Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
 
SUCHERGEBNISSE ZU: SCHOCKANRUF
Fünfstelliger Schaden durch Callcenterbetrüger -
Am Mittwoch verzeichnete die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd / West ein erhöhtes Notrufaufkommen. Die Mitteiler meldeten sogenannte ...
Straftaten bei Kripo Lindau nehmen zu -
Die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) weist aus, dass im Jahr 2020 im Landkreis Lindau insgesamt 4611 Straftaten registriert wurden. Das waren 68 Delikte mehr als im ...
Kempten: Hoher Schaden durch Schockanrufer -
Ganz besonders dreist gingen zwei Betrügerinnen am Mittwoch, 24.03.2021 in Kempten vor. Sie meldeten sich telefonisch bei den Geschädigten und gaben vor, ein ...
Senioren aus Mindelheim bleiben bei Schockanruf ccol -
Zur Mitternacht von Freitag auf Samstag wurde die Polizeiinspektion Mindelheim von mehreren Senioren angerufen, dass ein Schockanrufer sein Unwesen treibt. Ein ...
Schockanrufer erfolgreich - Ehepaar übergibt viel Geld - Polizei warnt vor solchen Fällen
Die Ehefrau hatte einen Anruf eines vermeintlichen Bekannten erhalten, welcher ihr vorspielte, in einen Verkehrsunfall verwickelt worden zu sein und nun dringend mehrere ...
Bad Wörishofen: Goldschmuck im Wert von 50.000 Euro entwendet - Täter gibt sich als Sohn der Frau aus
Am Mittwoch, den 18.09.2019, wurde eine 63-jährige Frau Opfer eines sogenannten „Schockanrufes“. Hierbei gelang es den Tätern Goldschmuck im Wert ...
Trickbetrügern ein Schnippchen schlagen - Wertvolle Tipps beim Senioren-Informationstag im Landratsamt
Wertvolle Tipps, wie ältere Menschen Trickbetrügern ein Schnippchen schlagen können, standen im Mittelpunkt des bestens besuchten ...
Mehrere Trickanrufe in Kempten - Anrufe gab sich als Neffe aus
Im Laufe des heutigen Vormittags wurden bei der Polizeiinspektion Kempten bereits vier Trickanrufe gemeldet. Dabei rief jeweils ein Mann mit osteuropäischem Akzent ...
Zwei Schockanrufe in Kempten und Immenstadt - Täter ergaunern 7.000 Euro
Gleich zwei Mal versuchten am gestrigen Donnerstag unbekannte Täter mit sogenannten Schockanrufen ihre Opfer zur Zahlung von hohen Geldbeträgen zu bringen. In ...
"Schockanrufe" - wer kennt den Kurier? - Mann für mehrere Betrugsfälle verantwortlich
Zu den Ermittlungen sogenannter Schockanrufe im Westallgäu veröffentlicht die Kriminalpolizei nun ein Phantombild eines Kuriers. Die Beamten bitten um Hinweise ...
Schockanrufer schlagen in Lindenberg und Weiler-Simmerberg zu - Betrüger versuchen über Telefon an Bargeld zu kommen
Am Ostermontag, 6. April, haben wieder einmal Schockanrufer zugeschlagen. In vier Fällen waren sie erfolglos, einmal aber erfolgreich. Mindestens fünf ...
Anrufer geben sich als Kriminalbeamte aus - Ermittlungen nach Betrugsfall im Ostallgäu
Opfer eines besonders dreisten Betrugsfalls wurde eine 75-jährige Frau aus dem Ostallgäu. Diese erhielt am 03.07. einen Anruf, in dem ein vierstelliger ...
Täter in Litauen vermutet, Komplizen in Deutschland - Schockanrufe beschäftigen die Allgäuer Kriminalpolizei
In den vergangenen Tagen kam es im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West erneut zu mehreren sogenannten Schockanrufen. Manchen ...
Schockanrufe in Bad Wörishofen und Türkheim - Schüler und Rentnerin am Hörer
Am vergangenen Montag erhielt im unterallgäuer Türkheim ein 14-jähriger Schüler in den Nachmittagstunden einen so genannten "Schockanruf". ...
Sonthofen - Vorsicht Schockanrufe
Zu einem sog. Schockanruf kam es am Freitagvormittag in Sonthofen. Ein noch unbekannter Mann mit russischem Akzent rief bei einem 8-Jährigen aus Sonthofen an und ...
ARCHIV-SUCHERGEBNISSE ZU: SCHOCKANRUF
© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum