Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Koalitionsvertrag für Ampel-Regierung in Rheinland-Pfalz angenommen
Mainz (dpa) - SPD, Grüne und FDP in Rheinland-Pfalz haben am Donnerstagabend auf getrennten Parteitagen dem Koalitionsvertrag zur Weiterführung ihrer Ampel-Regierung zugestimmt. Nach SPD und FDP stimmten auch die Delegierten eines digitalen Grünen-Parteitags mit großer Mehrheit für das Abkommen.
 
Ein großer Felsbrocken blockierte die Eschach bei Isny
(Bildquelle: Technisches Hilfswerk Weingarten)
 
Westallgäu - Isny
Donnerstag, 2. Juli 2015

Riesen Felsbrocken blockierte Eschach bei Isny

Nach einem Felssturz ist das Bachbett der Eschach bei Isny im Westallgäu wieder geräumt. Einem Abfluss des Wassers steht zunächst nichts im Wege. Doch wie geht es jetzt weiter? Liegenbleiben kann der Felsen wohl nicht. Oder doch?

2.000 Tonnen Gestein waren bei einem Felssturz in das Bachbett gestürzt. Mittels eines Baggers räumte das Technische Hilfswerk Weingarten dieses wieder frei. Um aber überhaupt arbeiten zu können, musste der Bagger wiederum abgesichert werden.

"Zur Absicherung des Fahrers wurde in etwa 80m Entfernung zwei Einsatzstellensicherungssysteme (ESS) in Position gebracht um kleinste Bewegungen der obenliegenden Felsstruktur während der Baggerarbeiten zu registrieren", so das THW auf seiner Internetseite. Und weiter: "Aufgrund der Komplexität der Lage kamen drei Messverfahren der Überwachung zum Einsatz. Das flächige scannen und dreidimensionale Auswerten der Deformationen, sowie das punktgenaue Überwachen und aufzeichnen noralgischer Punkte. Außerdem das exakte vermessen mittels Messprismen.

Das THW Weingarten ist derzeit einziger Standort des sogenannten Einsatzstellensicherungssystem (kurz ESS) in Baden-Württemberg, aus diesem Grund wurde ein zweites und kompatibles System aus dem THW Landau (Rheinland-Pfalz) hinzugezogen."

Das Landesamt für Geologie und Fachleute des THW beraten, wie konkret in den nächsten Tagen vorgegangen werden soll. Auch ein weiterer Riss in der Felswand ist noch nicht abschließend geklärt. Das Gebiet sei aber umfassend abgesperrt worden, heißt es.


Tags:
felssturz eschach westallgäu allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ella Henderson & Tom Grennan
Let´s Go Home Together (Luca Schreiner Remix)
 
Thorsteinn Einarsson
Symphony
 
Pink feat. Nate Ruess
Just Give Me A Reason
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wohnungsbrand in Blaichach
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum