Moderator: Bernd Krause
Sendung: AllgäuHIT-Update
mit Bernd Krause
 
 
Symbolische Mensa-Chipübergabe: Oliver Stotz, Christina Heinzelmann, Carmen Zeller und Rudolf Dentler
(Bildquelle: Stadt Leutkirch)
 
Westallgäu - Leutkirch
Freitag, 9. Dezember 2022

Bürgerstiftung Leutkirch bezahlt Mensaessen für bedürftige Kinder

Es ist eine versteckte Not, die oft nur von den Personen in der Mensa vor Ort, Lehrern oder Schulsozialarbeitern wahrgenommen wird: In den Leutkircher Schulen gibt es Kinder, deren Eltern das Geld für Mensa-Essen nicht aufbringen können. Diesen Kindern will die Bürgerstiftung nun helfen und deren Essen bezahlen. Symbolisch wurde daher vor einigen Tagen ein Mensa-Chip an die Bürgerstiftung überreicht.

Die Bürgerstiftung wird formell „Kunde“ der Schul-Mensa. „Wir werden nun zunächst einmal 100 Essen finanzieren“, sagt Rudolf Dentler. Der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung, wünscht sich, dass Leutkircher Bürger Geld für diese Aktion an die Bürgerstiftung geben. „Wir wollen hier langfristig helfen, die ersten 100 Essen sind nur die Pilotphase.“ Im Vorstand der Bürgerstiftung wünscht man sich, „dass wir hier dauerhaft, diskret und wirklich ganz direkt Not lindern können.“

Das neue Projekt der Bürgerstiftung geht auf eine Idee von Vorstandsmitglied Margot Maier zurück. Maier leitet bei der Stadt Leutkirch den Fachbereich Tagesbetreuung und Schulen. Immer wieder erfährt sie, dass Familien mit der Bestückung des Mensakontos für ihre Kinder finanziell überfordert sind. „Wir müssen leider immer wieder feststellen, dass für manche Familien 3,50 Euro für ein Mensa-Essen viel Geld sind, das sie nicht zu jeder Zeit zur Verfügung haben.“ Und so regte Margot Maier an, dass die Bürgerstiftung formell Kundin bei den schulischen Mensen wird, ihre Essensbons aber an bedürftige Schüler weitergibt.

Und das soll so funktionieren: Die Bürgerstiftung bekommt bei den städtischen Mensen ein eigenes Konto, auf dem zunächst 350 Euro – der Gegenwert von 100 Mensa-Essen – hinterlegt sind. Stellen Schulsozialarbeiter oder Lehrer fest, dass Schulkinder gerne zum Essen gehen würden, ihr eigenes Konto aber von den Eltern nicht gedeckt werden kann, dann kann die städtische Schulverwaltung unbürokratisch helfen. Christina Heinzelmann vom städtischen Fachbereich Schulen ist dann die Ansprechpartnerin für Mensaleiterin Carmen Zeller - und bucht Geld auf Zuruf der Mensaleitung vom Mensa-Kunden "Bürgerstiftung" auf das Konto des bedürftigen Schülers um. „Auf diese Weise können wir bedürftigen Kindern unauffällig helfen“, sagt Oliver Stotz. „Niemand bemerkt, dass sie gerade eigentlich kein Geld auf ihrem Mensachip haben - und sie bekommen trotzdem ein warmes Mittagessen.“

Spenden für das Projekt „Mensa-Essen“ können auf eines der Konten der Bürgerstiftung überwiesen werden:

IBAN: DE34 6509 1040 0090 4090 00 oder DE85 6505 0110 0101 1170 74

 

Bildunterschrift

v.l.n.r. 


 

 


Tags:
allgäu mensa arm hilfe


© 2023 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Martin Garrix & Jvke
Hero
 
SDP & Montez
Wie viele Lieder muss ich noch schreiben?
 
Leony
Somewhere in Between
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Narrenumzug der Memminger Stadtbachhexen 2023
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Dachstuhlbrand Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Immenstadt
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum