Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Bei der Auszeichnung
(Bildquelle: Katja Gilbert)
 
Unterallgäu - Ottobeuren
Donnerstag, 26. Januar 2017

Silber für Allgäuer Milchbauer auf der Grünen Woche

Ottobeurer Milch zählt unter die 10 Besten Bio-Produkten Bayerns

Michael  Lerf  vom  Milchhof Lerf aus Ottobeuren  im  Unterallgäu  kommt von der Internationalen Grünen Woche mit einem  Preis zurück. Für sein Bioland-Produkt Vorzugsheumilch gab es Silber beim  Wettbewerb „Bayerns Beste Bio-Produkte“. Der Bioland-Betrieb Lerf ist einer  von insgesamt zehn Preisträgern des Wettbewerbs. Landwirtschaftsminister  Helmut  Brunner  übergab  die Auszeichnung auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin.



Eine  bessere Milch gibt es nicht. Jedenfalls nicht zu kaufen. Vorzugsmilch bedeutet,  dass  die  Milch  direkt nach dem Melken auf 4*C heruntergekühlt wird  und dann weder pasteurisiert noch homogenisiert abgefüllt wird. Dafür bedarf  es  besonders  hoher  hygienischer  Standards und einer staatlichen Genehmigung  –  der  Familienbetrieb  Milchhof  Lerf aus Ottobeuren ist der einzige  Betrieb  in  Bayern,  der  Vorzugsmilch  verkaufen  darf. Heumilch
bedeutet, dass die Kühe das ganze Jahr über silagefrei gefüttert werden. Im Sommer fressen  sie   auf   der  Weide,  im  Winter  bekommen  sie  Heu. Zusammengenommen   ergibt  Vorzugsmilch  plus  Heumilch  aus  ökologischer Landwirtschaft   ein   unbehandeltes  Naturprodukt,   das   vor   gesunden Inhaltsstoffen  nur  so strotzt, unvergleichlich schmeckt und besonders gut verträglich ist.

Bei   der   Preisverleihung  gratulierte  Bioland-Landesvorsitzender  Josef Wetzstein:  "Wir beglückwünschen  zur  Prämierung.  Lebensmittel in bester Bio-Qualität  und aus regionaler Herstellung sind bei den Verbrauchern sehr begehrt.  Mit  ihren  innovativen  Produkten  leistet der Milchhof Lerf mit seinem  prämierten  Bio-Produkt  einen wichtigen Beitrag dazu, den Wünschen der   Verbraucher   nachzukommen,   Bioland-Rohstoffe  aus  der  Region  zu verarbeiten und Bio in Bayern weiter voranzubringen“.

Der Wettbewerb unterstreicht die Ziele der Initiative BioRegio Bayern 2020, mit der die bayerische Bio-Produktion weiter entwickelt werden soll. Der Wettbewerb „Bayerns beste Bio- Produkte” wird von der Landesvereinigung für  den  ökologischen  Landbau  (LVÖ) durchgeführt.  Sie  will  damit die Qualität  hochwertiger  Bio-Lebensmittel  aus  Bayern  hervorheben,  die in besonderer  Weise Geschmack, Regionalität und Nachhaltigkeit verbinden. Die Jury  bewertete  dabei  vor allem die Kriterien Nachhaltigkeit, Innovation, Produktaufmachung  und  Produktqualität.  Besonderer Wert wird außerdem auf einen hohen Anteil Bio-Rohstoffe aus Bayern in den Produkten gelegt.

Für  die  Teilnahme  am  Wettbewerb konnten sich Hersteller und Verarbeiter bayerischer  Bio-Produkte mit bis zu drei Produkten bewerben, deren Zutaten mindestens  zu 2/3 aus Bayern stammen. Eine fünfköpfige Jury wählte aus den eingereichten  Produkten  die  zehn  Gewinner  aus.  Dabei  waren nicht nur Geschmack und Qualität ausschlaggebend, von Bedeutung für die Auswahl waren auch  das soziale Engagement der teilnehmenden Unternehmen, die nachhaltige Produktionsweise soei Beiträge zu Umwelt- und Naturschutz.


Tags:
Auszeichnung Bayern Milch



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Europaparlament über das Wolfsmanagement - Ulrike Müller setzt sich für wolffreie Zonen in Allgäuer Alpen ein
Die europäische Wolfspopulation war heute Thema einer öffentlichen Anhörung im Europaparlament. Die Anhörung sollte zu einem besseren ...
FC Memmingen: Spiel gegen VfR Garching entfällt! - Platz in Garching sei unbespielbar
Der Showdown in der Regionalliga Bayern für das Kalenderjahr 2019 fällt aus. Eigentlich hätte am Samstag für den FC Memmingen noch das Nachholspiel ...
CSU-Fraktion will Höfe- Sterben verhindern - Dringlichkeitsantrag an die Staatsregierung
Eine Vielzahl von Politikern von CSU und FREIE WÄHLER haben gemeinsam einen Dringlichkeitsantrag zur Sicherung der landwirtschaftlichen Familienbetriebe abgegeben. ...
IHK & HWK: Innovationsregion Schwaben - Wirtschaftskammern treffen sich mit Wirtschaftsminister Aiwanger
Die Spitzen der schwäbischen Wirtschaftskammern, IHK und HWK, haben sich mit dem Bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger auf zahlreiche Modellprojekte ...
1,84 Millionen Euro für "Projekt Cavazzen" - Stadt Lindau erhält Förderung für Ausbau
Der letzte Förderbaustein für den Cavazzen ist da. Bauminister Dr. Hans Reichhart hat in München die Bewilligung des Landes Bayern über einen ...
Straßensperrungen in der Memminger Innenstadt - Heutige Kundgebung der Landwirte der Grund
Am heutigen Donnerstag, 5. Dezember 2019, kommt es aufgrund der Kundgebung der Landwirte "Land schafft Verbindung - Wir bitten zu Tisch" am Tiroler Ring Nr. 1 ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Rosenstolz
Wir sind am Leben
 
Coldplay
Orphans
 
The Black Eyed Peas X J Balvin
RITMO (Bad Boys For Life)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum