Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Webseite des Landkreises Unterallgäu
(Bildquelle: unterallgaeu.de / Screenshot)
 
Unterallgäu - Ottobeuren
Donnerstag, 28. Januar 2016

Erweiterung der Allgäuer Volkssternwarte Ottobeuren

Unterallgäu fördert Einrichtung für Himmelsgucker

Die Allgäuer Volkssternwarte im unterallgäuer Ottobeuren soll erweitert werden. Im Norden soll ein Lager- und Werkstattgebäude entstehen, dessen Dach als zweite Beobachtungsplattform genutzt werden kann.

Im Süden ist der Anbau eines Foyers geplant, das als Eingangsbereich dienen und mit Sanitäreinrichtungen ausgestattet sein soll. Derzeit platze die Sternwarte aus allen Nähten, so Geschäftsführer Wolfgang Forth. Der Landkreis Unterallgäu hat eine Beteiligung an den Kosten in Höhe von 45.000 Euro in Aussicht gestellt. Insgesamt kostet der Ausbau, der bis 2018 endgültig abgeschlossen sein soll, etwa 225.000 Euro. Dazu hatte es einen einstimmigen Beschluss gegeben.

Über die Allgäuer Volkssternwarte Ottobeuren
Das „Observatorium für volksbildende Himmelskunde“ wurde 1967 von den Gründungsmitgliedern des Sternwartenvereins errichtet und später mehrfach erweitert und modernisiert, wie Vorsitzender Harald Steinmüller berichtete. Damals sei der Grundstein für eine Erfolgsgeschichte gelegt worden: Bis heute sind nach Angaben des Vereins weit mehr als 100.000 Interessierte in die Einrichtung gekommen, um Sterne zu beobachten und mehr über den Nachthimmel zu erfahren - allein im vergangenen Jahr waren es 3.488 Besucher.

Weitere Gelder an Erich-Schlickling-Stiftung
Um die Gemälde, Hinterglasbilder oder Skulpturen von Erich Schickling zu dokumentieren, plant die Erich-Schickling-Stiftung die Erstellung eines Werkverzeichnisses. Dafür sollen alle Arbeiten des Künstlers erfasst werden – mit Informationen über das verwendete Material, die Entstehung oder zum Beispiel den Standorts des Werks. Dies ist laut einer Einschätzung der Universität Augsburg Voraussetzung dafür, das Werk des Künstlers angemessen zu erhalten und einem größeren Publikum präsentieren zu können, wie Ulrike Meyer von der Stiftung in der Sitzung erläuterte. Das Kreisgremium war geschlossen dafür, 18.000 Euro der Gesamtkosten in Höhe von 54.000 Euro zu übernehmen – unter der Maßgabe, dass ein schlüssiges Konzept erarbeitet wird, wie es nach der Erstellung des Werkverzeichnisses weitergeht.

Erich Schickling hat laut Meyer ein umfangreiches Werk hinterlassen. Dieses umfasse unter anderem mehrere hundert Gemälde sowie Glasfenster und Bilder in mehr als 60 Kirchen und 30 öffentlichen Gebäuden in Bayern und darüber hinaus. Ein Teil von Schicklings Arbeiten ist in der Stiftung in Eggisried bei Ottobeuren zu sehen – dem Ort, an dem der Künstler wirkte. Daneben finden hier Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen und Vorträge statt.

Maristenkolleg in Mindelheim wird ebenfalls bezuschusst
Thema im Ausschuss war auch die Sanierung des Tagesheims am Mindelheimer Maristenkolleg. Bei einer Überprüfung der Dachkonstruktion seien Schäden festgestellt worden, sagte Kreiskämmerer Manuel Eberhard. Diese seien auf eindringendes Wasser zurückzuführen. Um das Dach instand zu setzen, fallen nach Angaben des Trägers, dem Schulwerk der Diözese Augsburg, Kosten in Höhe von 215.000 Euro an. Der Ausschuss sprach sich einstimmig für eine Beteiligung in Höhe von 129.000 Euro aus.


Tags:
sternwarte allgäu erweiterung zuschuss



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Gemeinsame Realschule für Lindau - Keine Geschlechtertrennung mehr an den Schulen
Historisch gewachsen gibt es in Lindau zwei Realschulen, die Schülerinnen und Schüler werden dort getrennt nach Geschlechtern unterrichtet. Dies wird sich zum ...
Sicher nach Hause mit dem Anrufsammeltaxi - Erweiterung des Angebots im südlichen Oberallgäu
Im südlichen Oberallgäu verkehren in den Abendstunden oft keine regulären Buslinien mehr wegen mangelnder Auslastung - wer dennoch nach einem Abend mit ...
Neuer Ausbildungszweig für das Carl-von-Linde-Gymnasium - Schule in Kempten erhält sozialwissenschaftlichen Zweig
Das Werben von Schulleitung und Schulfamilie des Carl-von-Linde-Gymnasiums für einen zusätzlichen Ausbildungszweig war erfolgreich: Das bayerische ...
Flughafen Memmingen übertrifft seine eigenen Prognosen - Allgäu Airport auch 2019 wieder mit deutlichem Wachstum
Die Prognose war ambitioniert – und dennoch falsch. Denn der Flughafen Memmingen übertraf im abgelaufenen Jahr 2019 sein selbstgestecktes Ziel von 1,65 ...
Wohngeldreform tritt in Kraft - Menschen in Leutkirch profitieren von höherem Wohngeld
Mehr finanzielle Unterstützung für Haushalte mit geringem Einkommen: Durch die Erhöhung des Zuschusses zu den Wohnkosten für Bürgerinnen und ...
„Bürgerbegehren ist Aufruf zum Vertragsbruch“ - Stadt Lindau steht weiter zur Gartenschau
Die Stadt Lindau hält das Bürgerbegehren gegen die Gartenschau für unzulässig. Dies bekräftige OB Dr. Gerhard Ecker in der Stadtratssitzung am ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Chico Rose
Sad (feat. Afrojack)
 
Yvonne Catterfeld feat. Bengio
Irgendwas
 
The Black Eyed Peas X J Balvin
RITMO (Bad Boys For Life)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum