Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Bayern-Coach Niko Kovac muss auf viele seiner Spieler im Training verzichten.
(Bildquelle: Tobias Hase)
 
Dienstag, 9. Oktober 2018
Kovac mit Bayern-Rumpfteam in Länderspielpause gestartet

München (dpa) - Nach der öffentlichen Rückendeckung durch Vereinsboss Uli Hoeneß glauben auch andere deutsche Fußball-Macher an Bayern-Trainer Niko Kovac.

Wegen des jüngsten Abwärtstrends der Münchner mit vier sieglosen Pflichtspielen in Serie muss sich der Coach in der Länderspielpause Wege aus der Krise überlegen. «Niko Kovac ist ein Trainer, der Erfahrung hat auch im internationalen Bereich. Der weiß schon auch, wo er den Hebel jetzt ansetzen muss», sagte Bundestrainer Joachim Löw in Berlin beim Treffpunkt der Nationalmannschaft.

Die Formkrise des Rekordmeisters beunruhigt Löw nicht. «Am Anfang ist alles bei den Bayern gehypt worden. Jetzt haben sie mal drei oder vier Spiele nicht gewonnen. Ich weiß schon, welche Qualitäten diese Spieler haben», betonte er. Mit sieben Spielen bilden die Bayern die größte Fraktion im Kader für die anstehenden Duelle in der Nations League. Profis wie Manuel Neuer, Mats Hummels oder Thomas Müller seien «erfahren genug, mit solchen Situationen umzugehen», sagte Löw.

Auf diese Routiniers und noch etliche andere Stammkräfte muss Kovac in der aktuellen Länderspielpause verzichten. Weil gleich elf Profis mit ihren Nationalmannschaften unterwegs und andere Spieler verletzt oder angeschlagen sind, begann die Aufarbeitung des Formtiefs mit einem kleinen Rumpfteam. Am Dienstag begrüßte Kovac nur fünf Profis zum Mannschaftstraining an der Säbener Straße. Neben Arjen Robben, Javi Martinez, Sandro Wagner, Serge Gnabry und Ersatztorhüter Sven Ulreich komplettierten sieben Nachwuchsakteure die Einheit, um wenigstens ein Dutzend Spieler auf dem Platz zu haben.

Auf die öffentliche Einheit verzichtete Franck Ribéry. David Alaba musste wegen eines im Spiel gegen Mönchengladbach (0:3) erlittenen Muskelfaserrisses passen. Rafinha absolvierte im Rahmen seines Aufbautrainings nach einer Knöchelverletzung nur ein Lauftraining.

Der FC Bayern ist in der Bundesliga auf Rang sechs abgerutscht. Die nationale Konkurrenz könne deswegen aber noch lange nicht auf ein Ende der Bayern-Regentschaft hoffen, meinte Fredi Bobic. Der Sportvorstand von Eintracht Frankfurt glaubt an seinen ehemaligen Trainer Kovac. «Er hat eine Mannschaft, die fantastisch ist und am Ende des Tages trotzdem gelangweilt Meister wird», sagte der Ex-Profi dem Radiosender FFH.

Zuvor hatte schon Hoeneß seinen Rückhalt für Kovac betont, den er - wie er dem «Kicker» sagte - «bis aufs Blut» verteidigen wolle.


Tags:
Fußball Bundesliga München Bayern Deutschland



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Verstorbenen Mann in Weitnau geborgen - Feuerwehr musste zur Bergung des Mannes alarmiert werden
Die Kriminalpolizei Kempten ermittelt wegen eines verstorbenen Mannes, der am 10. Dezember 2018 aus der „Untere Argen“ im Ortsteil Klausenmühle geborgen ...
Kriseninterventionsteam freut sich über Dankes-Paket - Ein besonderes Dankeschön an die Ehrenamtlichen des Bayerischen Roten Kreuzes
Ein besonderes Paket erreichte in diesen Tagen das Kriseninterventionsteam Kempten. Anlässlich eines Einsatzes im September bekamen die Ehrenamtlichen Julia Rebuck ...
Nachwuchs bei Sonthofener Staatsforsten - Die Mannschaft verjüngt sich durch junge Forstwirte und Auszubildenden
Im Rahmen der turnusgemäßen Personal- und Betriebsversammlung konnte Betriebsleiter Jann Oetting neue Mitarbeiter in seinem Team begrüßen. Durch ...
Empfang im Rathaus von Oberbürgermeister Manfred Schilder - Uwe Marten in den verdienten Ruhestand verabschiedet
Uwe Marten wurde im Rahmen eines Empfangs im Rathaus von Oberbürgermeister Manfred Schilder in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Das ...
20-jähriges Bestehen des Kinderhort in Memmingen - Neue Boulderwand in Betrieb genommen
Zum 20-jährigen Bestehen des Hortgebäudes im Wartburgweg in der Berliner Freiheit wurde nun die neu eingebaute Boulderwand in Betrieb genommen. ...
Allgäuer Hilfskonvoi von Kempten aus auf große Fahrt - Verabschiedungs-Event der Johanniter-Weihnachtstrucker
In der Adventszeit sammelten die Johanniter im Rahmen der Aktion Johanniter-Weihnachtstrucker hier im Allgäu wieder Hilfspakete mit Grundnahrungsmitteln und ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum