Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Grüner Sack könnte im Landkreis Einzug halten
14.02.2012 - 15:49
Die Unterallgäuer könnten ab nächstes Jahr einen „Grünen Sack“ bekommen. Darauf hat sich der Umweltausschuss des Landkreises geeinigt.
Damit würde das Sammeln von Aluminium, Getränkekartons, Plastikflaschen und Folien deutlich vereinfacht. Die endgültige Entscheidung fällt aber erst in den nächsten Wochen, da es noch Gespräche mit den so genannten Dualen Systemen gebe. Die Unterallgäuer müssten den Grünen Sack dann zu einem der 24 Wertstoffhöfe bringen. Getrennt abgegeben werden müssen dann nur noch Dosen, Altglas und große Styroporteile. Von der Einführung des Grünen Sacks im Bringsystem erhoffen sich Landrat Hans-Joachim Weirather und die Mitglieder des Umweltausschusses, dass mehr Wertstoffe als bisher gesammelt werden und nicht mehr im Restmüll landen.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum