Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
07.06.2012 - 09:59
Am Mittwochvormittag, gegen 06:30 Uhr, befuhr ein 40-jähriger Autofahrer die B 32 von Heimenkirch kommend in Richtung Opfenbach.
Kurz vor Mellatz kam ihm ein kleinerer Lkw (ca. 7,5 t) entgegen. Hinter diesem scherte plötzlich ein Pkw aus und überholte den vorausfahrenden Lkw. Der entgegen kommende Pkw-Lenker leitete eine Vollbremsung ein und wich nach rechts in die Wiese aus, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Unglücklicherweise prallte er nach dem Ausweichmanöver gegen eine Stützmauer unterhalb der Lourdeskapelle am Ortsrand von Mellatz. Dabei wurde auch noch ein Wasserhydrant beschädigt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von rund 2500 Euro. Der Autofahrer musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Lindenberg zur Untersuchung eingeliefert werden. Bei dem Unfall verursachenden Pkw soll es sich um einen gelben Kleinwagen gehandelt haben. Am Steuer saß vermutlich eine junge Frau mit kürzeren schwarzen Haaren. Diese setzte ihre Fahrt in Richtung Heimenkirch unbeirrt fort. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder Angaben über den gelben Kleinwagen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Lindenberg (Tel.: 08381-92010) in Verbindung zu setzen. Dies gilt auch für den Lkw-Lenker, der von dem gelben Auto überholt wurde.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum