Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Belohnung nach Ölanschlag auf Motorradfahrer deutlich erhöht
28.09.2011 - 15:39
Im Fall des bei einem Ölanschlags nahe dem Unterallgäuer Markt Rettenbach ums Leben gekommenen Familienvaters, ist die Belohnung deutlich auf 50.000 Euro erhöht worden.
Das Bayerische Landeskriminalamt hatte 5.000 Euro ausgelobt, ein Allgäuer Privatmann erhöhte um 3.000 Euro – jetzt kamen noch 42.000 Euro von einem Geschäftsmann aus Nordrhein- Westfalen hinzu, der von dem Fall im Fernsehen erfahren hatte. Die Polizei hatte heute mehrere Medienberichte der vergangenen Tage bestätigt. Der 37-jähriger war am 17. April zwischen Markt Rettenbach und Ottobeuren durch eine von einem Unbekannten gelegte Ölspur gestürzt und tödlich verunglückt.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum