehr als 20 Kilogramm Fisch verzehrt, in Frankreich, Schweden und China mehr als 30 Kilogramm. Spitzenreiter ist Island mit einem Verbrauch von mehr als 60 Kilogramm Fisch pro Kopf.

Unter den Fischen ist in Deutschland der Alaska-Seelachs am beliebtesten, der zum Beispiel in Fischstäbchen verarbeitet wird, gefolgt von Lachs und Thunfisch. Damit ist der Hering auf Platz vier zurückgefallen, vor Garnelen aller Art. Der Fisch in Deutschland wird nur zu einem kleinen Teil von der eigenen Fangflotte angelandet oder in eigenen Aquakulturen erzeugt. Die Versorgung des Marktes wird zu rund 86 Prozent durch Importe gedeckt.

Die Verbraucher kaufen ihren Fisch überwiegend beim Discounter (48 Prozent) oder in Super- und Verbrauchermärkten (40 Prozent). Das klassische Fischfachgeschäft spielt mit einem Anteil von 4,5 Prozent nur noch eine untergeordnete Rolle. Unter den Bundesländern kaufen die Hamburger mit jährlich 6,5 Kilogramm den meisten Fisch für den Verzehr zu Hause, gefolgt von den Schleswig-Holsteinern mit 6,1 Kilogramm und den Mecklenburg-Vorpommern mit 5,5 Kilogramm. Auf den unteren Plätzen finden sich die Verbraucher im Saarland, in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.


Tags:
Ernährung Handel Fischerei Deutschland



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ESV Kaufbeuren besiegt Mulhouse 11:3 - 16-Jähriger Markus Schweiger spielte zweite Reihe
Im dritten Testspiel der Vorbereitung , durfte zum ersten Mal überhaupt ein Team aus Frankreich in der Erdgas Schwaben Arena begrüßt werden. Die Mulhouse ...
Suchaktion in Immenstadt-Stein erfolgreich - Person gefunden und in ärztliche Behandlung übergegeben
Am Samstagmorgen erlangte die Polizei Immenstadt Hinweise über eine hilflose Person im Bereich Stein. Im Rahmen der Ermittlungen verdichteten sich diese, sodass von ...
Gast geht auf Barkeeper in Bad Wörishofen los - Täter entfernt sich vom Tatort
Am Freitagabend ereignete sich in einer Lokalität in der Hauptstraße eine körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem betrunkenen Gast und einem ...
Günz schäumt im Bereich Obergünzburg - Wasserwirtschaftsamt wertet Proben aus
Am Freitagnachmittag und Abend gingen bei der Polizeiinspektion Kaufbeuren vermehrt Anrufe über eine eventuelle Gewässerverunreinigung der Günz ein. Die ...
Suchaktion nach Rentner in Oberstaufen geht gut aus - Feuerwehr findet hilflosen Mann abseits des Weges
Seit den frühen Freitag-Morgenstunden war ein älterer Mann in Oberstaufen, Ortsteil Weißach, vermisst. Trotz intensiver Suchmaßnahmen seitens der ...
Unerlaubte Müllablagerung bei Eppishausen - Etwa halber Kubikmeter Bauschutt im Wald abgelagert
In der Zeit zwischen vergangenem Sonntagabend und Donnerstagabend hat ein bislang unbekannter Täter etwa einen halben Kubikmeter Bauschutt in einem Waldstück ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum