Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild Unterallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu
Mittwoch, 11. April 2018
Volle Zustimmung für den Kreishaushalt im Unterallgäu
Der Landkreis soll bis zum Jahr 2026 im Kernhaushalt schuldenfrei sein

Volle Zustimmung für den Kreishaushalt 2018: Ohne eine einzige Gegenstimme haben sich die Mitglieder des Unterallgäuer Kreistags für das von Kreiskämmerer Sebastian Seefried vorgestellte Zahlenwerk ausgesprochen und den Finanzplan für die Jahre 2019 bis 2021 genehmigt. Die beiden zentralen Punkte: Der Landkreis soll bis zum Jahr 2026 im Kernhaushalt schuldenfrei sein. Gleichzeitig werden die Gemeinden durch eine niedrigere Kreisumlage um rund 827.000 Euro entlastet: Der Hebesatz sinkt um 0,5 Prozentpunkte auf 45,8 Prozent.

Insgesamt hat der Landkreis-Haushalt in diesem Jahr ein Volumen von 166,25 Millionen Euro. Davon entfallen 146,04 Millionen Euro auf den Verwaltungshaushalt; 20,20 Millionen Euro auf den Vermögenshaushalt. Über die Kreisumlage, die die Gemeinden auf Grundlage ihrer jeweiligen Steuerkraft bezahlen müssen, nimmt der Landkreis in diesem Jahr 75,79 Millionen Euro ein. Hinzu kommen auf der Einnahme-Seite Schlüsselzuweisungen des Freistaats Bayern in Höhe von 17,58 Millionen Euro. Größter Brocken bei den Ausgaben ist die Bezirksumlage, die der Landkreis an den Bezirk Schwaben abführen muss. Diese liegt 2018 - bei einem unveränderten Bezirksumlagesatz - bei 37,07 Millionen Euro.

Um die Schulden im Kernhaushalt bis 2026 vollständig zu tilgen - es handelt sich dabei um derzeit 14,74 Millionen Euro - soll eine Sonderrücklage aufgebaut werden. Die allgemeine Rücklage soll auf einem Stand von rund vier Millionen Euro gehalten werden, damit keine neuen Kredite aufgenommen werden müssen und der Landkreis trotzdem auf finanzielle Belastungsspitzen reagieren kann. Kommt es zu einem positiven Jahresergebnis 2018 und die Rücklage würde auf über vier Millionen Euro wachsen, soll dieser Überschuss durch eine weitere Senkung des Kreisumlagen-Hebesatzes an die Gemeinden weitergegeben werden.

In den vergangenen Monaten war der Haushaltsplan umfassend in den verschiedenen Ausschüssen vorberaten worden. Herausgekommen ist laut Landrat Hans-Joachim Weirather ein ausgewogenes Zahlenwerk - auf der einen Seite sei darin die für eine positive Entwicklung notwendige Investitionskraft abgebildet. Auf der anderen Seite sei der Haushalt mit seinem klaren Signal in Richtung Entschuldung auch von Nachhaltigkeit geprägt. Und nicht zuletzt komme der Landkreis über die Senkung der Kreisumlage auch den Gemeinden entgegen. Die Sprecher der im Kreistag vertretenen Fraktionen sahen den diesjährigen Kreishaushalt unter dem Strich ebenso positiv - wenn auch die Meinungen beispielsweise über die Höhe der Kreisumlage auseinandergingen. Unisono bedankten sich alle Fraktionen beim Kreiskämmerer und seinem Team für die geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit.

 

Haushalts-Eckdaten

Gesamthaushalt: 166,25 Millionen Euro (2017: 160,69 Millionen Euro)

Verwaltungshaushalt: 146,04 Millionen Euro (2017: 139,72 Millionen Euro)

Vermögenshaushalt: 20,20 Millionen Euro (2017: 20,97 Millionen Euro)

Umlagekraft: 165,48 Millionen Euro (2017: 152,02 Millionen Euro)

Kreisumlage: 75,79 Millionen Euro (2017: 70,38 Millionen Euro)

Bezirksumlage: 37,07 Millionen Euro (2017: 34,05 Millionen Euro)

Schlüsselzuweisungen: 17,58 Millionen Euro (2017: 16,74 Millionen Euro) (PM)

 

 

 

 


Tags:
kreishaushalt unterallgäu eckdaten allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Auto überschlägt sich auf A7 in Kirchdorf - Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro
Am Sonntagabend befuhr ein 60-Jähriger mit seinem Auto die A 7 in Fahrtrichtung Füssen. Bei Kirchdorf kam er aufgrund eines Fahrfehlers beim ...
Dieseltank in Tussenhausen läuft in angrenzenden Bach - Schneelast lässt Holzstadel mit Dieselfass zusammen stürzen
Im Laufe der vergangenen Woche fiel ein Holzstadel am Birkenberg in sich zusammen. Ursache hierfür war vermutlich die hohe Schneelast, einhergehend mit dem Sturm. ...
Junger Mann in Wald uriniert gegen Streifenwagen - Nach Faschingsveranstaltung die Polizeibeamten provozieren
In der Nacht zum Sonntag führte die Polizei Bad Wörishofen auf einer Faschingsveranstaltung in Markt Wald eine präventive Kontrolle durch. Beim ...
Notruf endet in Bad Wörishofen im Beauty-Salon - Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr suchen nach Seniorin
Ein Hausnotruf alarmierte gestern Vormittag die Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr. Der Notruf kam aus einer Wohnung einer Seniorin, von der man annahm, dass sie ...
Meisenknödel landet in einem Einfamilienhaus - Wurf durch eine Glasscheibe
Am Donnerstagnachmittag, 17.01.2019, vermutlich zwischen 12:15 Uhr und 14:45 Uhr, wurde an einem Einfamilienhaus an der Buchloer Straße die Scheibe der ...
59-jährige Frau begeht Diebstahl - Frau will geklaute Ware nicht zurückgeben
Am 17.01.2019 wurde am späten Vormittag eine 59-jährige Frau in einem Verbrauchermarkt in Kirchheim beim Diebstahl erwischt. Die Frau steckte einige ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Paul McCartney
Hope Of Deliverance
 
Foreigner
Juke Box Hero
 
Starley
Call on Me (Ryan Riback Remix)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Eingeschneit in Balderschwang
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Vancouver
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fernpaß/Tirol
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum