Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Die Feuerwehr im Einsatz auf dem Firmengelände in Lauben
(Bildquelle: Bringezu/AOV)
 
Unterallgäu - Lauben
Mittwoch, 29. April 2020

Palettenbrand auf Firmengelände in Lauben (Unterallgäu)

Am Dienstag den 28.04.2019, gegen 18:25 Uhr, brach auf dem Firmengelände der Firma Rehklau ein Brand aus. Nach bisherigen Ermittlungen kann noch nicht ausgeschlossen werden, dass es sich dabei um eine Brandstiftung handelt. Eine Person zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu, als diese versuchte das Feuer mit einem Feuerlöscher einzudämmen. Der Kriminaldauerdienst Memmingen hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Durch Anwohner wurde der Brand bemerkt und ein Notruf abgesetzt. Die alarmierten Feuerwehren Lauben, Erkheim, Günz, Egg und Babenhausen, sowie die zuständige Polizeiinspektion Mindelheim waren mit insgesamt ca. 65 Einsatz- und Rettungskräften vor Ort. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein Euro-Paletten-Stapel mit ca. 500 aufgestapelten Paletten, welche sich im Freien auf dem Firmengelände befanden, in Brand. Das Feuer des Paletten-Stapels griff auf eine Holzhütte, welche sich in unmittelbarer Nähe, ebenfalls auf dem Firmengelände befand, über. Durch die Feuerwehrkräfte konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Durch den Brand entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 15000 Euro. Eine Privatperson zog sich bei dem Versuch, das Feuer mit einem Feuerlöscher zu löschen, eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Die Person kam zur weiteren Beobachtung in das Krankenhaus Mindelheim. Die ersten Ermittlungen am Brandort wurden durch den Kriminaldauerdienst Memmingen übernommen. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Brand durch Brandstiftung verursacht wurde. Ein Brandverursacher konnte bislang vor Ort nicht ermittelt werden. Die weiteren Ermittlungen werden durch die zuständige Kriminalpolizeiinspektion Memmingen geführt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, oder sonst sachdienliche Hinweise zu dem oder den Brandverursachern geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen unter der Telefonnummer (08331) 100 -0 zu melden. (KPI Memmingen – KDD)

(PP Schwaben Süd/West, 29.04.2020, Kl/EZ)


Tags:
Feuer Palette Polizei Ermittlungen


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
OneRepublic
Rescue Me
 
Maroon 5 & Megan Thee Stallion
Beautiful Mistakes
 
Adel Tawil
Tu m´apelles (feat. PEACHY)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum