Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Westallgäu - Leutkirch
Donnerstag, 18. Februar 2021

Stadt Leutkirch bestellt neuentwickelte Schnelltests

Zur geplanten Öffnung der Kindergärten und dem Präsenzunterricht an den Schulen, wird die Stadt Leutkirch Corona-Schnelltests ermöglichen. Dazu wurden 3000 neuentwickelte Schnelltest zum einfachen Gebrauch bestellt. Die Landesinitiative wird damit mit eigenen Tests unterstützt.

Die Verantwortung für das angekündigte Testangebot liegt beim Land Baden-Württemberg. Die Stadt Leutkirch möchte das Landesangebot mit eigenen Tests flankieren. Diese Tests können dann von allen Erzieherinnen, dem Lehrpersonal, sämtlichen Beschäftigten in den Einrichtungen und Schulen jeweils vor Ort einmal in der Woche kostenlos gemacht werden. Die Details müssen noch abgestimmt werden. „Wir möchten damit zusätzliche Wege vermeiden“, sagt OB Henle. Ein zentrales Testzentrum birgt seiner Ansicht nach die Gefahr, dass sich dort viele Menschen treffen und dadurch auch ein Infektionsrisiko entstehen könnte.

Genutzt werden sollen Schnelltests der Firma Abbott. Es handelt sich um Panbio Covid 19 Antigen-Schnelltests (nasal).  Diese Tests sind derzeit noch im Genehmigungsverfahren, mit dessen Abschluss jedoch zügig gerechnet wird. Sie zeichnen sich durch eine vergleichsweise einfache Handhabung aus, denn sie müssen nur wenige Zentimeter in die Nase eingeführt werden – „ein bisschen wie beim Nasebohren“.

Ergänzung zur Teststrategie des Landes
Dieser Schnelltest wird als besonders patientenfreundlich beschrieben, da er Würgereflexe, Husten oder Niesen zu minimieren scheint. Die Stadt Leutkirch möchte damit das Engagement des Landes Baden-Württemberg ergänzen. Denn für zwei weitere Tests in der Woche bittet das Land Baden-Württemberg das in den Kitas und Schulen eingesetzte Personal, Apotheken oder Arztpraxen aufzusuchen. „Wir wollen zusätzlich zu dem Angebot des Landes etwas ermöglichen, was die Öffnungen der Kindergärten und Schulen sicherer macht“, begründet Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle die eigene Initiative. 

Testung zunächst bis Ostern vorgesehen
3000 solcher Tests sind jetzt von der Stadt Leutkirch dazu bestellt worden. Sie sollen den Bedarf bis Ostern decken. Möglich wurde dies über den Kontakt im Städtetag. Neben Leutkirch haben sich etliche weitere Städte im Land zur Nutzung dieser Testmethode entschieden, für die auch die Tübinger Notärztin Dr. Lisa Federle wirbt. Sie gilt seit Beginn der Pandemie als Verfechterin häufiger Testungen und macht sich auf vielen Ebenen dafür stark.


Tags:
corona test schnell schule


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
ATB & Topic & A7S
Your Love (9PM)
 
Tom Walker
Just You and I
 
Tiësto & Mabel
God Is A Dancer
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum