Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
USA verhängen Einreisebeschränkungen gegen 76 Bürger Saudi-Arabiens
Washington (dpa) - Nach der Veröffentlichung des US-Geheimdienstberichts zur Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi verhängt das US-Außenministerium Einreisebeschränkungen gegen 76 Bürger Saudi-Arabiens. Von ihnen werde angenommen, «dass sie an der Bedrohung von Dissidenten im Ausland» wie Khashoggi beteiligt gewesen seien, teilte US-Außenminister Antony Blinken am Freitag mit.
 
Symbolbild Eishockeyschläger
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Westallgäu - Füssen
Dienstag, 10. Oktober 2017

EV Füssen gegen Oberlligaabsteiger Höchstadt unterlegen

Als klarer Außenseiter angetreten unterlag der EV Füssen beim
Oberligaabsteiger Höchstadt am Ende deutlich mit 2:7 (0:2, 1:2, 1:3). Über
lange Strecken hielt die junge EVF-Mannschaft aber sehr gut mit, und wurde
insgesamt etwas unter Wert geschlagen.



Mit siebzehn Spielern im Kader, die in der letzten Saison noch höherklassig
aktiv waren, lag die Favoritenrolle klar bei den gastgebenden Alligators.
Diese hatten auch die erste große Chance des Spiels, danach tauchten aber
Schmid und Krötz jeweils frei vor dem gegnerischen Tor auf, vergaben
jedoch. Bei Füssener Überzahl verlor dann ein junger Spieler im Aufbau die
Scheibe, und der HEC ging per Alleingang in Führung. Auch dem 2:0 kurze
Zeit später ging ein Fehlpass der Schwarz-Gelben voraus. Kurz vor
Drittelende scheiterte Besl frei am starken Schnierstein im Gehäuse der
Gastgeber.

Das zweite Drittel gehörte zunächst klar der Mannschaft von Trainer Thomas
Zellhuber. Belohnung war der schnelle Anschlusstreffer, und der Ausgleich
lag in der Luft. Er fiel aber nicht, im Gegenteil machten die routinierten
Topstürmer von Höchstadt erneut in Unterzahl das 3:1. Als nach einem
weiteren Fehlpass im Aufbauspiel der vierte Treffer hingenommen werden
musste, war das eine Vorentscheidung.

Im letzten Abschnitt hatte zunächst Wiedemann frei vor dem gegnerischen Tor
die Chance zum zweiten Treffer, in Unterzahl fiel aber kurz darauf das 5:1.
Nadeau und Keller vergaben weitere große Möglichkeiten, ehe doch noch der
zweite Füssener Treffer fiel. Zwei Tore in der Schlussphase gegen nun
resignierende Füssener bedeuteten den 7:2-Sieg des Favoriten.

Fazit: Ohne Florian Simon, Nikolas Oppenberger und Andreas Schorer zeigte
der EVF gegen den letztjährigen Oberligisten über weite Strecken ein gutes
Auswärtsspiel, machte sich durch Fehler im Aufbauspiel und zu viele
vergebene Chancen das Leben aber selbst schwer. Die individuelle Klasse der
Gastgeber sorgte schlussendlich für das deutliche Ergebnis. Höchstadt
siegte verdient, aber um ein paar Treffer zu hoch. (MiL)

 

 

 

 

 


Tags:
oberliga eishockey füssen allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Liam Payne & Cheat Codes
Live Forever
 
LightHouse Family
High
 
Sia & David Guetta
Floating Through Space
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall bei Hergatz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto landet in Stetten in Bach
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum