Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Ermittler betreten das Clubhaus des FC Brügge.
(Bildquelle: Kurt Desplenter/BELGA)
 
Mittwoch, 10. Oktober 2018
Korruptionsvorwürfe erschüttern Belgiens Fußball

Brüssel (dpa) - Korruption, Geldwäsche und Spielmanipulation: Massive Vorwürfe haben die belgische Fußballwelt erschüttert. Bei einer großangelegten Razzia hat die Polizei am Morgen 44 Gebäude in Belgien durchsucht und Dokumente beschlagnahmt. Dies teilte die Bundesstaatsanwaltschaft mit.

Wie die Agentur Belga berichtete, wurden außerdem mehrere Personen festgenommen - darunter auch Ivan Leko. Der Kroate ist aktuell Trainer von Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner FC Brügge. Der Verein ist amtierender belgischer Meister.

Dem Bericht zufolge wurden auch der in Belgien bekannte Spielerberater Mogi Bayatein, ein ehemaliger Anderlecht-Manager sowie mehrere Schiedsrichter vorläufig festgenommen.

Mehrere Vereine der ersten belgischen Liga waren von den Hausdurchsuchungen betroffen. Der RSC Anderlecht bestätigte die Polizeiaktion in seinen Vereinsräumen. Man arbeite uneingeschränkt mit den Behörden zusammen, hieß es in einer Erklärung. Weitere Kommentare wolle man aber nicht abgeben.

Ähnlich äußerten sich auch Standard Lüttich und der KV Mechelen. Beide Clubs waren ebenfalls von den Durchsuchungen betroffen. Auch der belgische Fußballverband URBSFA versicherte in einer ersten Stellungnahme, «in voller Transparenz» zu den Ermittlungen beitragen zu wollen.

Ein FIFA-Sprecher teilte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit, der Fußball-Weltverband beobachte die Situation und werde den Kampf gegen Spielmanipulationen weiter voll unterstützen. Die UEFA ließ verlautbaren, sie wisse von den Untersuchungen und sei mit dem belgischen Verband in Kontakt. Man unterstütze die Behörden in ihrem Kampf gegen Spielmanipulationen und ähnliche kriminelle Aktivitäten.

Laut Staatsanwaltschaft geht es bei den untersuchten Fällen um Geldwäsche, Korruption und organisiertes Verbrechen. Man gehe aber auch einer «möglicher Beeinflussung von Wettbewerben» in der Saison 2017/2018 nach.

Belgiens Justizminister Koen Geens äußerte sich unmittelbar nach Bekanntwerden der Razzia via Twitter: «Spielmanipulationen untergraben die Integrität des Sports. Die Justiz arbeitet an einem fairen Sport.»

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft konzentrierten sich indes nicht nur auf Vereine und Spielerberater. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurden auch Häuser von Schiedsrichtern und Journalisten durchsucht - außerdem das Büro eines Buchhalters, das Haus eines ehemaligen Anwalts sowie das eines Trainers.

Den Angaben zufolge dauerten die Ermittlungen bereits seit Ende 2017 an. Insgesamt waren 184 Polizisten in Belgien an den Durchsuchungen am Mittwoch beteiligt. In anderen Ländern fanden zeitgleich Razzien statt. So wurden in Frankreich, Luxemburg, Zypern, Montenegro und Mazedonien insgesamt 13 Häuser durchsucht.


Tags:
Fußball Kriminalität Korruption Manipulation Belgien



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Verstorbenen Mann in Weitnau geborgen - Feuerwehr musste zur Bergung des Mannes alarmiert werden
Die Kriminalpolizei Kempten ermittelt wegen eines verstorbenen Mannes, der am 10. Dezember 2018 aus der „Untere Argen“ im Ortsteil Klausenmühle geborgen ...
Kriseninterventionsteam freut sich über Dankes-Paket - Ein besonderes Dankeschön an die Ehrenamtlichen des Bayerischen Roten Kreuzes
Ein besonderes Paket erreichte in diesen Tagen das Kriseninterventionsteam Kempten. Anlässlich eines Einsatzes im September bekamen die Ehrenamtlichen Julia Rebuck ...
Nachwuchs bei Sonthofener Staatsforsten - Die Mannschaft verjüngt sich durch junge Forstwirte und Auszubildenden
Im Rahmen der turnusgemäßen Personal- und Betriebsversammlung konnte Betriebsleiter Jann Oetting neue Mitarbeiter in seinem Team begrüßen. Durch ...
Empfang im Rathaus von Oberbürgermeister Manfred Schilder - Uwe Marten in den verdienten Ruhestand verabschiedet
Uwe Marten wurde im Rahmen eines Empfangs im Rathaus von Oberbürgermeister Manfred Schilder in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Das ...
20-jähriges Bestehen des Kinderhort in Memmingen - Neue Boulderwand in Betrieb genommen
Zum 20-jährigen Bestehen des Hortgebäudes im Wartburgweg in der Berliner Freiheit wurde nun die neu eingebaute Boulderwand in Betrieb genommen. ...
Allgäuer Hilfskonvoi von Kempten aus auf große Fahrt - Verabschiedungs-Event der Johanniter-Weihnachtstrucker
In der Adventszeit sammelten die Johanniter im Rahmen der Aktion Johanniter-Weihnachtstrucker hier im Allgäu wieder Hilfspakete mit Grundnahrungsmitteln und ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum