Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Jonas Hofmann (l-r), Fabian Johnson, Alassane Plea, Thorgan Hazard und Florian Neuhaus jubeln nach dem Treffer zum 3:0.
(Bildquelle: M. Becker)
 
Montag, 5. November 2018
Gladbach mit Offensivkraft auf Rang zwei

Mönchengladbach (dpa) - Mit dem achten Heimsieg in Serie und insgesamt zehn Heimspielen ohne Niederlage hat sich Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach zum ersten Jäger des souveränen Spitzenreiters Borussia Dortmund gemausert.

Bemerkenswert war die Reaktion der Mannschaft, die vier Tage zuvor im Pokal noch mit 0:5 gegen Bayer Leverkusen untergegangen war. «Es war ein Spiel, das uns gefordert hat», befand Sportdirektor Max Eberl. Der 3:0 (0:0)-Erfolg gegen Fortuna Düsseldorf hatte mehrere Gründe.

OFFENSIVQUALITÄT: In Raffael und 23-Millionen-Euro-Stürmer Alassane Plea kehrten zwei wichtige Fixpunkte im Angriff zurück. Neuer verlässlicher Torjäger ist Thorgan Hazard, der schon sieben Treffer erzielen konnte. Dazu gesellen sich noch Spieler wie Lars Stindl oder torgefährliche Mittelfeldspieler wie Jonas Hofmann. «Da kommt richtig Qualität auf den Platz», meinte Eberl. Zudem hat die Mannschaft nun schon in 16 Spielen in Serie mindestens einen Treffer erzielt.

CHARAKTERSTÄRKE: Nach einem 0:5 vor eigenem Publikum ist es nicht einfach, den Tabellenvorletzten mal eben aus dem Stadion zu schießen. «Das klingt alles so einfach, aber wir mussten auch Geduld beweisen», meinte Borussias Torhüter Yann Sommer. «Die Mannschaft hat eine gute Reaktion gezeigt», sagte Sportdirektor Eberl. «Wir sind ruhig geblieben und haben auf unsere Chancen gewartet. Dafür sind wir heute belohnt worden», sagte Mittelfeldspieler Florian Neuhaus, der vergangene Saison als Leihspieler mit Fortuna aufgestiegen ist.

SPITZENPOSITION: Zum zweiten Mal haben die Gladbacher in dieser Saison Platz zwei hinter Borussia Dortmund erobert. «Diese 20 Punkte tun uns gut, Platz zwei ist auch schön. Das macht Spaß in solchen Gefilden», meinte Eberl. «Das ist eine gute Bilanz», sagte auch Torhüter Sommer. Jetzt muss die Elf vom Niederrhein die Spitzenposition am nächsten Samstag bei Verfolger Werder Bremen verteidigen.

ELFMETERGLÜCK: Hätte Schiedsrichter Felix Brych den Handelfmeter in der 47. Minute, als Kaan Ayhan den Ball aus kurzer Entfernung an den Unterarm bekam, nicht gepfiffen, wären Proteste der Gladbacher wohl ausgeblieben. «Eisvogel» Hazard nutzte die Chance zum 1:0. Düsseldorfs Keeper Rensing blieb auch im 20. Versuch ohne Glück und musste den 20. Strafstoß passieren lassen. Es war bereits der dritte Handelfmeter gegen die Düsseldorfer in dieser Spielzeit. «Er war zumindest fragwürdig», sagte Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel.


Tags:
Fußball Bundesliga Borussia Mönchengladbach Fortuna Düsseldorf Deutschland Nordrhein-Westfalen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Schwerer Motorradunfall in Lauben - Verletzter Mann wird mit Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen
Am Karfreitagnachmittag ereignete sich gegen 14:10 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße von Lauben in Richtung Rummeltshausen. Ein 45-jähriger ...
Mann stürzt im Oberstdorfer Grenzgebiet - 62-jährigen tot aufgefunden
Seit Freitagnachmittag wurde ein 62-jähriger Skitourengeher im deutsch-österreichischen Grenzgebiet vermisst. Umfangreiche Suchmaßnahmen mit ...
ECDC Memmingen holt Fabian Voit vom ERC Sonthofen - Schirrmacher bleibt Indians erhalten
Der ECDC Memmingen kann weitere Spieler für das neue Team der Oberliga-Saison 2019/20 bekanntgeben. Mit Sven Schirrmacher bleibt ein Eckpfeiler in der Defensive den ...
Erste Personalentscheidungen beim EV Lindau - Schmerzliche Abgänge und erfreuliche Verlängerungen
Eine richtige Sommerpause gibt es für die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders nicht. Nach dem Motto „Nach der Saison, ist vor der Saison“ ...
Ovaska wechselt von Lindau zum ERC Sonthofen - Junge und hungrige Spieler sollen es wieder richten
Mit Santeri Ovaska kann der ERC Sonthofen seinen nächsten Neuzugang im Sturm präsentieren. Der 23-jährige Deutsch-Finne schnürte zuletzt für die ...
Vermisster Unterallgäuer als Falschfahrer auf der A7? - Lenker flüchtet von Parkplatz Leubastal-West
Eine Streife der Kemptener Verkehrspolizei stellte heute auf der A7 in Fahrtrichtung Norden einen Pkw fest, der mit einem Vermisstenfall in Verbindung stehen ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum