Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Hier kommt die Bildunterschrift rein!
(Bildquelle: Allgäu Airport Memmingen)
 
Unterallgäu - Memmingen
Dienstag, 10. September 2019

Memminger Flughafen setzt auf Erdgas

Seit Monaten wird gearbeitet

Nachhaltigkeit ist auch im Luftverkehr ein großes Thema. Noch wird an der
Entwicklung alternativer Kraftstoffe und Antriebe gearbeitet. Der Flughafen
Memmingen setzt damit einer neuen Erdgas-Tankstelle am Boden ein Zeichen.
Bayerns Staats­minister für Wohnen, Bau und Verkehr, Dr. Hans Reichhart
weihte die neue Anlage am heutigen Montag (9. September) ein. Und hatte
zudem ein erfreuliches Dokument im Gepäck.

 

 

 

 

 

„Es freut mich sehr, dass der Airport Memmingen mit der neuen
Erdgas-Tankstelle und den Erdgasbussen am Flughafen einen aktiven Beitrag
zum Klimaschutz leistet“, betonte der Minister vor Ort. „Das ist der
richtige Ansatz, um die Mobilität zukunftsfähig zu machen.“ Mit dem
alternativen Brennstoff Erdgas, so Flughafen Geschäftsführer Ralf Schmid,
„reduzieren wir das Treibhausgas CO2 um rund 20 Prozent im Vergleich zu
Benzin.“ Sechs Flughafenbusse und vier Transporter werden jetzt mit Erdgas
betrieben. Weitere Fahrzeuge sollen hinzukommen. Natürlich sei dies nur ein
kleiner Schritt auf einem langen Weg. „Unser Ziel heißt Klimaneutralität“,
unterstrich er die Anstrengungen des Airports. Um das Ziel zu erreichen,
bedürfe es eben vieler Anstrengungen.

 

Mit im Gepäck hatte Staatsminister Hans Reichhart ein Dokument, auf das man
am Flughafen Memmingen bereits gewartet hat – den Förderbescheid der
Bayerischen Staatsregierung zum Ausbau des Flughafens. „Wir wollen“, so der
Minister, „den Luftverkehrsstandort Memmingen auch in Zukunft stärken und
unterstützen daher den Ausbau des Flughafens mit einer beachtlichen
Förderung von rund 14,5 Millionen Euro.“ Der Flughafen binde die Region
Allgäu an den internationalen Luftverkehr an und sei für Wirtschaft und
Tourismus in Schwaben von großer Bedeutung. „Er hat sich neben den Flughäfen
in München und Nürnberg als dritter Verkehrsflughafen Bayerns erfolgreich
etabliert.“

 

Seit Monaten sind die Arbeiten in Memmingen in vollem Gange und steuern nun
auf ihren Höhepunkt zu, wenn in der Zeit zwischen 17. und 30. September die
noch aus der militärischen Nutzung stammende, 2.981 Meter lange Start- und
Landebahn von derzeit 30 auf 45 Meter verbreitert wird. Während in dieser
Zeit der Flugverkehr ruht, werden rund 2.700 Kubikmeter Beton verbaut.
Insgesamt wird der Asphalt auf einer Fläche von 165.000 Quadratmetern
erneuert. Das entspricht ungefähr 23 Fußballfeldern. Dazu werden rund 57.000
Tonnen Asphalt eingesetzt.

 

Neben der Sanierung und Verbreiterung der Start- und Landebahn und der
Erneuerung des Landesystems werden auch die Gepäck­halle erweitert,
Vorfeldflächen vergrößert und ein Regenrückhalte­becken gebaut. Mit einem
Abschluss der gesamten Arbeiten ist im Jahr 2021 zu rechnen.

 

 

 

 

 


Tags:
memmingen flughafen erdgas allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Thiel hütet auch in Passau das Memminger Tor - Bisheriger Stamm-Keeper Gruber muss erneut auf die Bank
Wenn über die Nummer eins im Fußball diskutiert wird, geht es selten geräuschlos ab. Aktuelles Beispiel ist die Diskussion um Manuel Neuer und Manuel ter ...
Feldstadel bei Lachen brennt vollständig nieder - 100.000 Euro Schaden vermutet
Aus noch unbekannter Ursache kam es in den frühen Morgenstunden auf einer landwirtschaftlichen Grünfläche bei Lachen im Unterallgäu zu einem Brand ...
Memminger PKW prallt in Stadl - Enstandender Sachschaden von 10.000 Euro
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag befuhr ein 46-Jähriger mit seinem Opel Insignia die Bahnhofstraße in Albishofen. Auf Höhe eines Stadels kam er ...
Verkehrsunfall in Babenhausen - Sachschaden in Höhe von über 20.000 Euro
 Am Mittwoch, 18.09.2019 gegen 16:55 Uhr ereignete sich in der Ulmer Straße in Babenhausen ein Verkehrsunfall. Eine 38-Jährige wollte mit ihrem Audi vom ...
Jugendliche aus Memmingen verprügeln Rentner - Mann forderte Jungs auf, Katze in Ruhe zu lassen
Am Mittwoch, 18.09.2019 gegen 15:20 Uhr beobachtete ein 74-jähriger Mann am Ziegeltörle in Memmingen, wie zwei Jugendliche eine Katze schikanierten und ...
Bad Wörishofen: Goldschmuck im Wert von 50.000 Euro entwendet - Täter gibt sich als Sohn der Frau aus
Am Mittwoch, den 18.09.2019, wurde eine 63-jährige Frau Opfer eines sogenannten „Schockanrufes“. Hierbei gelang es den Tätern Goldschmuck im Wert ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Meat Loaf
Bat Out Of Hell
 
Magic!
Rude
 
Linkin Park
Talking to Myself
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Traktorunglück Balderschwang
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum