Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Monika Raith-Ince (Vorsitzende) und Visnja Witsch (Geschäftsführerin)
(Bildquelle: AllgäuHIT | Norbert Kolz)
 
Westallgäu - Lindenberg
Sonntag, 21. Mai 2017

Kinderschutzbund Lindenberg feiert 40-Jähriges Bestehen

Im Löwensaal in Lindenberg wurde am Wochenende groß gefeiert. 40 Jahre Kinderschutzbund, das heißt 4 Jahrzehnte zum Wohle der ganzen Familie, insbesondere Kinder und das ehrenamtlich.

1977 begann die Erfolgsgeschichte mit 17 Mitgliedern, heute ein Verbund bestehend aus zahlreichen qualifizierten Helfern mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Für Vorsitzende Monika Raith-Ince und Geschäftsführerin Visnja Witsch geht die Arbeit nicht aus. Es gilt Probleme zu erkennen, Eltern zu beraten und die vorhandenen Probleme zu lösen, zumindest aber mit Rat und Tat zur Seite stehen. Über die Jahre sind neue Themengebiet hinzugekommen, so die immer stärker im Focus stehende Integrationsarbeit. So werden die ehrenamtlichen Mitarbeiter ständig weiter geschult und für die laufenden, wie auch neuen Herausforderungen vorbereitet. Rockzipfelgruppe, Bayernpark und jährliches Ferienprogramm sind eindrucksvolle Beispiele für die Arbeit des Kinderschutzbundes in Lindenberg.  Auch in Zählen zeigt sich die Entwicklung der letzten Jahre. War es 1995 noch ein Jahresbudget von 15.000 €, so sind es heute stolze 225.000 €, die zur Verfügung stehen.

Festredner an diesem Abend waren Margret Mader (stellvertr. Landrätin des Landkreises Lindau), Eric Ballerstedt (Bürgermeister der Stadt Lindenberg) und Wilfried Griebel (Beirat DKSB Landesverband Bayern). Für die Bayerische Staatsregierung war Landtagsabgeordneter Eberhard Rotter erschienen.

Highlight des Abends waren die Aufführungen von Big Band und Chor der Realschule Lindenberg unter Leitung von Andreas Schmauch und Sabine Felder. Anna Sofia und der Clown Rübe (Petra von Sigriz) präsentierten gekonnt „Was Kinder so hören…“, von ihren Eltern wohlgemeint und

Leiterin Gudrun Blenk führte mit den Kindern das Theaterstück „Krambambuli“ auf.

Insgesamt ein vergnüglicher Abend, der nicht nur, aber auch mit folgenden Sätzen, bzw. Sprüchen auf die Beziehungen zwischen Eltern und Kindern aufmerksam machen wollte:

„Du musst keine Supermutti sein, um eine super Mutti zu sein“ | Kinder brauchen Eltern, die jeden Tag Fehler machen und keine Lust haben, perfekt zu sein! | Das wertvollste, was Eltern ihren Kindern mit auf den Weg geben können, sind schöne Erinnerungen.


Tags:
Kinderschutzbund Jubiläum Fest


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alesso
Midnight [feat. Liam Payne]
 
Jonas Blue & Paloma Faith
Mistakes (Paul Woolford Remix)
 
Nea
Some Day (Felix Jaehn Remix)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum