Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Die Straße zwischen Schwaighausen und Trunkelsberg ist wieder für den Verkehr freigegeben worden
(Bildquelle: Sylvia Rustler/Landratsamt Unterallgäu)
 
Unterallgäu - Trunkelsberg
Dienstag, 8. Dezember 2015
Verkehrsfreigabe zwischen Schwaighausen und Trunkelsberg
Kreisstraße und Bahnbrücke im Unterallgäu fertig

Der Verkehr zwischen Schwaighausen und Trunkelsberg im Unterallgäu rollt wieder: Landrat Hans-Joachim Weirather, Vertreter des Tiefbauamts am Landratsamt, der Bahn, der beteiligten Gemeinden und Baumfirmen sowie des Staatlichen Bauamts haben die Straße jetzt für den Verkehr freigegeben.

„Die Baumaßnahmen wurden innerhalb eines halben Jahres komplett fertiggestellt“, freute sich Weirather über die schnelle Realisierung des Drei-Millionen-Euro-Projekts und dankte allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit. Die Bahnbrücke bei Schwaighausen wurde durch einen Neubau ersetzt, die Kreisstraße ausgebaut und ein neuer Rad- und Gehweg errichtet.

Tiefbauamtsleiter Walter Pleiner erläuterte die Maßnahmen auf der als Umleitungsstrecke der Autobahn viel befahrenen Straße im Detail: Die aus dem Jahr 1962 stammende Brücke musste abgerissen werden, weil sie baulich in schlechtem Zustand war. Außerdem war das alte Bauwerk zu niedrig, um die Bahnstrecke München-Lindau elektrifizieren zu können. Zwischen Schwaighausen und Trunkelsberg wurde die Kreisstraße auf eine Breite von 6,50 Meter ausgebaut. In Trunkelsberg wurde auf einer Länge von 700 Metern die Straßendecke erneuert. Zudem wurden die Entwässerungseinrichtungen angepasst, defekte Rinnen und Borde ausgetauscht und die vier Busbuchten barrierefrei ausgebaut. Für Fußgänger und Radler entstand südlich der Kreisstraße ein 1,6 Kilometer langer Geh- und Radweg mit einer Breite von 2,50 Metern. Damit wurde eine durchgängige Verbindung nach Memmingen geschaffen.

Der Landkreis finanziert das Projekt laut Pleiner mit mehreren Partnern: Der Freistaat Bayern bezuschusst die Baumaßnahmen mit 65 Prozent der Kosten des Landkreises. Die Deutsche Bahn beteiligt sich mit rund einer Million Euro am Bau der neuen Brücke über die Gleise. Die Gemeinden Trunkelsberg und Holzgünz übernehmen je 20 Prozent der Kosten für den neuen Radweg. Trunkelsberg gibt zudem 30.000 Euro für die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt.

Bernhard Blaas von der DB Netz AG sagte, mit dem Projekt sei ein „Meisterstück“ geglückt und eine wichtige Voraussetzung für die Elektrifizierung geschaffen worden. Wie Trunkelsbergs Bürgermeister Roman Albrecht und Peter Groll von der Baufirma Kutter dankte Blaas für die gute Zusammenarbeit. Albrecht tat dies auch im Namen der Gemeinde Holzgünz, Groll auch im Namen des Bauunternehmens Assner.

Fakten zum Projekt

Es wurden

17.000 Kubikmeter Boden bewegt
6.000 Kubikmeter Frostschutzkies eingebaut
15.000 Quadratmeter Asphalt eingebaut
Schutzplanken auf einer Länge von 900 Metern angebracht
380 Meter Bohrpfähle hergestellt
1.200 Kubikmeter Beton und 170 Tonnen Baustahl verarbeitet


Tags:
schwaighausen unterallgäu verkehrsfreigabe weirather



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Fahrgast verunglückt in einem Bus in Bad Wörishofen - Bremsvorgang führt zu einer schweren Kopfplatzwunde
Am Dienstagvormittag, war ein Linienbus in Bad Wörishofen auf der Breitenbergstraße in Bad Wörishofen/Gartenstadt unterwegs. Der Busfahrer musste ...
Aufgeschreckte Pferde in Ettringen werfen Reiter ab - Ein Kind und eine junge Frau sind schwerverletzt worden
Am Dienstagnachmittag, kam es zu einem Reiterunfall, nachdem zwei Pferde vermutlich aufgrund Überschallknall eines Flugzeuges scheuten und die Reiter ...
Gute Konjunktur sorgt für volle Kassen im Unterallgäu - Kreiskämmerer stellt Eckdaten des Haushalts vor
Wegen der guten wirtschaftlichen Lage im Unterallgäu nehmen die kreisangehörigen Gemeinden seit Jahren immer mehr Steuern ein. Dies wiederum sorgt auch ...
Kreis modernisiert Sporthalle in Mindelheim - Neue Umkleiden und Duschen
Die Sanierung der Umkleiden und Sanitäranlagen an der Sporthalle des Sonderpädagogischen Förderzentrums (SPFZ) in Mindelheim ist das größte ...
Mann in Bad Wörishofen schießt sich ins Bein - Im Haus wurden mehrere Schusswaffen gefunden
Dringend ärztliche Hilfe benötigte gestern ein Mann, der durch eine mutmaßlich versehentliche Schussabgabe verletzt wurde. In dem Haus wurden mehrere ...
Verkehrsunfall mit 10.000 Euro Schaden in Ottobeuren - Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden
Gestern Mittag befuhr eine Autofahrerin die Strecke von Eheim kommend auf die Kreuzung der Eheimer Säge zu. An der Kreuzung wollte sie nach links abbiegen, ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sportfreunde Stiller
Zwischen den Welten
 
Bon Jovi
Welcome To Whereever You Are
 
Paul Young
Come Back And Stay
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Eingeschneit in Balderschwang
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Vancouver
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fernpaß/Tirol
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum