Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Schauspieler Jörg Hartmann als Peter Faber bei Dreharbeiten in Dortmund.
(Bildquelle: Bernd Thissen)
 
Donnerstag, 14. März 2019
Jörg Hartmann verteidigt Dortmund-«Tatort»

Dortmund (dpa) - Trotz der harschen Kritik des Dortmunder Oberbürgermeisters an der jüngsten Folge des Ruhrgebiets-«Tatorts» fühlt Kommissar-Darsteller Jörg Hartmann sich in der Stadt weiter willkommen. «Ich hatte die Befürchtung, dass könnte nicht so sein. Ich drehe einfach gerne hier», sagte Hartmann am Donnerstag am Rande der laufenden Dreharbeiten für eine weitere Episode.

Er schätze die Offenheit der Leute im Vergleich zur filmverwöhnten Stadt Köln. «Dortmund ist schön - und das zeigen wir auch», betonte er in Richtung des Oberbürgermeisters Ulrich Sierau. Der SPD-Politiker hatte sich nach der Ausstrahlung der Folge «Zorn» Anfang des Jahres in einem Wut-Brief an den WDR-Intendanten Tom Buhrow über die aus seiner Sicht klischeehafte negative Darstellung Dortmunds und seiner Bewohner beklagt.

«Ich weiß, wie viele Facetten die Stadt hat», sagte Hartmann, der in der ARD-Krimireihe den schrägen Kommissar Peter Faber verkörpert. «Aber wir zeigen nun mal auch Abgründe. Wenn man sich die schönen Seiten wünscht, dann ist man beim Tatort allgemein nicht ganz so gut aufgehoben.»

Bereits im Januar hatte Faber in einem Interview der «Bild»-Zeitung eine Einladung an Sierau ausgesprochen, um sich beim «lecker Pilsken» auszutauschen. Zu einem Treffen sei es noch nicht gekommen. «Das Bier steht kalt», sagte Faber. Die Stadt kündigte an, ein Treffen mit den «Tatort»-Machern arrangieren zu wollen.

Derzeit laufen in Dortmund die Dreharbeiten zur übernächsten Folge: Darin gibt es ein Wiedersehen mit Fabers Widersacher und dem vermeintlichen Mörder seiner Familie, Markus Graf (Florian Bartholomäi).


Tags:
Medien Fernsehen Leute Jörg Hartmann Deutschland Nordrhein-Westfalen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Martin Guth läuft für EV Füssen in der Oberliga auf - 27-Jähriger kommt vom Rivalen aus Sonthofen
Zweiter Neuzugang für den frisch gebackenen Eishockey-Oberligisten EV Füssen. Martin Guth, 27 Jahre alter Stürmer vom ERC Sonthofen, läuft in der ...
Branden Gracel verlängert beim ESV Kaufbeuren - Kanadischer Publikumsliebling verlängert bei Allgäuer DEL2-Club
Was lange währt, wird endlich gut. Eine der wichtigsten Kaderstellen des ESVK ist mit der Vertragsverlängerungen von Branden Gracel nun endlich unter Dach und ...
Beziehungsdrama führt zu Schlägerei am Inselparkhaus - 16-Jährige geraten wegen Mädchen aneinander
In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es vor dem Inselparkhaus in Lindau zu einer Schlägerei mit drei Beteiligten. Hierbei schlugen die beiden 16-jährigen ...
Teppichreiniger verlangen Wucherpreise in Pfronten - Polizei warnt vor Betrügern
Nicht nur bei Schlüsseldiensten, auch bei anderen Dienstleistungen wie Rohrreinigungen oder Teppichreinigern gilt es bei der Auftragsvergabe wachsam zu sein, ...
Mann klaut Obst und Gemüse in Sonthofen - Dunkel gekleideter Unbekannter flüchtet
Am Freitag gegen 13:25 Uhr wurde ein ca. 25 Jahre alter Mann durch den Ladendetektiv eines Supermarktes in der Rudolf-Diesel-Straße in Sonthofen dabei beobachtet ...
LKW-Fahrer nach rund 40 Stunden Fahrt im Allgäu gestoppt - Erfolgreiche Kontrolle bei Holzgünz auf der A96
Ein Lastwagenfahrer (51) ist bei Holzgünz auf der A96 im Allgäu nach knapp 40 Stunden ohne nennenswerte Pausen gestoppt worden. Die Polizeibeamten entdeckten ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum