Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Bauernhof- Anbau brennt vollständig nieder
01.01.2012 - 12:16
Im unterallgäuer Kammlach ist ein ehemals als Stallung genutzer Gebäudeteil eines Hauses abgebrannt. Gegen 0:30 Uhr war das Feuer aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen.
Trotz erster Löschversuche durch den Eigentümer konnte eine Brandausbreitung nicht mehr verhindert werden. Einem Großaufgebot der Feuerwehren aus Mindelheim, Kammlach und Sontheim gelang es ein komplettes Übergreifen auf den Wohntrakt zu verhindern. Durch Rauch und Feuerzehrung im Bereich des Dachbodens wurde aber auch das Wohngebäude in Mitleidenschaft gezogen.

Die Halle die lediglich noch als häuslicher Lagerraum genutzt wurde brannte bis zu den Grundmauern nieder. Verletzte gab es durch den Brand nicht. In einer ersten Schadensschätzung wird der Gesamtschaden auf ca. 200.000 Euro beziffert.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat der Kriminaldauerdienst Memmingen aufgenommen. Ob ein Zusammenhang mit einem in der Nähe abgebrannten Sylvesterfeuerwerk besteht kann noch nicht gesagt werden.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum