Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Das Flugverbot für Boeings 737 Max gilt noch weiter.
(Bildquelle: Ted S. Warren/AP)
 
Mittwoch, 12. Juni 2019
US-Behörde: Boeing 737 Max wird bis Dezember wieder starten

Köln (dpa) - Die US-Luftfahrtbehörde FAA rechnet fest damit, dass sie das Flugverbot für Boeings Mittelstreckenjet 737 Max noch in diesem Jahr aufheben kann.

Die 737 Max werde definitiv vor dem Jahresende wieder fliegen, sagte der FAA-Sicherheitsexperte Ali Bahrami der Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch in Köln. Ein genauer Zeitpunkt lasse sich aber nicht nennen, da die sicherheitsrelevanten Veränderungen an dem Flugzeugtyp noch geprüft würden.

Nach den zwei Abstürzen binnen weniger Monate mit 346 Toten werde die Max ihren Liniendienst erst dann wieder aufnehmen, «wenn wir überzeugt sind, dass sie sicher ist», sagte Bahrami. Im Mai hatte der amtierende FAA-Chef Daniel Elwell den möglichen Zeitraum für das Flugverbot noch weiter gefasst: Sollte es ein Jahr dauern, bis die Behörde alles Nötige habe, um die Flugzeuge wieder fliegen zu lassen, «dann soll es so sein».

Bahrami zufolge nehmen derzeit Spezialisten die Anpassungen an dem Flieger, die Software, die Konstruktion und das Abschneiden in Flugtests unter die Lupe, wie er bei einer gemeinsamen Konferenz der FAA und der europäischen Luftfahrtbehörde EASA sagte.

Besonders die Software MCAS steht im Verdacht, für die Abstürze mitverantwortlich zu sein. Der Bordcomputer soll die Nase der Boeing nach unten gedrückt haben. Die Besatzung war nicht mehr in der Lage, den Fehler zu korrigieren. In der Kritik steht auch die Zulassung des Fliegers durch die FAA selbst. An der derzeitigen Überprüfung sind daher auch viele ausländische Behörden wie die EASA beteiligt.


Tags:
Luftverkehr Boeing 737 Max Flugverbot Abstürze Software MCAS USA International



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
CSU Kempten hält weiter an Thomas Kiechle fest - Aktueller Oberbürgermeister erneut als Kandidat nominiert
Am Abend wurde der aktuelle Kemptener Oberbürgermeister Thomas Kiechle erneut einstimmig nominiert. Er wird als Kandidat für den Kreisverband der CSU Kempten ...
Räuberische Erpressung in Mindelheim - Geschädigte können Täter überwältigen
Als eine Polizeistreife am 22.07.2019 kurz vor Mitternacht durch die Maximilianstraße in Mindelheim fuhr, wurden die Beamten auf einen Zwischenfall vor einem Lokal ...
Förderbescheid in Höhe von 2,3 Mio. Euro für Lindau - Schwabens bedeutendstes Städtebau-Projekt
Auf der Lindauer Insel werden große Teile des bisherigen Bahnhofareals frei, vorausgesetzt der neue Hauptbahnhof auf dem Festland im Stadtteil Reutin ...
Unerlaubtes Einhandmesser sichergestellt in Rettenbach - Waffe bei 21-jährigem bei Kontrolle gefunden
Bei der Kontrolle eines 21-jährigen Mannes am Montagvormittag bei Markt Rettenbach konnte festgestellt werden, dass dieser ein Einhandmesser in der Hosentasche ...
Auto überschlägt sich bei Steinheim - 38-jährige kam aus Unachtsamkeit von der Straße ab
In den Morgenstunden des Montag, 22.07.2019, befuhr eine 38-jährige Autofahrerin die St 2013 von Steinheim kommend Richtung Europastraße. Vermutlich aus ...
Frau flüchtet in Marktoberdorf vor Polizeikontrolle - Fahrerin nicht im Besitz eines Führerscheins
Am Montag gegen 22.30 h sollte ein Opel Corsa an einer Kontrollstelle in der Salzstraße angehalten werden. Als der Fahrer dies bemerkte, gab er Gas und fuhr in die ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum