Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Chris Froome musste das Critérium du Dauphiné nach einem Trainingssturz aufgeben.
(Bildquelle: Martin Rickett/PA Wire)
 
Donnerstag, 13. Juni 2019
Intensivstation statt Tour: Froome-Unfall schockt Team Ineos

Roanne (dpa) - Der Schock über den folgenreichen Sturz seines schwerverletzten Radsportstars Chris Froome war Ineos-Teamchef Dave Brailsford anzuhören.

«Er ist in keiner guten Verfassung. Es gibt Stürze und schlimme Stürze, und das war ein schlimmer Sturz», sagte er der BBC. Froomes Teamkollege Geraint Thomas twitterte: «Was für eine Scheiß-Nachricht! Es ist immer schrecklich, von einem schlimmen Sturz zu hören, aber noch schlimmer ist es, wenn es einen guten Kumpel betrifft! Werde schnell wieder gesund!» Das wird voraussichtlich dauern.

Bei der in dreieinhalb Wochen beginnenden Tour de France wollte der 34-jährige Froome einen Angriff auf seinen fünften Gesamtsieg beim bedeutendsten Radsport-Wettbewerb starten. Doch eine Windböe machten alle Hoffnungen des Briten am Mittwoch im Bruchteil einer Sekunde zunichte. Die Trainingsfahrt im Südosten Frankreichs während des Critériums du Dauphiné endete für Froome auf der Intensivstation der Uniklinik mit zahlreichen Knochenbrüchen.

«Chris ist im Moment in der Chirurgie, um mehrere Frakturen zu heilen. Bitte behaltet ihn in euren Gedanken», schrieb Froomes nach St. Etienne gereiste Ehefrau Michelle noch am Abend über den Twitter-Account ihres Mannes.

Bei der Streckenbesichtigung des Zeitfahrens der Tour-Generalprobe Critérium du Dauphiné in Roanne raste Froome bei einer Abfahrt mit 55 km/h in eine Mauer. «Chris war mit Wout Poels unterwegs und hat sich die Nase putzen wollen. Dazu hat er die Hand vom Lenker genommen, und genau in dem Moment erfasste ihn eine Böe», schilderte Teamchef Brailsford.

Dabei zog sich der in Kenia geborene Brite einen Bruch des rechten Oberschenkels, des Ellbogens und einiger Rippen zu und wurde noch am Abend auf der Intensivstation operiert. Auch das Bewusstsein soll Froome bei dem Sturz verloren haben. Ein Krankenwagen stand zur Erstversorgung zum Glück in unmittelbarer Nähe, mit dem Hubschrauber wurde Froome in die Klinik geflogen.

«Das Wichtigste zuerst, der Eingriff war ein Erfolg. Die Operation, die sechs Stunden dauerte, verlief sehr gut», sagte Ineos-Teamarzt Richard Usher in einer Mitteilung am Donnerstag.

«Chris ist heute Morgen aufgewacht und wurde von Mitarbeitern der Intensivstation und von orthopädischen Spezialisten, welche die Operation durchgeführt haben, untersucht. Alles sind sehr zufrieden mit den bisherigen Fortschritten», erklärte Usher. Froome soll zur Beobachtung noch einige Tage im Krankenhaus bleiben. «Aber er spricht bereits sehr aktiv über seine Rehabilitationsmöglichkeiten, was sehr ermutigend ist.» Froome will in den kommenden Tagen ein eigenes Statement veröffentlichen.

«Wir werden alles tun, um Chris dabei zu unterstützen, eine fünfte Tour zu gewinnen, seinen Platz in der Geschichte zu festigen und dem exklusiven Club der fünfmaligen Gewinner beizutreten», hatte Brailsfordnoch während der Dauphiné gegenüber dem Internetportal cyclingnews.com erklärt. Plötzlich sind ganz andere Dinge wichtig. «Nun muss er sich voll auf seine Genesung konzentrieren», erklärte Brailsford.


Tags:
Radsport Critérium du Dauphiné Chris Froome Sturz Frankreich



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Lindau: Hund beißt Touristin - 56-jährige wird im Krankenhaus behandelt
Am Sonntagnachmittag erschien bei der Polizei Lindau eine 56-Jährige Dame und zeigte an, dass sie einige Stunden zuvor nahe der Eilguthalle von einem Hund in den ...
Memminger Polizei stoppt 20-jährigen unter Drogen - 16-jähriger Beifahrer zudem unter Alkoholeinfluss
Am vergangenen Wochenende stellte die Streife der Autobahnpolizei im Rahmen von Verkehrskontrollen bei den Fahrern vorausgegangenen Alkohol- bzw. Drogenkonsum fest. ...
Kempten: MAnn fährt 121 km/h in 60er Zone - Fahrer schickt anderen Mann zur Polizei
Bei einer Geschwindigkeitskontrolle vergangene Woche auf dem Schumacherring in Kempten wurde dem Messbeamten ein Fahrzeug angezeigt, das mit 121 anstatt der erlaubten 60 ...
Motorradkontrollen am Oberjoch - Polizei hält 99 Motorräder an
Am Sonntag, 15.09.2019, führte die Kontrollgruppe Motorrad gemeinsam mit der Polizeiinspektion Sonthofen Motorradkontrollen am Oberjochpass durch. Während der ...
Was machten die Allgäuer Eishockeyteams am Wochenende? - Memmingen gewinnt erneut doppelt
Das Eishockey Wochenende ist beendet und wir schauen zurück auf die Ergebnisse von den Allgäuer Vereinen. Der DEL2 Vertreter ESV Kaufbeuren ist am ...
Kaltfront bestimmt am Dienstag das Allgäuer Wetter - Sonnenschein auch für das nächste Wochenende vorhergesagt
Vor einer Woche war der Winter noch in aller Munde: zum Montag (9.9.) gab es in der Allgäu-Bodenseeregion, im Kleinwalsertal und Tannheimer Tal Flocken bis 1.700 ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum