Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Viktoria Rebensburg gewann den Super-G in Andorra.
(Bildquelle: Alessandro Trovati/AP)
 
Donnerstag, 14. März 2019
Rebensburg gewinnt finalen Super-G - Shiffrin holt Kugel

Soldeu (dpa) - Auf diesen Moment hatten Viktoria Rebensburg und das Damen-Team den ganzen Winter lang gewartet. Nach einer holprigen Saison und einigen Hundertstel-Dämpfern feierte die beste deutsche Skirennfahrerin beim Weltcup-Finale ihren ersten Sieg.

«Es fühlt sich großartig an», räumte die erleichterte Oberbayerin ein, nachdem sie im Super-G von Soldeu nicht zu schlagen war. «Ich war oft Zweite. Jetzt endlich ganz oben zu stehen, das ist das beste Gefühl.»

Bei frühlingshaften Bedingungen und Sonnenschein satt wirkte die 29-Jährige fast ein wenig enttäuscht, dass die Saison am Sonntag zu Ende geht. Es «scheint gerade ganz gut zu laufen», sagte sie mit einem Grinsen. Unter die Gratulanten im Zwergstaat Andorra hatte sich bei einem Plausch auch die Amerikanerin Mikaela Shiffrin gemischt, die als Vierte den Gewinn der Disziplinwertung perfekt machte.

«Cool, das freut uns extrem», sagte Alpin-Chef Wolfgang Maier der Deutschen Presse-Agentur und erinnerte: «Wir haben schon ein bisschen mit den Hundertsteln gehadert.» Rebensburg hatte in dieser Saison gleich bei mehreren Wimpernschlag-Finals das schlechtere Ende für sich: Im WM-Super-G verpasste sie Bronze um 0,02 Sekunden und Gold um 0,07 Sekunden, am Mittwoch in Soldeu fehlten 0,03 Sekunden zum ersten Abfahrtssieg der Karriere. Die Rückschläge waren nun aber vergessen. «Das ist das, wonach man sucht, von Anfang bis Ende der Saison. Dass man ein bisschen auf der Welle drauf ist und den Flow hat», fand sie.

Mit der «besten Leistung» (Maier) ließ Rebensburg die Österreicherin Tamara Tippler (+0,15 Sekunden) und Federica Brignone aus Italien (+0,34) hinter sich und bejubelte ihren 17. Erfolg im Weltcup - im Super-G steht sie nun bei drei Siegen. Das Ergebnis bestätige den großen Aufwand, den seine Athletin betreibe, sagte Maier. «Natürlich lechzen alle nach Erfolg und fühlen sich entsprechend bestätigt.»

Dass es nach einem wechselhaften WM-Winter voll mit guten Rennen, Ausfällen und enttäuschenden Vorstellung just beim Saisonfinale doch noch zum ersten Sieg reichte, soll Rebensburg Schwung geben für den Sommer und die nächsten Saison. «Sieht so aus, als sei ich gut in Form gerade», merkte sie an. Im Zielbereich von Soldeu, wo sie das Herren-Rennen mit dem Sieg des Südtirolers Dominik Paris und Platz 14 von Josef Ferstl verfolgte, sagte sie: «Das zeugt von einer guten Einteilung der Saison. Ich fühle mich gar nicht ausgelaugt und müde.» Am Sonntag im Riesenslalom will die Vizeweltmeisterin nochmal jubeln.

Der Deutsche Skiverband (DSV) setzt auch im nächsten Jahr ohne ein Großereignis wieder auf seine Paradesportlerin - auch wenn diese nicht mehr die einzige Topfahrerin im Team ist. Kira Weidle überzeugte als Fünfte im Abfahrts-Weltcup, das sei «Motivation für alle», sagte Maier. «Wir kommen Schritt für Schritt in Fahrt.»

Nach dem letzten Speed-Rennen der Saison zog Maier auch für die Männer ein positives Fazit - und das obwohl Thomas Dreßen und Andreas Sander als zwei der besten Schussfahrer lange ausfielen. «Trotzdem haben wir wieder für gute Ergebnisse gesorgt», sagte Maier. Das Team sei gut aufgestellt gewesen, Dominik Schwaiger und Manuel Schmid hätten sich weiter entwickelt. «Und Ferstl gewinnt in Kitzbühel», betonte Maier im Rückblick auf den DSV-Saisonhöhepunkt.


Tags:
Ski alpin Weltcup Damen Soldeu Super-G Viktoria Rebensburg Andorra



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Betrunkener stürzt in Kaufbeuren vom Fahrrad - 18-jähriger mit Ellenbogenbruch im Krankenhaus
Am frühen Sonntagmorgen befuhr ein 18-jähriger Kaufbeurer mit seinem Fahrrad den Radweg in der Neugablonzer Straße in Richtung Neugablonz. Kurz vor der ...
Schlägerei in Memmingen kostet Opfer zwei Zähne - Beide Beteiligten erheblich alkoholisiert
Am Schrannenplatz in Memmingen gerieten zwei junge Männer am Sonntag, 24.03.2019, gegen 01:30 Uhr, aus unbekannter Ursache in Streit. Der 18-Jährige schlug ...
Brennendes Elefantengrasfeld in Memmingen - Brandstiftung nicht ausgeschlossen - Polizei sucht Zeugen
Am 23.03.2019, gegen 11 Uhr, bemerkte eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife am Ortsrand von Steinheim, dass ein ca. ein Hektar großes Feld mit ...
Graffiti-Sprayer in Kempten auf frischer Tat ertappt - Einer der Täter beleidigt zudem Polizeibeamte
Am Samstagabend, kurz vor Mitternacht, ging bei der Polizei die Meldung ein, dass zwei Personen am Alten Holzplatz in Kempten Graffiti sprayen würden. Diese beiden ...
Polizei Oberstaufen stoppt betrunkenen Touranfahrer - Zeugen und Geschädigte nach Alkoholfahrt gesucht
Am 23.03.2019, gegen 19:00 Uhr, wurde der Polizeistation Oberstaufen mitgeteilt, dass ein blauer VW Touran in unsicherer Fahrweise vom Aquaria in Oberstaufen in Richtung ...
Polizeiinspektion Lindau bestohlen - Unbekannte Täter entwenden Schild der Polizeistation
In der Zeit von Mittwoch bis Samstag entwendeten unbekannte Täter ein Schild des Bundespolizeireviers Lindau. Auf dem Schild befand sich die Aufschrift: ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum