Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Ivan Martinovic vom VfL Gummersbach sitzt nach Spielende niedergeschlagen am Tor: Der Handball-Dino steigt ab. Foto: Christoph Schmidt
(Bildquelle: )
 
Montag, 10. Juni 2019
VfL Gummersbach unter Schock: Erstmals zweitklassig

Gummersbach (dpa) - Handball-Ikone Heiner Brand war bestürzt, die Spieler vergossen bittere Tränen der Enttäuschung. Der erste Bundesliga-Abstieg des letzten Bundesliga-Dinos VfL Gummersbach nach 53 Jahren löste beim Traditionsverein und seinen Fans tiefe Trauer und Entsetzen aus.

«Es ist so gekommen, wie ich es befürchtet habe», sagte Brand nach dem dramatischen Herzschlagfinale seines Clubs. «Für Handball-Deutschland ist das ein Verlust. Künftig fehlt ein ganz großer Name.»

Mit dem Schlusspfiff beim 25:25 bei Mitabsteiger SG BBM Bietigheim durfte das Bundesliga-Gründungsmitglied noch kurz auf den Klassenverbleib hoffen. Doch wenige Sekunden später traf der Rivale Eulen Ludwigshafen zum 31:30-Sieg gegen GWD Minden und schickte die Gummersbacher damit ins Tal der Tränen. Am Ende gab bei Punktgleichheit ein Tor den Ausschlag gegen den zwölfmaligen deutschen Meister. «Man sieht nur weinende Männer», schilderte VfL-Trainer Torge Greve die Gefühlslage. «Es ist schwer, Worte zu finden.»

Für den einst erfolgreichsten Handballverein der Welt, der auch fünf Pokalsiege und elf Europacup-Triumphe feierte, ist damit das schlimmste Szenario eingetreten. Der Club von Legenden wie Brand, Joachim Deckarm, Erhard Wunderlich oder Andreas Thiel befand sich schon in den vergangenen Jahren im Sinkflug, konnte sich aber immer wieder mit Mühe retten. Nun hat es den Verein doch erwischt.

Sportlich wie wirtschaftlich konnte Gummersbach schon lange nicht mehr mit den Topclubs mithalten. Sogar die Lizenz für die kommende Saison war kurzzeitig in Gefahr und wurde von der Handball-Bundesliga GmbH (HBL) erst verspätet erteilt, nachdem der VfL eine Finanzierungslücke im Etat geschlossen hatte. «In unserer aktuellen sportlichen Situation ist das mit Sicherheit eine positive und wichtige Meldung», hatte VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler vor der Partie betont.

Nach dem erstmaligen Absturz in die Zweitklassigkeit, der ein wenig an den Abstieg der Fußballer des Hamburger SV erinnert, steht der Verein vor einem Berg an Arbeit, um den Verein für das Oberhaus wieder salonfähig zu machen. «Man muss sich über die wirtschaftlichen Dinge einigen, da muss man Ordnung reinbringen. Das wird sehr schwer mit den vorhandenen Altlasten», sagte Brand. «Und auch im sportlichen Bereich muss man sich Gedanken machen. Es braucht eine klare Analyse.»

Wie schwer eine Rückkehr werden kann, musste zuvor schon der TV Großwallstadt erfahren. Der langjährige Rivale, mit dem sich Gummersbach von Ende der 1970er Jahre an heiße Titelduelle lieferte, ist gerade wieder in die 3. Liga abgestiegen. Tradition wirft keine Tore. «Es wird immer noch über den VfL Gummersbach geredet, jeder kennt die Erfolge. Aber davon muss man sich jetzt lösen», forderte Brand.

Eine klare Zukunftsvision hat der 66-Jährige, der seine gesamte Karriere für Gummersbach spielte und dort auch sechs Jahre erfolgreich als Trainer arbeitete, jedoch nicht. «Es gibt einen Neubeginn. Wie der im Detail aussieht, weiß ich nicht», sagte Brand. Fest steht für ihn nur: «Es fällt schwer, mir die Bundesliga ohne den VfL vorzustellen.»


Tags:
Handball Bundesliga VfL Gummersbach SG BBM Bietigheim Deutschland Nordrhein-Westfalen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Wird der Sonntag der letzte warme Sommertag im Allgäu? - Zum Ende der Festwoche kühlt es ab
Das Wochenende wird im Allgäu, am Bodensee, sowie im Kleinwalsertal und Tannheimer Tal schön und warm. Am Samstag versteckt sich die Sonne zwar am Nachmittag ...
ESV Kaufbeuren verliert in Winterthur 2:3 - Allgäuer Joker vergeben viele Chancen
Im Tor beim heutigen Testspielauftakt des ESV Kaufbeuren gegen den EHC Winterthur startete Michael Güßbacher. Welcher aber absprachegemäß nach ...
Einsatz zum Erhalt der Schutzwälder bei Sonthofen - 70 Freiwillige im Rahmen des Bergwaldprojekts auf Tour
Vom 18. August bis 14. September 2019 ist das Bergwaldprojekt e.V. erneut im Einsatz beim Forstbetrieb Sonthofen des Unternehmens Bayerische Staatsforsten. Darunter ist ...
Crashkurs im Asylrecht im Landratsamt Unterallgäu - Dialogforum der ehrenamtlichen Asyl-Helferkreise
„Die konstruktive und vertrauensvolle Kommunikation zwischen den Mitarbeitern des Landratsamts und den ehrenamtlichen Asyl-Helfern ist enorm wichtig.“ Das ...
Defensivallrounder für die Lindauer Islanders - Gabriel Federolf wechselt vom Ligakonkurrenten SC Riessersee
Mit Gabriel Federolf können die EV Lindau Islanders einen neuen Spieler präsentieren, der in der Defensive zu Hause ist, aber in der Vergangenheit auch schon ...
Gesuchter Mann flüchtet mit Fahrrad in Memmingen - Polizisten schnappen per Haftbefehl gesuchten Mann
In den frühen Abendstunden des Donnerstag, 15.08.2019, versuchte eine Streifenbesatzung einen 31-jährigen Radfahrer in der Alpenstraße in Memmingen zu ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum