Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Javier Sánchez Santos mit seiner Mutter Maria Edite (l) auf dem Weg zum Gericht.
(Bildquelle: Europapress)
 
Donnerstag, 11. Juli 2019
Gericht in Spanien bestätigt Vaterschaft von Julio Iglesias

Valencia (dpa) - Der spanische Schmusesänger Julio Iglesias ist mit 75 Jahren erneut Vater geworden: Laut einem Gerichtsurteil aus Valencia ist der Künstler der leibliche Vater von Javier Sánchez Santos, einem 43-jährigen Spanier.

Die Indizien seien auch ohne einen DNA-Abgleich, den Iglesias verweigert hatte, «ausreichend» für diese Entscheidung, teilte das Gericht auf seiner Webseite mit.

Im Juli 1975, «ungefähr zu der Zeit der Zeugung des Klägers», habe es bei einer Party «gewisse Kontakte» zwischen dem Sänger («To All The Girls I've Loved Before») und der Mutter von Sánchez Santos gegeben, hieß es in der Mitteilung.

Diese habe unter anderem das Chalet, in dem Iglesias sich zu jener Zeit aufhielt, sehr genau beschreiben können, so das Gericht. Es sei «nicht unwahrscheinlich», dass es damals zu Sex zwischen den beiden gekommen sei. Hinzu käme die «offensichtliche physische Ähnlichkeit» zwischen dem Superstar und dem im April 1976 geborenen Kläger. Der Gerichtsstreit dauert schon seit den 1990er Jahren an. Damals war die Vaterschaftsklage abgelehnt worden. Iglesias habe nun 20 Tage Zeit, Berufung gegen das Urteil einzulegen, hieß es.

Julio Iglesias, der auf Spanisch, Englisch und in zahlreichen weiteren Sprachen singt, zählt mit rund 300 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Sängern der Welt. Offiziell hat er acht Kinder: Drei, darunter sein berühmter Sohn Enrique Iglesias, stammen aus seiner ersten Ehe mit Isabel Preysler, fünf aus der zweiten mit dem Ex-Model Miranda Rijnsburger.


Tags:
Justiz Musik Leute Julio Iglesias Sohn Spanien



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Gemeinsam Voith Sonthofen erhalten - Betriebsrat kritisiert Kommunikation der Konzernzentrale
Nicht nur am Beschluss das Voith Werk in Sonthofen zu schließen hagelt es von vielen Seiten massiv Kritik. Der Betriebsrat in Sonthofen nimmt auch Anstoß ...
Tödlicher Verkehrsunfall im benachbarten Lech - Autofahrer prallt gegen Begrenzungsmauer und stirbt
Ein 33-jähriger Mann fuhr am 22.10.2019 in den frühen Morgenstunden mit seinem PKW auf der L198 von Lech in Richtung Warth. Bei Straßenkilometer 13,2 kam ...
Kleinwalsertal: Kein Feuerwerk mehr an Silvester - Freiwilliger Verzicht dieses Jahr, künftig mit Strafen zu rechnen
Im Kleinwalsertal soll dieses Jahr die Umwelt an Silvester geschont werden. Hierfür soll auf ein Feuerwerk verzichtet werden. Verkäufer werden darauf ...
Größter Bahnbrückenneubau im Allgäu - Auf 116 Meter Lange über den Fluss Obere Argen bei Wangen
Mit dem Einhub der Brückenträger nimmt das größte Einzelbauwerk der Ausbau- und Elektrifizerungsarbeiten der Bahn zwischen München und Lindau ...
Vier Kilogramm Marihuana in Altusried sichergestellt - Anonyme Anzeige führt zu Durchbruch bei den Ermittlungen
Mindestens vier Kilogramm Marihuana fand die Polizei am Donnerstag, den 17.10.2019, in einem Eigenheim in einem Weiler der Gemarkung Altusried. Der entscheidende Hinweis ...
"Movie Money" in Lindau aufgetaucht - Kriminalpolizei meldet zwei Bezahlvorgänge mit Falschgeld
In den letzten zwei Wochen kam es im Zuständigkeitsbereich der Kriminalpolizei Lindau zu zwei Bezahlvorgängen, in denen sog. „Movie Money“ ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum