Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolbild: Gewalt
(Bildquelle: AllgäuHIT | Andreas Reimund)
 
Unterallgäu
Dienstag, 6. Juni 2017

Versuchte Tötung im Straßenverkehr im Lkr. Unterallgäu

Staatsanwaltschaft und Kripo Memmingen ermitteln im Nachgang eines Verkehrsunfalles, da der Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes im Raum steht.

 

Gestern kurz nach 14 Uhr erreichten mehrere Notrufe die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West und teilten ein verunfalltes Fahrzeug auf der A96 nach der Anschlussstelle Erkheim in Fahrtrichtung München mit. Da eine Brandentstehung nicht auszuschließen war, wurden neben der Memminger Autobahnpolizei und dem Rettungsdienst auch die Feuerwehren aus Erkheim und Schlegelsberg, sowie die Autobahnmeisterei alarmiert. Glücklicherweise bestätigte sich der gemeldete Fahrzeugbrand nicht.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Pkw von einem 33-Jährigen aus dem Landkreis Ravensburg gelenkt wurde. Dieser kam bei belebter Autobahn aus zunächst unklarer Ursache vom linken Fahrstreifen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen die Schutzplanke. Der Fahrer musste vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden; Lebensgefahr bestand nicht. Seine 24-jährige Beifahrerin wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, konnte dies aber bald wieder verlassen. Der verunfallte Pkw wurde abgeschleppt.

Im Rahmen der Ermittlungen ergaben sich für die Beamten der Autobahnpolizei Anhaltspunkte, die auf ein absichtliches Handeln des Fahrers schließen ließen. Dieser Verdacht erhärtete sich im Laufe des Tages weiter, weswegen die Staatsanwaltschaft Memmingen den Vorfall als versuchtes Tötungsdelikt einstufte und die Kriminalpolizei Memmingen die weiteren Ermittlungen übernahm. 
Derzeit prüft die Staatsanwaltschaft, ob der vorläufig festgenommene Mann - welcher mit der Beifahrerin in der Vergangenheit eine lose Beziehung pflegte, die vor einigen Wochen beendet wurde – der Haftrichterin beim Amtsgericht Memmingen vorgeführt wird. (PP Schwaben Süd/West)

 

 

 

 

 

 


Tags:
versuchtetötung straßenverkehr beziehungstat allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
AllgäuHIT
Weltnachrichten
 
polarkreis 18
Allein Allein
 
Granada
Eh ok
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum