Moderator: Bernd Krause
AllgäuHIT-Drivetime
mit Bernd Krause
 
 

Bundestagsabgeordneter Thomae (FDP) bedauert Einstellung der Inlandsflüge ab Memmingen
26.11.2012 - 14:16
Der Allgäuer FDP-Bundestagsabgeordneter Stephan Thomae hat die Einstellung der Inlandsflüge am Allgäu Airport bedauert. Er selbst habe die Flüge gerne genutzt, um nach Berlin zu fliegen.
Glücklicherweise hänge der Bestand des Allgäu Airports nicht von Inlandsflügen ab, so Thomae weiter. Die an deutschen Flughäfen geltende Flugticketsteuer sei zwar von der FDP nicht gewollt gewesen, sie sei aber kaum die Ursache für die schlechte Auslastung der Inlandsflüge am Allgäu Airport. Nach einer aktuellen Studie seien die Passagierzahlen in Deutschland trotz der Luftverkehrsabgabe weiter gestiegen. Mit 7.50 € falle sie bei Inlandsflügen nur geringfügig aus.

Thomae sieht Konkurrenz zu München, Stuttgart und Friedrichshafen
Im Übrigen konkurriere der Allgäu Airport bei den Inlandsflügen primär mit den inländischen Flughäfen München, Stuttgart und Friedrichshafen, bei denen die Steuer ebenfalls anfällt. „In Anbetracht der geringen Nachfrage ist die Einstellung der Inlandslinien kaufmännisch konsequent und das einzig Richtige“, betont Thomae.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum