Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Thomas Müller erzielte 2018 lediglich ein Tor für das DFB-Team.
(Bildquelle: Jens Büttner)
 
Freitag, 12. Oktober 2018
Ausgemüllert? Bayerns Angreifer steht für den DFB-Absturz

Amsterdam (dpa) - Früher galt: WM-Jahre sind Müller-Jahre. Heute gilt: Es müllert nicht mehr in der Fußball-Nationalmannschaft. Der Münchner Angreifer steht sinnbildlich für den Absturz der DFB-Auswahl.

Vor dem Nations-League-Spiel am Samstag (20.45 Uhr) in Amsterdam gegen die Niederlande lässt sich an dem 29-Jährigen auch die aktuelle deutsche Torflaute festmachen. Und dennoch wird Löw in der Johan-Cruyff-Arena auf den Weltmeister von 2014 setzen, obwohl Müller auch beim kriselnden FC Bayern gerade eine Schaffenskrise durchläuft. «Thomas Müller wird von Anfang an spielen», bestätigte Löw vor dem Abschlusstraining in der Amsterdamer Arena.

«Das wird ein harter Wettkampf», sagte Müller zu den anstehenden Kraftproben mit Holland und Weltmeister Frankreich am kommenden Dienstag in Paris. «Wir wollen drei Punkte holen, um uns zu positionieren in der Gruppe», sagte Müller am Spielort. Das Thema FC Bayern begleite ihn natürlich auch bei der Nationalelf. Aber auf dem Platz, «sobald der Ball im Spiel ist», sei es aus seinen Gedanken.

Als «Wettkampftyp» findet Müller die Nations League besser als Testspiele. «Man hat mehr Leistungsdruck», sagte er. Einen speziellen Leistungsdruck spürt auch er. Müller will den bitteren WM-Sommer in Russland vergessen machen. «Natürlich haben wir Druck nach der WM. Nach so einer großen Enttäuschung ist die Motivation riesengroß zu zeigen, dass man es besser kann», sagte der Angreifer.

In vielen seiner inzwischen 96 Länderspiele hat Müller bewiesen, dass gerade auch er es eigentlich viel besser kann. Ist Müllers beste Zeit trotzdem vorbei? Hat es sich ausgemüllert? DFB-intern stand der Münchner Angreifer vor dem Neustart auf der Kippe. Die WM 2018 war nach der EM 2016 das zweite torlose Müller-Turnier nacheinander.

Am WM-Triumph in Brasilien hatte er 2014 mit fünf Treffern als bester deutscher Schütze einen ganz erheblichen Anteil. Noch in der Qualifikation für die Endrunde in Russland traf kein anderer DFB-Spieler häufiger als Müller (fünf Treffer).

Müllert es nicht, geht es Deutschland schlecht. Ein Törchen gelang ihm im laufenden Länderspieljahr, nur acht dem gesamten Team in neun Partien. Müller personifiziert den Verfall der Leichtigkeit und der Durchschlagskraft im Offensivspiel der Nationalmannschaft.

Joachim Löw vertraut dem erfahrensten und mit 38 Toren auch erfolgreichsten Akteur in seinem Aufgebot trotzdem weiterhin. Der Bundestrainer nannte auch Müllers Namen, als er auf die erfahrene Achse um Manuel Neuer, Jérôme Boateng, Mats Hummels und Toni Kroos hinwies. «Thomas Müller hat auf mich einen agilen Eindruck im Training gemacht», berichtete Löw.

Er honoriert weiter Müllers frühere Verdienste, die allerdings verblassen. Junge Herausforderer wie der Leverkusener Julian Brandt (22) müssen sich gedulden. Aber es müsste langsam mal wieder müllern, am besten schon in Amsterdam. «Es geht immer um das nächste Spiel. Es geht darum, die Kohlen aus dem Feuer zu holen.» Man werde «alles in die Waagschale werfen», versprach Müller.


Tags:
Fußball Nations League Nationalmannschaft Müller Deutschland Niederlande



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Red Bull All In feiert Prämiere in Oberstdorf - Nur ein Deutscher auf dem Treppchen
Red Bull All In: Das heißt einen höchst anspruchsvollen Rennkurs bei eisigen Temperaturen von bis zu -15 Grad Celsius zu meistern. Nach drei Runden, acht ...
Kempten: Neues Team um Alexander Hold - Hold neuer Bezirksvorsitzender der FREIEN WÄHLER in Schwaben
Die FREIEN WÄHLER Schwaben haben am Samstag auf ihrer Bezirksversammlung in Westerheim-Günz das starke Wahlergebnis bei der Landtags- und Bezirkstagswahl ...
Sträfling-Joker und Metal-Batman im AllgäuHIT Studio - Gotham Kontrahenten besuchen Radiosender
Die beiden Gotham Kontrahenten Joker und Batman waren zu Gast im AllgäuHIT im Studio. Grund ihres Besuchs war der Tag des dummen Spielzeugs am 16.12.2018, der ...
Unbekannter tötet Bienenvolk bei Immenstadt - Tiere erfrieren durch zu wenig Schutz
Ein Unbekannter beschädigte in der Zeit vom 07.12.2018 bis zum 13.12.2018 eine Windschutzwand und entwendete den Deckel eines Bienenstocks. Dieser stand auf ...
Schwerverletzte durch übersehenes Stoppschild - Lkw rast in rechte Fahrzeugseite
Am Freitagmorgen ereignete sich an der Kreuzung Bahnhofstraße/Kirchplatz ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw. Eine 28-jährige Autofahrerin aus ...
Achtung! Betrüger in Lautrach - Für Rohrreinigungen 1.200 Euro verlangt
Ein Bürger von Lautrach erstattete erst am 14.12.18 Anzeige wegen Wucher bei der PI Memmingen, weil er für eine Rohrreinigung über 1.200 Euro bezahlen ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum