Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu
Dienstag, 1. Oktober 2019

Unterallgäu: Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen

Führungszeugnis muss alle fünf Jahre neu vorgelegt werden

2012 trat das Bundeskinderschutzgesetz in Kraft. Dieses soll auch verhindern, dass Sexualstraftäter in der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind. Es schreibt vor: Wer mit Jugendlichen arbeitet - auch ehrenamtlich im Verein - muss ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen. In diesem stehen auch strafmaßunabhängig kinder- und jugendrelevante Verurteilungen oder Sexualstraftaten. Alle fünf Jahre muss das Führungszeugnis neu vorgelegt werden. Da im Unterallgäu das Konzept zur Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes vor fünf Jahren entwickelt wurde, ist es nun für viele Ehrenamtliche in der Jugendarbeit an der Zeit, ein neues Führungszeugnis zu beantragen.

Kreisjugendpflegerin Julia Veitenhansl erklärt: „Vereine, die Jugendarbeit anbieten, müssen alle fünf Jahre die Führungszeugnisse aller Personen, die Kontakt mit Kindern und Jugendlichen haben, überprüfen.“ Entweder legt der Ehrenamtliche das neue Dokument dem Vereinsvorsitzenden vor oder er legt es im Rathaus vor und lässt sich von der Gemeinde eine Negativbescheinigung ausstellen. Beantragen kann man das erweiterte Führungszeugnis bei der Gemeinde oder beim Bundesamt für Justiz. „Um es kostenlos zu erhalten, muss der Verein das ehrenamtliche Engagement bestätigen“, erklärt Veitenhansl. Dafür gibt es einen Formular-Vordruck, der unter www.unterallgaeu.de/fuehrungszeugnis heruntergeladen werden kann. Hier gibt es auch viele weitere Informationen zu diesem Thema.

Neu gegründete Verein und Vereine, die erst seit kurzem Jugendarbeit anbieten, sind aufgefordert, eine Vereinbarung mit dem Kreisjugendamt abzuschließen, dass sie die Vorgaben zum Schutz von Kindern und Jugendlichen einhalten. „Vereine, die diese Vereinbarung bereits mit uns geschlossen haben, müssen diese nicht erneuern - auch wenn sich inzwischen das Vorstandsteam geändert hat“, sagt Veitenhansl.

Demnächst erhalten alle Vereine ein Schreiben des Kreisjugendamts mit wichtigen Informationen zu diesem Thema.

Ein Fachabend zum Thema sexuelle Gewalt und erweitertes Führungszeugnis für Ehrenamtliche findet am Donnerstag, 14. November, im Landratsamt Unterallgäu in Mindelheim (Raum 400) statt, von 19 bis 21 Uhr. Referentinnen sind Kreisjugendpflegerin Julia Veitenhansl und Karola Heine von der Fachstelle gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung aber erforderlich an jugendpflege@lra.unterallgaeu.de

 


Tags:
Straftäter Missbrauch Führungszeugnis Schutz



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Schwerpunktkontrollen gegen Wohnungseinbrüche - Polizeipräsidium Schwaben Süd/West mit Zusammenfassung
Im Zeitraum vom 04. bis 19. November 2019 führte das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West im gesamten Zuständigkeitsgebiet verstärkte ...
Füssen: Bundespolizei stoppt Fahrer ohne Führerschein - Fahrer verhalf Syrer zu unerlaubter Einreise
Am Dienstag (19. November) hat die Bundespolizei einen syrischen Staatsangehörigen ohne Papiere in einem Auto auf der BAB 7 aufgegriffen. Der Fahrer, der dem ...
Rauchentwicklung am Sonthofer Bahnhof - Müll entzündete sich durch weggeworfene Zigarette
Die Feuerwehr Sonthofen hatte heute, den 18.11.2019 gegen 19 Uhr einen Einsatz am Bahnhofplatz wegen einer Rauchentwicklung. Zahlreiche Einsatzkräfte waren ...
Weitere Informationen zum Brand bei Wasserburg - Sachschaden in Höhe von 1,5 Millionen Euro
Trotz sofortigen Löschversuchen durch Arbeiter vor Ort und einem Großeinsatz umgrenzender Feuerwehren konnte am vergangenen Donnerstag nicht verhindert ...
Ohne Kennzeichen durch Landschaftsschutzgebiet gefahren - Oberstdorfer Jäger behält Täter im Blick
Am Volkstrauertag stellte ein Jäger nachmittags zwei Personen mit Enduro-Maschinen fest, die im Landschaftsschutzgebiet zwischen dem Café Breitenberg und der ...
Anstehende Lärmbelastung für Mindelheimer - Umbauarbeiten an der Bahnstrecke sorgen für Lärm
An der Eisenbahnüberführung (EÜ) „Bad Wörishofer Straße“ in Mindelheim wird ein Berührschutz für die Oberleitung ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Bonnie Tyler
Holding Out For A Hero
 
Marshmello feat. Khalid
Silence
 
Jesse McCartney
Right Where You Want Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum