Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Unterallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu - Mindelheim
Mittwoch, 19. November 2014

Auftakt zu Haushaltsberatungen für das Unterallgäu

Ausschüsse befassen sich mit dem Landkreis-Haushalt 2015

In den kommenden Wochen und Monaten werden sich die verschiedenen Ausschüsse des Unterallgäuer Kreistags mit dem Landkreis-Haushalt 2015 befassen - bis der Kreistag das Zahlenwerk im April verabschiedet.

Den Auftakt zu den Haushaltsberatungen machte jetzt der Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus. Weitere Themen der jüngsten Sitzung waren aktuelle Informationen zum Existenzgründungszentrum Memmingen-Unterallgäu, zur Bildungsberatung, zur Unterallgäu Aktiv GmbH und zum Projekt „Flussraum Iller“ ebenso wie das Messekonzept des Landkreises.

Im Haushalt des kommenden Jahres gebe es derzeit, wie Landrat Hans-Joachim Weirather betonte, naturgemäß noch viele Unbekannte: So sei die Höhe der Schlüsselzuweisungen des Freistaats zu einem solch frühen Zeitpunkt ebenso wenig bekannt wie etwa die genaue Entwicklung der Bezirksumlage. Deshalb sei es jetzt auch noch zu früh, um etwa das Thema Kreisumlage anzusprechen, so der Landrat. Der Ausschuss sprach sich einstimmig für die von Tourismusreferent Erwin Marschall vorgestellten Ansätze in den Bereichen Kreisentwicklung, Wirtschaftsförderung und Tourismus aus.

Zuvor hatte sich der Ausschuss bereits mit folgenden Themen befasst:

Bildungsberatung soll fortgeführt werden: Auch in den kommenden drei Jahren soll es die trägerneutrale Bildungsberatung im Unterallgäu geben. Der Ausschuss empfahl dem Kreistag einstimmig, dafür künftig über eine Kofinanzierung Kosten in Höhe von 30.000 Euro im Jahr zu übernehmen. Bis Ende 2014 wird die Bildungsberatung noch über europäische Leader-Mittel gefördert. Birgit Steudter-Adl Amini stellte die Arbeit der Bildungsberatung vor. Sie ist in Mindelheim Ansprechpartnerin bei allen Fragen rund um Weiterbildung, berufliche Neuorientierung und Wiedereinstieg in den Beruf. Weitere Anlaufstelle auch für Unterallgäuer Bürger ist Heike Hampel in Memmingen. Mehr Informationen über die Bildungsberatung findet man im Internet unter www.bildung-allgaeu.de

Existenzgründungszentrum Memmingen/Unterallgäu (egz): Insgesamt bereits 37 erfolgreich gestartete Betriebe, weitere 30 aktuelle Mieter mit insgesamt 62 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten und seit Jahren Vollbelegung: Diese Zahlen sprechen laut Landrat Weirather für den Erfolg des Existenzgründungszentrums Memmingen-Unterallgäu. Dies sahen auch die Mitglieder des Ausschusses so und empfahlen dem Kreistag, sich auch in Zukunft an den ungedeckten Kosten zu beteiligen. Geschäftsführer Siegfried Lobinsky hatte dem Ausschuss einen Überblick über das egz gegeben. Seit Mai 1998 gibt es die Einrichtung, seit dem Jahr 2007 sind die Räumlichkeiten immer nahezu vollständig belegt. Im egz finden Existenzgründer erschwingliche Räumlichkeiten und fachkundige Beratung. Die Höchst-Mietdauer beträgt fünf bis maximal acht Jahre.

Unterallgäu Aktiv GmbH: Die vielfältigen Aktivitäten der Unterallgäu Aktiv GmbH in den Bereichen Freizeit und Tourismus, Wirtschaftsförderung und Regionalentwicklung stellte Geschäftsführer Michael Stoiber dem Ausschuss vor. Dazu zählen unter anderem die Unterallgäuer Gesundheitswoche, der Unterallgäuer Wanderherbst oder das Wirtschaftsportal. Zudem wurde die Unterallgäu Aktiv GmbH vom Landkreis beauftragt, eine so genannte „Lokale Entwicklungsstrategie“ zu erarbeiten. Diese ist eine wichtige Grundlage dafür, dass in den Jahren 2014 bis 2020 wieder europäische Leader-Fördermittel beantragt werden können.

Leader-Projekt „Flussraum Iller“: Ein solches Leader-Projekt wird derzeit unter dem Motto „Flussraum Iller - Wasserkraft und Natur am Allgäuer Illerdurchbruch erleben“ umgesetzt. Ende Oktober begannen, wie Marschall erläuterte, hierfür die ersten Arbeiten im Bereich des Illerkraftwerks bei Legau/Sack. Ein Illersteg, der das Unterallgäuer Rad- und Wanderwegenetz optimiert, wird laut Marschall in den Wintermonaten vorgefertigt und im Frühjahr montiert. Weitere wichtige Bestandteile des Projekts sind ein naturnahes Illerufers, eine Fischbeobachtungsstation sowie ein neues Auengewässer. Zudem ist ein naturnah gestaltetes Tretbecken geplant. Um die Parkplatzsituation zu verbessern, würden zwei neue Wanderparkplätze außerhalb der sensiblen Schutzgebiete angelegt, betonte Landrat Weirather. Im Bereich Oberbinnwang werden 55 Stellplätze, im Bereich Graben/Sack rund zwölf Stellplätze geschaffen.

Messekonzept 2015: Im kommenden Jahr wird sich der Landkreis Unterallgäu gemeinsam mit mehreren Orten unter dem Allgäu-Dach auf der Messe CMT in Stuttgart, der Messe F.re.e in München und erstmals auf der „66“ in München präsentieren. Die hierfür notwendigen Mittel in Höhe von 15.000 Euro sollen im Haushalt 2015 bereitgestellt werden, so der Ausschuss einstimmig.


Tags:
haushalt landkreis beratungen 2015



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Ergebnis des "Länderübergreifenden Sicherheitstags" - Polizeipräsidium Schwaben Süd/West mit Zusammenfassung
Am gestrigen Tag fand der länderübergreifende Sicherheitstag statt. Neben Bayern beteiligten sich auch noch die Bundesländer Baden-Württemberg, ...
AllgäuHIT verbessert Empfang über DAB+ - 626.000 Hörer im Kerngebiet Allgäu profitieren
Der regionale Radiosender AllgäuHIT verbessert seine Verbreitung über DAB+ im Landkreis Ostallgäu und in der kreisfreien Stadt Kaufbeuren. Im Oktober ...
Zahl der Berufspendler in der Region steigt - Gründe sind teure Mieten und Job-Wachstum in Großstädten
Wenn Lebenszeit im Stau flöten geht: Die Zahl der Berufspendler in der Region hat einen neuen Höchststand erreicht. Auf dem Weg zur Arbeit verließen im ...
Ilona Deckwerth als Landratskandidatin vorgeschlagen - SPD Ostallgäu stellt sich auf für die Kommunalwahl 2020
Bei einer Klausurtagung stellte die SPD Ostallgäu grundlegende Weichen für den Kommunalwahlkampf 2020. Der Unterbezirksvorstand schlägt Ilona Deckwerth ...
Einwohnerzahl im Unterallgäu steigt weiter an - Insgesamt 144.872 Einwohner im Landkreis
Die Zahl der Einwohner im Landkreis Unterallgäu ist wieder gestiegen: Zum Stichtag 30. Juni 2019 lebten genau 144.872 Menschen in den 52 Unterallgäuer ...
Maschinenhalle brennt bei Oberreuten komplett nieder - Keine Verletzten aber 300.000 Euro Schaden
Am Sonntagnachmittag brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13:10 Uhr den Brand in dem ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Five
Everybody Get Up
 
Adele
Send My Love (To Your New Lover)
 
OneRepublic
Rescue Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum