Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Leverkusens Trainer Heiko Herrlich war zufrieden nach dem Sieg gegen Zürich.
(Bildquelle: Marius Becker)
 
Freitag, 9. November 2018
Gewonnen, weiter und zu Null: Bayers Herrlich glücklich

Leverkusen (dpa) - In einer Hinsicht ist Bayer Leverkusen in dieser holprigen Saison plötzlich die Nummer eins im deutschen Fußball.

Als erster Bundesligist stehen die Rheinländer nach dem 1:0 (0:0) gegen den FC Zürich in der Europa League als Überwinterer in beiden Pokal-Wettbewerben fest. Nun gilt für den Tabellen-13. bis Jahresende endgültig nur noch die Bundesliga.

«Da hängen wir etwas hinterher. Und deshalb wollen wir uns da nun ranpirschen», sagte Sportchef Rudi Völler und kündigte die dringend nötige Aufholjagd an: «Wir wollen uns am Sonntag in Leipzig und nach der Länderspiel-Pause nach vorne arbeiten.» 

Auch Trainer Heiko Herrlich, der beim Schlusspfiff gegen die Schweizer noch beide Fäuste in die Luft gereckt hatte, war wenige Minuten später schon wieder mit dem Liga-Alltag beschäftigt. «Wir sind glücklich, dass wir schon am 4. Spieltag für die nächste Runde qualifiziert sind. Das ist keine Selbstverständlichkeit», sagte er: «Das heißt nicht, dass wir nicht auch den Gruppensieg wollen. Aber natürlich liegt der Fokus jetzt darauf, dass wir das Punktekonto in der Liga auffüttern. Da haben wir Nachholbedarf.»

Neben dem Restprogramm - außer dem Vierten Leipzig und dem Fünften Frankfurt hat Bayer bis zur Winterpause nur Gegner, die auf Tabellenplatz acht und schlechter stehen - macht die Defensiv-Leistung gegen Zürich Hoffnung. Nach insgesamt 23 Toren in vergangenen vier Bayer-Pflichtspielen feierte das Herrlich-Team am Donnerstag einen schmucklosen Sieg in einem zähen Spiel - und freute sich gerade darüber besonders.

«Das war kein Fußball-Leckerbissen», sagte Herrlich: «Aber wir haben das geschafft, was wir wollten: Wir haben zu Null gespielt.» Und auch Völler meinte: «Es muss nicht immer ein Fußball-Feuerwerk sein. Wir waren hinten total sicher. Das war sehr, sehr, sehr ordentlich.»

Auf Spektakel verzichten sie nach den vorherigen Bundesliga-Ergebnissen von 6:2 bei Werder Bremen und 1:4 in Leverkusen gegen Hoffenheim nun freiwillig. Das Risiko und die Ausschläge waren zu groß, die Rückschläge zu zahlreich. «Dass wir gesehen haben, dass wir zu Null spielen können, gibt uns Selbstvertrauen», sagte Mittelfeldspieler Dominik Kohr. Und der kroatische Vize-Weltmeister Tin Jedvaj, Schütze des einzigen Tores (60.), fasste das neue Bayer-Motto in einem Satz zusammen: «Wenn du hinten keins kassiert, reicht ein Tor.»


Tags:
Fußball Europa League Bayer Leverkusen FC Zürich Heiko Herrlich Deutschland



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Gebäude aufgrund Einsturzgefahr in Memmingen geräumt - Zangmeisterstraße bis auf Weiteres gesperrt
Wegen des einsturzgefährdeten Dachstuhls hat die Stadt Memmingen die Räumung des Gebäudes Zangmeisterstraße 26 veranlasst. Die ...
Johanniter mit doppeltem Einsatz in Kempten & Memmingen - Über 30 Ehrenamtliche helfen an beiden Orten
Dank dem unermüdlichen Engagement von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. konnten am heutigen Donnerstag gleich zwei ...
Geh- und Radweg in der Kolpingstraße in Lindau ist frei - Umbauarbeiten der Firma Dobler abgeschlossen
Der Geh- und Radweg an der Kolpingstraße ist von Freitag, 26. April, an durchgehend befahrbar. Nachdem die Lärmschutzwände in Teilbereichen nachgebessert ...
Kempten: CamboMare-Freibad öffnet seine Pforten - Überraschungsgeschenke für die ersten 10 Besucher
Am Samstag, den 18. Mai um 07.00 Uhr, öffnet das CamboMare-Freibad zur Freude aller Wasserratten wieder seine Pforten. Die ersten 10 Freibad-Gäste erhalten an ...
Eine neue Brücke in den Nahen Osten - Erstmals ab Oktober: Von Memmingen nach Jordanien
Der Flughafen Memmingen schlägt eine neue Brücke in den Nahen Osten. Denn ab 29. Oktober steht Amman, Jordaniens Hauptstadt, als neues Ziel auf ...
LKW verliert Getränkekisten in Rettenberg - Mehrere tausend Euro Schaden vermutet
Ein Lkw war heute Morgen auf der Kranzegger Straße in Richtung Immenstadt unterwegs. Während der Fahrt hatte sich die Bordwand geöffnet, was der Fahrer ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum