Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Redebedarf: HSV-Vorstandschef Bernd Hoffmann.
(Bildquelle: Axel Heimken)
 
Dienstag, 14. Mai 2019
Trainer Wolf vor dem Aus - HSV sucht auch Hilfe von Außen

Hamburg (dpa) - Hannes Wolf wird wohl auch beim letzten Saisonspiel auf der Trainerbank des Hamburger SV sitzen - doch danach mit großer Wahrscheinlichkeit den Aufräumarbeiten nach dem gescheiterten Wiederaufstieg zum Opfer fallen.

«Wir werden erst mit Hannes Wolf reden und dann über ihn», sagte Vorstandschef Bernd Hoffmann bei einer Medienrunde in Hamburg. Unter dem 38-jährigen Wolf, der noch einen Vertrag bis 2020 besitzt, war der HSV in den vergangenen Wochen vom Wintermeister zum verlachten Nichtaufsteiger der 2. Fußball-Bundesliga mutiert. Eine Entscheidung über seinen Verbleib soll laut Hoffmann in aller Ruhe, aber zügig erfolgen.

In den vergangenen 22 Jahren verschlissen die Hamburger 23 Trainer. Diesen «Kreislauf des Schreckens» will Hoffmann eigentlich durchbrechen. «Der Austausch einzelner Personen macht es kurzfristig besser, hat dauerhaft aber keinen Effekt», sagte der 56-Jährige. Dennoch ist es sehr wahrscheinlich, dass Wolf am Sonntag gegen den MSV Duisburg (15.30 Uhr/Sky) zum letzten Mal auf der Bank sitzt. Zu desaströs war die zweite Saisonhälfte. Nur 209 Tage wäre Wolf dann im Amt gewesen.

Jeder einzelne Bereich im Gesamtkonstrukt HSV soll nun unter die Lupe genommen, jeder einzelne Stein umgedreht werden. Hoffmann: «Jeder muss sehen, dass er seine bestmögliche Leistung bringt. Wir können es uns nicht leisten, den HSV als Wohlfühloase zu sehen.»

Dabei nimmt sich der 56-Jährige, der seit Mai 2018 zum zweiten Mal als Vorstandschef tätig ist, nicht aus. Auch externe Hilfe wird angestrebt. «Wir holen keinen Paartherapeuten», sagte Hoffmann. Der Blick von Außen sei nach dem «überflüssigsten Nicht-Aufstieg der Fußballgeschichte» aber logisch und zwingend notwendig.

Am Ziel Wiederaufstieg hält der Vorstandschef fest: «Zweite Liga ist in Hamburg nicht vermittelbar», sagte Hoffmann. Wirtschaftlich sieht er dabei keine Schwierigkeiten: «Wir haben die Lizenz für beide Ligen ohne Probleme bekommen.» Die zweite Fananleihe über 17,5 Millionen Euro sei gut platziert und auch mit Mäzen Klaus-Michael Kühne sei man sich einig.

Dessen kürzlich geäußerte Kritik an Wolf bezeichnete Hoffmann als berechtigt. «Ich habe das Erfordernis des Trainerwechsels mehrfach thematisiert. Die fehlende Handlungsbereitschaft der einschlägigen Gremien war aus meiner Sicht verhängnisvoll», hatte der Unternehmer, der 20,57 Prozent der Anteile an der HSV Fußball-AG hält, am Montag mitgeteilt.

Für das ausverkaufte Spiel am Sonntag gegen den Absteiger MSV Duisburg rechnet Hoffmann nicht mit Sicherheitsproblemen. «Wie die Fans zu uns stehen, ist unfassbar. Das war am ehesten bundesligatauglich», meinte er. Zwar hätten einzelne Fans vom Rückgaberecht für ihre bereits gekauften Tickets Gebrauch gemacht, doch zeitgleich seien auch weitere Karten abgefordert worden.


Tags:
Fußball 2. Bundesliga Hamburger SV Deutschland Hamburg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Martin Guth läuft für EV Füssen in der Oberliga auf - 27-Jähriger kommt vom Rivalen aus Sonthofen
Zweiter Neuzugang für den frisch gebackenen Eishockey-Oberligisten EV Füssen. Martin Guth, 27 Jahre alter Stürmer vom ERC Sonthofen, läuft in der ...
Branden Gracel verlängert beim ESV Kaufbeuren - Kanadischer Publikumsliebling verlängert bei Allgäuer DEL2-Club
Was lange währt, wird endlich gut. Eine der wichtigsten Kaderstellen des ESVK ist mit der Vertragsverlängerungen von Branden Gracel nun endlich unter Dach und ...
Beziehungsdrama führt zu Schlägerei am Inselparkhaus - 16-Jährige geraten wegen Mädchen aneinander
In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es vor dem Inselparkhaus in Lindau zu einer Schlägerei mit drei Beteiligten. Hierbei schlugen die beiden 16-jährigen ...
Teppichreiniger verlangen Wucherpreise in Pfronten - Polizei warnt vor Betrügern
Nicht nur bei Schlüsseldiensten, auch bei anderen Dienstleistungen wie Rohrreinigungen oder Teppichreinigern gilt es bei der Auftragsvergabe wachsam zu sein, ...
Mann klaut Obst und Gemüse in Sonthofen - Dunkel gekleideter Unbekannter flüchtet
Am Freitag gegen 13:25 Uhr wurde ein ca. 25 Jahre alter Mann durch den Ladendetektiv eines Supermarktes in der Rudolf-Diesel-Straße in Sonthofen dabei beobachtet ...
LKW-Fahrer nach rund 40 Stunden Fahrt im Allgäu gestoppt - Erfolgreiche Kontrolle bei Holzgünz auf der A96
Ein Lastwagenfahrer (51) ist bei Holzgünz auf der A96 im Allgäu nach knapp 40 Stunden ohne nennenswerte Pausen gestoppt worden. Die Polizeibeamten entdeckten ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum