Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild Krankheitserreger
(Bildquelle: Pixabay)
 
Unterallgäu
Donnerstag, 20. Dezember 2018

Rinderseuche in Badem-Württemberg ausgebrochen

Aktuell keine Vorsichtsmaßnahmen erforderlich

Jahrelang blieb Deutschland verschont, jetzt ist die Rinderseuche zurück: In einem Rinderbetrieb in Baden-Württemberg ist die Blauzungenkrankheit festgestellt worden. Unterallgäuer Landwirte brauchen deshalb aber nicht in Panik geraten. „Die Gefahr, dass auch hiesige Tiere erkranken, hat sich mit dem Ausbruch der Seuche im Westen Baden-Württembergs kaum erhöht“, sagt Dr. Alexander Minich vom Veterinäramt am Landratsamt Unterallgäu. Deshalb seien aktuell auch keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

„Schon seit Jahren gibt es in Frankreich nahe der deutschen Grenze immer wieder Krankheitsfälle, ohne dass die Seuche in Deutschland auftrat“, erklärt der Veterinär. Ausschließen könne man Neuinfektionen aber nicht. Denn auch im Unterallgäu sei nur ein Teil der Rinder gegen die Krankheit geimpft. Für den Menschen ist das Virus laut Minich völlig ungefährlich. „Auch Fleisch- und Milchprodukte können ohne Bedenken verzehrt werden.“

Die Impfpflicht wurde 2010 aufgehoben. „Allerdings sollten hiesige Landwirte bedenken, dass Tiere ohne aktiven Impfschutz vom regulären Handel ausgeschlossen werden könnten, sollte sich die Krankheit weiter in Richtung Bayern ausbreiten.“ Denn dann könnten die Betriebe in einem sogenannten Restriktionsgebiet liegen. Dieses wird 150 Kilometer um einen Betrieb errichtet, in dem die Blauzungenkrankheit ausgebrochen ist. Rinder ohne Impfschutz dürfen nur noch innerhalb des Restriktionsgebiets gehandelt werden.

Die Blauzungenkrankheit wurde 2006 erstmals in Deutschland festgestellt. Früher kam die Viruserkrankung vor allem in warmen Ländern wie der Türkei, Spanien oder Portugal vor. Neben Rindern sind vor allem Schafe, aber auch Ziegen und Gehegewild von der Krankheit betroffen. Übertragen wird diese nicht direkt von Tier zu Tier, sondern durch Stechmücken. Zu den Symptomen zählen bei Rindern Entzündungen der Zitzen und der Schleimhäute. Die Symptome ähneln denen der Maul- und Klauenseuche. (pm)

Weitere Informationen sind auf der Landkreis-Homepage zu finden unter www.unterallgaeu.de/blauzungenkrankheit


Tags:
Vorsichtsmaßnahmen Rinderseuche Krankheit Veterinäramt



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Landkreis Lindau stimmt sich zu Coronavirus ab - Noch kein Coronavirus-Fall im Allgäu
„Wir möchten für den Fall einer Infektion mit dem Coronavirus im Landkreis Lindau gerüstet sein“, so Landrat Elmar Stegmann. Er hatte deshalb ...
Hinweise des Landratsamts Oberallgäu zu Coronavirus - Wann liegt ein Coronavirus-Verdacht vor?
Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Dienstag über die aktuelle Entwicklung bei den Fällen mit dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. ...
Höchstadt Alligators gegen ERC Sonthofen - Dezimierter Kader der Bulls sichert sich 3:2-Erfolg
Ohne die verletzten Philipp Sander, Ondrej Havlicek und Tim Marek sowie den krankheitsbedingten Ausfall von Vladimir Kames, fuhr der ERC Sonthofen mit gerade mal ...
Joker zwingen Steelers in die Knie - ESVK dreht Partie und holt sich drei wichtige Punkte
Am Sonntagabend hieß es Showdown im Kampf um die Pre-Playoffplätze, gegen den direkten Tabellenkonkurrenten aus Bietigheim. 2.434 Zuschauer in der erdgas ...
Stadt Lindau: Bitte Tiere im Bodensee nicht füttern! - Essensresten locken Schädlinge und Ratten an
Es ist zu beobachten, dass viele Menschen, besonders Kinder und Ältere, Freude daran haben, Enten und Schwäne zu füttern. In diesem Zusammenhang gibt es ...
Testspielsieg des FC Memmingen in Kottern - Esad Kahric schlägt ehemaligen Club mit 1-0
Erster Sieg im dritten Testspiel: Regionalligist FC Memmingen setzt sich knapp mit 1:0 (0:0) beim TSV Kottern durch, der ein ebenbürtiger Gegner war und auch ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Mabel
Don´t Call Me Up
 
Post Malone
Circles
 
Lewis Capaldi
Before You Go
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum