Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Im neuen Schulungsraum kann per Mikroskop die Artenvielfalt der schwäbischen Gewässer hautnah erleben
(Bildquelle: Daniel Beiter / Bezirk Schwaben)
 
Unterallgäu - Salgen
Mittwoch, 16. Mai 2018
Fischereihof Salgen erweitert Schulungsgebäude
Kleine Wesen unterm Mikroskop

"Die Bachflohkrebse kannte ich schon, weil wir an einem Bach wohnen. Dass aber noch so viele andere kleine Tiere in unseren Bächen leben und wie die alle in groß aussehen, wusste ich nicht", staunt ein Schüler der Grundschule Kirchheim. Seine Klasse war die erste, die im neuen Schulungsraum am Schwäbischen Fischereihofs im Unterallgäuer Salgen kleine Wasserlebewesen unter dem Mikroskop beobachten konnte.

Solche hautnahen Erlebnisse der Artenvielfalt in den schwäbischen Gewässern sind es, die Schulklassen und andere interessierte Gruppen in immer größerer Zahl in den Schwäbischen Fischereihof in Salgen locken. In den letzten Jahren war der dortige Schulungsraum so gut besucht, dass man an die Kapazitätsgrenzen kam, täglich sind teilweise zwei oder mehr Schulklassen im Fischereihof zu Besuch. Dieser gestiegenen Nachfrage begegnet der Bezirk Schwaben mit einem erweiterten, umgestalteten Schulungsgebäude, das nun unter Anwesenheit von Gästen aus Politik und Fischereiwesen eröffnet wurde.

Ein 83 Quadratmeter großer Anbau am westlichen Teil des Schulungsgebäudes bietet Platz für den neuen, größeren und besser ausgestatteten Schulungsraum. Die Fläche des bisherigen Schulungsraums im Nordflügel wurde umgestaltet, um einen notwendig gewordenen Archivraum sowie Büroflächen zu realisieren. Neben der größeren Gesamtfläche besteht nun der Vorteil, dass der Bürotrakt vom Bereich des Schulungsraumes, den Sanitäreinrichtungen und der Küche abgetrennt werden kann. Zudem wurden im Rahmen des Umbaus einige Verbesserungen vorgenommen, beispielsweise durch einen hölzernen Windschutz vor Fenstern an exponierter Lage.

Die Gesamtkosten für die Umgestaltung des Schulungsgebäudes betragen 375.000 € und wurden komplett aus Mitteln des Bezirks finanziert.

„Diese Investition zahlt sich aus“, so Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert bei der Eröffnung. „Denn genau das ist für mich Bildung: Wenn Wissen nicht nur frontal an der Tafel oder am Whiteboard vermittelt wird, sondern über Erlebnisse, vom Fangen und Sammeln der Wasserlebewesen bis hin zur Untersuchung unter dem Mikroskop, und wenn die Schülerinnen und Schüler dann nach Hause fahren und die Erlebnisse in ihren Alltag mitnehmen.“

Bezirksrat und Landrat Hans-Joachim Weirather bekräftigte als Präsident des Schwäbischen Fischereiverbands den Wert und die Qualität der vielschichtigen Arbeit der Fischereifachberatung um Dr. Oliver Born: „Was wir hier in Salgen tun, ist ein Notprogramm für den Umweltschutz. Unsere heimischen Fischarten wie der Huchen sollen sich irgendwann wieder natürlich verbreiten und vermehren können. Und die Bevölkerung muss erfahren, wie wir unsere Gewässer und Fischarten schützen können.“

Interessierte Gruppen und Schulklassen können sich an die Fischereifachberatung wenden unter Tel. 0 82 66 86 26 5 - 11 oder per E-Mail an fischereifachberatung@bezirk-schwaben.de. Eine weitere Gelegenheit, im Fischereihof Salgen den Lebensraum Gewässer zu entdecken, bietet der Tag der offenen Tür am 17. Juni 2018.


Tags:
fische bildung tiere allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Diese Dinge sollten im Winter im Auto sein - Eingeschneit auf der Autobahn? Die Johanniter geben wertvolle Tipps
Wer im Winter in schneereichen Regionen wie dem Allgäu mit dem Auto unterwegs ist, sollte darauf gefasst sein, unter Umständen längere Zeit in Schnee und ...
Temperaturstürze erhöhen Schlaganfall-Risiko - Die Gefahr eines Schlaganfalls steigt im Winter
Statistisch gesehen ist der Winter die lebensgefährlichste Zeit des Jahres. Die Zahl der Todesfälle liegt vom Januar bis März deutlich über dem ...
ERC Sonthofen gegen EV Lindau und die Selber Wölfe - 5. und 6. Spieltag der Bulls
Blaulichttag bei den Bulls:  Am kommenden Freitag empfangen die Bulls zum Allgäu-Bodensee-Derby die EV Lindau Islanders. Dieses Spiel steht ganz im Zeichen ...
Rinderkrankheit: Allgäuer Landkreise betroffen - Restriktionszone wegen Blauzungenkrankheit eingerichtet
Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz haben Bayern über die Feststellung jeweils eines Falls der Blauzungenkrankheit mit Auswirkungen auf den Freistaat ...
Neuer Tight End für die Comets aus Kempten - Die Allgäu Comets verpflichten den Spanier Adrià Botella
Die Allgäu Comets haben mit dem Spanier Adrià Botella einen Tight End verpflichtet der den Angriff der Comets noch variabler machen soll. Botella hatte ...
Trickdiebe im ganzen Allgäu unterwegs - Polizei bittet um Zeugenhinweise
Bei ihren Taten ging die bislang unbekannte Täterschaft jeweils nahezu identisch vor. Sie baldowerten kleinere Geschäfte des Einzelhandels aus und wussten ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
King & Potter
Blinded by Love
 
Die Ärzte
M&F
 
King & Potter
Blinded by Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Eingeschneit in Balderschwang
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Vancouver
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fernpaß/Tirol
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum